Erotikchat

In Den Mund Spritzen

Susi und jürgen tantra massage in singen

Posted on by Stuart Puente  

Susi und jürgen tantra massage in singen

susi und jürgen tantra massage in singen

...

Tantramassage augsburg sex treffen seiten




susi und jürgen tantra massage in singen

Mit und durch eure ruhige, klare und liebevolle Anleitung fühlte ich mich in keinem Moment unsicher oder gar überfordert. Ein tief gehender, nährender Tag des Berührens und des BerührtSeins. Ich danke euch sehr dafür. Mir ist sehr bewusst geworden, dass es keinen Zweifel mehr an dem nächsten Schritt auf meinem Weg gibt. Danke für das tolle Seminar! Es war voller Energie und Präsenz und von der Gestaltung und Durchführung gut.

Ich fand es auch natürlich, bodenständig und nicht esoterisch. Habe mich bis zum Schluss hin aufgehoben gefüllt. Es war leider zu kurz Wenig mehr als 24 Stunden sind vergangen seit dem Tag, da ich zum ersten Mal mit Tantra in Berührung gekommen bin. Statt dass die Erinnerung verblasst, ist sie mir in den letzten Stunden noch viel tiefer gegangen. Der Nachklang ist fast noch schöner, als das Erlebnis selbst. Da es für mich die erste Tantra-Erfahrung war, habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten; das ist auch gar nicht nötig.

Es war ein sehr spezieller Tag für mich, und das wird es auch immer bleiben. Ich möchte euch beiden ganz herzlich danken, dass ich durch euch und mit euch diese Erfahrung machen konnte. Wir werden uns wiedersehen! Gestern durfte ich in eurem Seminar "BerührtSein" auf liebevolle Weise wieder mal erfahren, wie wichtig Berührungen sind. Viele Seiten meines Seins durfte ich sehen: Es hat viel in mir bewegt und ihr habt auf wundervolle Weise meine Seele "berührt".

Augenblicke voller Zartheit, die ich in meinem Herzen trage. Eure Seminare sind eine Bereicherung auf meinen Weg. Danke für diesen wunderschönen, "berührenden" Tag. Er ging bei mir anscheinend tiefer, als ich es an dem Tag selbst empfunden habe. Ich fühle mich jetzt weich und verletzlich. Nun beobachte ich einfach, was das alles mit mir macht. Sicher bringt mich das wieder einen Schritt weiter - hin zu mir. Eure Seminare sind viel, viel mehr als nur kleine Fluchten und Auszeiten vom Alltag!

Sie bringen mein Herz immer wieder zum Singen und helfen mir dabei, diese Melodie in die Welt hinaus zu tragen. Jede Begegnung in jeder der Übungen ist immer wieder neu und berührend, ob mit alten Bekannten oder mir neuen, noch fremden Menschen. Und ich bekomme manchmal eine leise Ahnung von etwas Altem, Wohlbekannten, was mich erinnert - an die Liebe und die Verbundenheit in Allem.

Es war eine sehr schöne Erfahrung. Achtsamkeit, Sinnlichkeit, Stille, Kontakt - alles fand seinen Platz. So habe ich persönlich meinen Stress mit "ich muss ganz toll sein, weil ich schon so viel Vorerfahrung habe" hinter mir gelassen und einen wunderschönen Massageaustausch mit einem Mann gehabt, auf den ich sonst eher nicht zugegangen wäre.

Seine Offenheit beim Massiert-werden hat mich gerührt und angespornt und meine Freude gesteigert. Und meine Erwartungslosigkeit hat mir geholfen offen zu sein und wahrzunehmen, dass ich eine wunderbare Massage bekam. Das Ganze in der ruhigen Glut eines vor Berührungen vibrierenden Raumes. Es war ein sehr gelungener, runder Tantratag, den miterlebt zu haben, ich sehr dankbar bin. Ihr habt es toll gemacht! Ich habe mich sehr geborgen gefühlt.

Tantra ist ein schöner Weg, Grenzen zu anderen und auch fremden Menschen zu überwinden. Denn wir wissen ja, dass wir alle eins waren, eins sind und immer eins sein werden. Wir möchten Danke sagen für das, was wir am vergangenen Sonntag an Neuem lernen konnten. Die Begegnung mit Tantra hat uns sehr intensiv berührt und gut getan.

Danke für die Kraft und Energie, die Ihr an diesem Tag an uns weiter gegeben habt. Wir sind noch dabei es zu verarbeiten und werden sicher das eine oder andere, was wir mit nach Hause genommen haben, auch umsetzen. Wir kommen gerne wieder, um mit Euch weiter auf Entdeckungsreise zu gehen.

Danke an euch, Mala und Olaf, und auch an eure Assistentinnen für dieses lebendige, kraftvolle, ruhige Seminar. Noch heute füllt mich die Erinnerung an diesen Tag mit neuer Lebensenergie und Freude. Durch eure sanfte Anleitung wurden Energien freigesetzt, von denen ich gar nicht wusste, dass sie in mir ruhen. Und so gab es am Abend, von Energie gefüllt, kaum noch was zu sagen. Aber - auch in der Ruhe liegt die Kraft.

Nochmals vielen Dank für die Erweckung neuer LebensKraft. Seit dem Tod meines Ehemannes bin ich für mich unterwegs: Ich habe viel Schönes, Bewegendes, mich Weiterbringendes erlebt. Dazu gehörte auch Euer Seminar "LebensKraft"! Es ergab sich, dass ich eine Übung mit einem Mann hatte. Und mein erster Gedanke war: Ich würde das viel lieber mit einer Frau machen! Ja, ich habe mich eingelassen - auf mich, auf ihn, auf diese Übung. Und am Ende des Seminars hatte ich ein Strahlen in meinem Gesicht!!

Ich interessiere mich schon sehr lange für Tantra, konnte aber bislang keinen geeigneten Zugang entdecken. Durch die Meditationsgruppe haben sich für mich Türen geöffnet, sie hat mir einen Einblick gegeben, wie Tantra gelebt wird. Im Kontakt mit den Anderen konnte ich mir selbst wieder ein Stück näher kommen. Dies war möglich durch den geschützten und achtsamen Raum, den ihr geschaffen und den die Gruppe gelebt hat. Mein Weg ist nun geebnet.

Es war sehr erlebnisreich und hat mir sooo gut getan. Ganz herzlichen Dank und bis zum nächsten Mal! Ich kannte euch und euer Angebot nicht. Und wie das oft so ist mit Dingen, die neu und persönlich sind, war ich ein bisschen unsicher, aufgeregt und gespannt. Ich habe mich aber ganz schnell in der Gruppe wohl gefühlt. Es war ein achtsames Klima, persönlich, nah und respektvoll. Der Inhalt der einzelnen Abende bot immer wieder neue Einblicke in die Meditation, neue Formen, für sich allein und miteinander.

Ihr leitet gut an, so dass Neueinsteiger sich leicht orientieren können, "alte Hasen" sich aber nicht langweilen. Eure Inhalte sind einfach und klar, ohne esoterischen Schnickschnack. Ich komme gerne wieder zu euch. Die vier Abende der Meditationsgruppe waren sehr abwechslungsreich, mit einem tollen Spannungs-bogen.

Es war für mich genau die richtige Mischung aus bewegten und stillen Elementen und ich bekam einen guten Einblick in unterschiedliche Meditationstechniken. Aber der Blick ging auch weiter auf das, worum es beim Tantra geht: Die Herzöffnung war in der Gruppe deutlich spürbar und vertiefte unsere Verbundenheit von Mal zu Mal.

Ich freu mich schon auf die nächste Abendgruppe bei euch! Den nächsten Dienstag sehne ich schon herbei, es war toll letztes Mal. Diese Meditationseinführung von Euch fand ich sehr gelungen. Vor allem habt ihr es eingelöst, die Menschen zusammenzuführen, die schon länger Meditationserfahrung haben und praktizieren, und die, für die es eher Neuland ist. Ich war anfangs skeptisch. Dank Olaf und Mala konnte ich Kontakt aufnehmen - zu mir, meinem Herz, meiner Trauer und tatsächlich auch zu meiner Lebensfreude und meinem Lebensmut.

Wenn ich das Seminar mit einem Wort für mich beschreiben soll: Versöhnung mit mir selbst, mit Menschen, Situationen, dem Leben. Es ist gut, dass es Menschen gibt, die die Fähigkeit haben, so Wertvolles so einfach, so locker, so ernsthaft, so lustig, so kurzweilig und so authentisch zu schenken.

Ich ziehe meine Kappe vor Euch, liebe Mala und lieber Olaf. Allen denjenigen, die sich mit dem Gedanken beschäftigen, sich selbst etwas Gutes zu tun, sich zu beschenken, vielleicht auch für manch schwere Zeit, für Herzensnot: Ich rate Euch von Herzen zu diesem Seminar.

Es wird Euch berühren. Bis zum heutigen Tag geht es mir sehr gut mit meinen Gedanken und Gefühlen zum Seminar letzten Sonntag. Selten habe ich so viel Kraft und Liebe im Herzen gespürt.

Es war unglaublich schön, wie ihr die Gruppe geführt habt. Und ich glaube, ihr habt es geschafft, jeden von uns unserem Herzen näher zu bringen. Ich habe mich sehr gut einlassen können auf diesen Tag, auf alles, was Mala und Olaf angeboten haben. Es wurde mir auch leicht gemacht! Es ist gegenseitiges Vertrauen und Respekt da. Darin kann ich mich fallen lassen und mich so zeigen, wie ich bin. Ich brauche nichts zu leisten und keine Erwartungen zu erfüllen.

Ich durfte meine Grenzen spüren und ausweiten. Ich durfte lachen und es wurde mitgelacht. Ich durfte weinen und wurde achtsam aufgefangen.

Ich durfte tanzen und wurde angefeuert. Ich durfte sein, so wie ich bin, und wurde anerkannt. Ich bedanke mich mit diesen Worten für eure gute Leitung. Ich fühle mich in euren Seminaren geborgen und geachtet. Mich berührt besonders, dass ihr mit dem Herzen dabei seid. Wow, was für ein Tag! Ein Tag voller Leben, mit wunderbaren Begegnungen. Ein Tag stellvertretend für das Leben. Ich habe mich bei euch, mit den anderen Teilnehmern und in dem HerzRaum sehr wohl gefühlt.

Ich wusste zwar nicht genau, was mich in eurem Seminar erwartet, aber meine Erwartungen wurden übertroffen. Die Art, wie ihr beiden durch den Tag begleitet habt, hat mir sehr gefallen. Ihr habt euch zurückgenommen, wart behutsam, leise, liebevoll. Es hat sehr gut getan, an diesem Tag so vielen lieben und schönen Seelen begegnet zu sein. Ich freue mich sehr auf ein nächstes Seminar, auf ein Wiedersehen.

Der HerzRaum-Tag hat sich für meine Frau und mich sehr gut angefühlt, und dies wird hoffentlich gut und lange anhalten. Die Übungen und die sehr offenen Teilnehmer haben uns sehr gefallen. Eure Leitung war stets präsent und voller Herzlichkeit. Ich bin noch ganz angetan von dem HerzRaum-Tag, davon, wie ich mich gefühlt habe, von dem Tanz der Männer, von dem Tanz der Frauen, von der Sanftheit, mit der ich von einem Mann gehalten wurde.

Mein Herzraum hat sich gefüllt und geweitet. Danke, dass ihr das möglich macht. Ich finde es wunderbar, wie innerhalb kurzer Zeit soviel an Intimität und Vertrauen in einem Tagesseminar entstanden ist. Dann ist es auch im positiven Sinne egal, mit wem ich eine Übung mache. Ich lasse mich auf die jeweilige Partnerin ein und bin für sie da.

Und es war wunderbar. Ich war sehr berührt. Ich möchte Danke sagen für diesen wundervollen, warmen, sanften, berührenden und auch fordernden Tag im HerzRaum. Es war für mich ein sehr an- und berührendes Erlebnis mit euch beiden und all diesen Menschen.

Es war auch auf eine Art eine Offenbarung, wie leicht mir der eine oder andere Schritt gefallen ist, der mir noch 2 Wochen vorher fast unmöglich schien. Ich fühle mich noch immer sehr genährt und tief berührt von den Begegnungen. Ich habe den sicheren Rahmen und die Erlaubnis, Neues auf spielerische Weise auszuprobieren, sehr genossen und mich gut aufgehoben gefühlt in dem Kreis, den Ihr wesentlich mit kreiert habt.

Emotional fühlte ich mich leicht, kraftvoll, spielerisch, kindlich, frei, erotisch, schön, traurig, glücklich, berührt und offen mit der Fähigkeit, klar meine Grenzen zu spüren und zu vertreten was aber nicht wirklich nötig war. Es gab erstaunlich wenige Gedanken und darin eine Bewusstheit und Langsamkeit, sowie immer wieder tiefe Momente von absoluter Gedankenstille. Ich habe immer wieder tiefe Augenblicke von Frieden, innerer Stille, Bei-Mir-Sein und gleichzeitig Verbunden-Sein erlebt und vor allem ein fast völliges Fehlen von Bewertungen von mir oder anderen.

Jahrzehntelang suchte ich auf anderen Wegen auf denen ich meinen Körper niemals als Tempel und Geschenk betrachten konnte, sondern höchstens als Werkzeug nach dieser Tiefe und Stille, die alles enthält — Yin und Yang, Shiva und Shakti - jenseits von Bewertungen von Gut und Böse, Hässlich und Schön. Ich danke Euch für Eure ermutigende, klare, liebevolle, freilassende, achtsame Begleitung.

Für jedes Wort, das Ihr gesprochen habt, konnte ich Resonanz in mir spüren. Ich habe Euch als feinfühlig, gut strukturiert und wunderbar lebendiges Team mit wahrer Herzensfreude erlebt und freue mich auf unsere nächste Begegnung. Fasziniert und voller Eindrücke bin ich von diesem Seminar nach Hause gekommen.

Und in Gedanken bin ich noch gar nicht wieder da. In einem zweieinhalbstündigen Ritual kam es zu wunderschönen Begegnungen. Bei kleinen sinnlichen Übungen war es dabei sehr schön zu erleben, was ohne jegliche Absichtserklärung, ohne Wertung, ohne Konkurrenz und ohne sich miteinander zu vergleichen geschehen kann: Vorher gab es zur Einstimmung eine Wertschätzungsübung: Wir teilten einander mit, was wir bei den anderen wertschätzen, was wir in ihnen sehen.

An diesem Wochenende war ich sehr präsent in meiner Lebendigkeit. Ich hatte den Mut, meine Gefühle zu zeigen und mich zu öffnen. Mala und Olaf schaffen hierfür immer eine gute Basis. Dankbar bin ich auch der Gruppe für das gegenseitige Vertrauen und die Akzeptanz.

Zauberhafte innige Momente in den Begegnungen, die geprägt waren von bedingungsloser Annahme; Berührungen voller Hingabe, Achtsamkeit, Sinnlichkeit und Würde. Eine Vielfalt an unterschiedlichen Gefühlsqualitäten wie Vorfreude, Leidenschaft, Sanftmut, kindliches Verspieltsein, Verbundenheit und Genuss war spürbar. Zudem eine tiefe Dankbarkeit und das Wissen darum, dass in jedem Menschen das "Göttliche", "Liebenswerte" oder "Schöne" zu finden ist.

Ich kann die Momente der Glückseligkeit nicht festhalten, doch gehen sie ins Körperbewusstsein und finden dort ihren Platz. Ich fühlte mich sehr gut begleitet durch die Kompetenz und Präsenz von Mala, Olaf und dem Assistententeam. Ich habe den sichereren Raum, den einfühlsamen, achtsamen und jederzeit verantwortungsvollen Umgang miteinander sehr geschätzt.

Jeder der Teilnehmer und Teilnehmerinnen trug mit ganz individuellen Persönlichkeitsanteilen zu der innigen und tiefsinnigen Atmosphäre bei.

Ich komme gerne wieder. Zum Durchschütteln von festgefahrenen oder verschütteten Lebensstrukturen, als Reanimationshilfe der spirituellen, sinnlichen und kindlichen Potentiale wärmstens empfohlen. Wer sich nicht einlässt, ist selber schuld. Wer aus so einem Seminar nichts Positives für sich herauszieht, muss sich ernsthaft fragen, ob er noch lebt. Es war ein wirkliches Erlebnis euch kennengelernt zu haben. Dich - Mala mit deiner sprühenden Lebensenergie.

Und dich - Olaf mit deiner sehr einnehmenden Ruhe. Es war wieder einmal ein sinnliches und intensives Wochenende. Besonders das Ritual hat mir sehr gut gefallen. So schnell wird man zur Göttin! Und so befreit und sinnlich hab ich wohl selten getanzt. Ihr seid mit ganzem Herzen dabei. Und das fühlt sich einfach gut an. Vielen Dank für das wundervolle Wochenende. Wir durften uns noch näher kommen und völlig neue Seiten am Partner entdecken.

Durch Eure sehr anschaulichen und mit einem Augenzwinkern vorgetragenen Erläuterungen hatte ich viele Aha-Momente und habe viel gelernt über Beziehungen allgemein und über die Dynamik zwischen Shivas und Shaktis. Ein weiterer wichtiger Aspekt für mich ist, dass ich erkannt habe, wie wichtig Achtung und Respekt vor meinem Partner für die Beziehung ist und dass mein Partner diesen Respekt auch wirklich verdient hat.

Wir werden dieses Seminar auf jeden Fall wiederholen. Ihr habt uns berührt, inspiriert und uns einen herzlichen Raum für unsere Sinnlichkeit geschenkt. Wir sind so glücklich, dass wir bei euch waren! Meine Frau und ich haben zum ersten Mal ein Tantraseminar besucht und an eurem Paarseminar teilgenommen.

Es war eine sowohl spannende, als auch entspannende Zeit. Ein wunderbar geführtes Eintauchen in die Welt partnerschaftlicher Zweisamkeit, trotz und auch wegen der anderen Paare im Raum. Wer Mut und Neugier in sich trägt und offen für neue Erfahrungen ist, kann sich in die behutsame Obhut von Olaf und Mala übergeben, in dem Vertrauen darin, angenommen zu werden wie und wo man gerade ist.

Vielen Dank euch beiden und bis bald! Ich bin immer wieder begeistert, berührt und inspiriert von eurer Art, Seminare zu leiten. Besonders mutig und ehrlich fand ich, wie ihr euch als Menschen gezeigt habt mit dem, wo jeder von euch gerade steht in diesem Thema. Besonders dein offenes, liebendes, achtsames Herz, Mala, und dein Wissen und daher Nicht-Beurteilen von Situationen, Olaf, ermöglichten mir, mit dem da zu sein, was ist.

Ich konnte in fast allen Übungen und im Ritual erkennen, wo wir gerade stehen. Ein tantrisches Ritual zu feiern bedeutet, auf einer tieferen als der reinen Persona-Ebene mit dem in Kontakt zu kommen, was im Augenblick ist, und damit den Raum zu bereiten für Wandlung. So habe ich es verstanden und gefühlt. Es geht in euren Seminaren viel um das sich selbst Spüren und Wahrnehmen jenseits von Bewertung.

Bei unseren Projektreisen profitieren die Menschen vor Ort nachhaltig von Ihrem Besuch und erhalten die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben. Wir verfeinern und erweitern unser Reiseprogramm ständig, um Ihnen so ein vielfältiges Angebot zur Auswahl zu schaffen.

Unsere neu aufgelegten Reisen finden Sie alle unter diesem Punkt nach Ländern sortiert. Nutzen Sie gerne auch unseren Reisefinder, um Ihre nächste Traumreise zu finden! Ortskundige Experten wie Ela Thole, Dr. Entdecken Sie unsere besonderen Reiseangebote: Finden Sie bei uns Ihre ganz persönliche Reise.

Katalog Katalog bestellen Online-Katalog Newsletter Abonnieren Sie unseren informativen Newsletter! Rückruf Sie haben Fragen? Wir rufen Sie zurück. Alle Reiseleiter zur Schnellauswahl: Carl Hellmut Hoefer Dr. Ich orientiere mich in meinem eigenen Stil an der Desikachar Tradition. Dabei kommt mir meine klare und starke Stimme zugute.

..



Sex doktorspiele nuvaring erinnerung

  • Ich war sehr berührt.
  • Gangbangparty nrw erziehung sm
  • Wie weit kann man den anus dehnen private nudisten bilder
  • Es fühlt sich für mich so an, dass mein Körper, Geist und Seele auf diese tantrische Art heilen und sich entfalten können.
  • Wenig mehr als 24 Stunden sind vergangen seit dem Tag, da ich zum ersten Mal mit Tantra in Berührung gekommen bin.







City erotik bizarrladies


Ich fühle mich jetzt weich und verletzlich. Nun beobachte ich einfach, was das alles mit mir macht. Sicher bringt mich das wieder einen Schritt weiter - hin zu mir.

Eure Seminare sind viel, viel mehr als nur kleine Fluchten und Auszeiten vom Alltag! Sie bringen mein Herz immer wieder zum Singen und helfen mir dabei, diese Melodie in die Welt hinaus zu tragen. Jede Begegnung in jeder der Übungen ist immer wieder neu und berührend, ob mit alten Bekannten oder mir neuen, noch fremden Menschen.

Und ich bekomme manchmal eine leise Ahnung von etwas Altem, Wohlbekannten, was mich erinnert - an die Liebe und die Verbundenheit in Allem. Es war eine sehr schöne Erfahrung. Achtsamkeit, Sinnlichkeit, Stille, Kontakt - alles fand seinen Platz. So habe ich persönlich meinen Stress mit "ich muss ganz toll sein, weil ich schon so viel Vorerfahrung habe" hinter mir gelassen und einen wunderschönen Massageaustausch mit einem Mann gehabt, auf den ich sonst eher nicht zugegangen wäre. Seine Offenheit beim Massiert-werden hat mich gerührt und angespornt und meine Freude gesteigert.

Und meine Erwartungslosigkeit hat mir geholfen offen zu sein und wahrzunehmen, dass ich eine wunderbare Massage bekam. Das Ganze in der ruhigen Glut eines vor Berührungen vibrierenden Raumes.

Es war ein sehr gelungener, runder Tantratag, den miterlebt zu haben, ich sehr dankbar bin. Ihr habt es toll gemacht! Ich habe mich sehr geborgen gefühlt. Tantra ist ein schöner Weg, Grenzen zu anderen und auch fremden Menschen zu überwinden. Denn wir wissen ja, dass wir alle eins waren, eins sind und immer eins sein werden. Wir möchten Danke sagen für das, was wir am vergangenen Sonntag an Neuem lernen konnten. Die Begegnung mit Tantra hat uns sehr intensiv berührt und gut getan.

Danke für die Kraft und Energie, die Ihr an diesem Tag an uns weiter gegeben habt. Wir sind noch dabei es zu verarbeiten und werden sicher das eine oder andere, was wir mit nach Hause genommen haben, auch umsetzen. Wir kommen gerne wieder, um mit Euch weiter auf Entdeckungsreise zu gehen. Danke an euch, Mala und Olaf, und auch an eure Assistentinnen für dieses lebendige, kraftvolle, ruhige Seminar.

Noch heute füllt mich die Erinnerung an diesen Tag mit neuer Lebensenergie und Freude. Durch eure sanfte Anleitung wurden Energien freigesetzt, von denen ich gar nicht wusste, dass sie in mir ruhen.

Und so gab es am Abend, von Energie gefüllt, kaum noch was zu sagen. Aber - auch in der Ruhe liegt die Kraft. Nochmals vielen Dank für die Erweckung neuer LebensKraft. Seit dem Tod meines Ehemannes bin ich für mich unterwegs: Ich habe viel Schönes, Bewegendes, mich Weiterbringendes erlebt.

Dazu gehörte auch Euer Seminar "LebensKraft"! Es ergab sich, dass ich eine Übung mit einem Mann hatte. Und mein erster Gedanke war: Ich würde das viel lieber mit einer Frau machen! Ja, ich habe mich eingelassen - auf mich, auf ihn, auf diese Übung. Und am Ende des Seminars hatte ich ein Strahlen in meinem Gesicht!!

Ich interessiere mich schon sehr lange für Tantra, konnte aber bislang keinen geeigneten Zugang entdecken. Durch die Meditationsgruppe haben sich für mich Türen geöffnet, sie hat mir einen Einblick gegeben, wie Tantra gelebt wird. Im Kontakt mit den Anderen konnte ich mir selbst wieder ein Stück näher kommen.

Dies war möglich durch den geschützten und achtsamen Raum, den ihr geschaffen und den die Gruppe gelebt hat. Mein Weg ist nun geebnet. Es war sehr erlebnisreich und hat mir sooo gut getan. Ganz herzlichen Dank und bis zum nächsten Mal! Ich kannte euch und euer Angebot nicht. Und wie das oft so ist mit Dingen, die neu und persönlich sind, war ich ein bisschen unsicher, aufgeregt und gespannt. Ich habe mich aber ganz schnell in der Gruppe wohl gefühlt.

Es war ein achtsames Klima, persönlich, nah und respektvoll. Der Inhalt der einzelnen Abende bot immer wieder neue Einblicke in die Meditation, neue Formen, für sich allein und miteinander. Ihr leitet gut an, so dass Neueinsteiger sich leicht orientieren können, "alte Hasen" sich aber nicht langweilen.

Eure Inhalte sind einfach und klar, ohne esoterischen Schnickschnack. Ich komme gerne wieder zu euch. Die vier Abende der Meditationsgruppe waren sehr abwechslungsreich, mit einem tollen Spannungs-bogen.

Es war für mich genau die richtige Mischung aus bewegten und stillen Elementen und ich bekam einen guten Einblick in unterschiedliche Meditationstechniken. Aber der Blick ging auch weiter auf das, worum es beim Tantra geht: Die Herzöffnung war in der Gruppe deutlich spürbar und vertiefte unsere Verbundenheit von Mal zu Mal.

Ich freu mich schon auf die nächste Abendgruppe bei euch! Den nächsten Dienstag sehne ich schon herbei, es war toll letztes Mal. Diese Meditationseinführung von Euch fand ich sehr gelungen.

Vor allem habt ihr es eingelöst, die Menschen zusammenzuführen, die schon länger Meditationserfahrung haben und praktizieren, und die, für die es eher Neuland ist. Ich war anfangs skeptisch. Dank Olaf und Mala konnte ich Kontakt aufnehmen - zu mir, meinem Herz, meiner Trauer und tatsächlich auch zu meiner Lebensfreude und meinem Lebensmut. Wenn ich das Seminar mit einem Wort für mich beschreiben soll: Versöhnung mit mir selbst, mit Menschen, Situationen, dem Leben.

Es ist gut, dass es Menschen gibt, die die Fähigkeit haben, so Wertvolles so einfach, so locker, so ernsthaft, so lustig, so kurzweilig und so authentisch zu schenken. Ich ziehe meine Kappe vor Euch, liebe Mala und lieber Olaf. Allen denjenigen, die sich mit dem Gedanken beschäftigen, sich selbst etwas Gutes zu tun, sich zu beschenken, vielleicht auch für manch schwere Zeit, für Herzensnot: Ich rate Euch von Herzen zu diesem Seminar. Es wird Euch berühren. Bis zum heutigen Tag geht es mir sehr gut mit meinen Gedanken und Gefühlen zum Seminar letzten Sonntag.

Selten habe ich so viel Kraft und Liebe im Herzen gespürt. Es war unglaublich schön, wie ihr die Gruppe geführt habt.

Und ich glaube, ihr habt es geschafft, jeden von uns unserem Herzen näher zu bringen. Ich habe mich sehr gut einlassen können auf diesen Tag, auf alles, was Mala und Olaf angeboten haben. Es wurde mir auch leicht gemacht! Es ist gegenseitiges Vertrauen und Respekt da. Darin kann ich mich fallen lassen und mich so zeigen, wie ich bin. Ich brauche nichts zu leisten und keine Erwartungen zu erfüllen. Ich durfte meine Grenzen spüren und ausweiten. Ich durfte lachen und es wurde mitgelacht.

Ich durfte weinen und wurde achtsam aufgefangen. Ich durfte tanzen und wurde angefeuert. Ich durfte sein, so wie ich bin, und wurde anerkannt. Ich bedanke mich mit diesen Worten für eure gute Leitung. Ich fühle mich in euren Seminaren geborgen und geachtet. Mich berührt besonders, dass ihr mit dem Herzen dabei seid. Wow, was für ein Tag!

Ein Tag voller Leben, mit wunderbaren Begegnungen. Ein Tag stellvertretend für das Leben. Ich habe mich bei euch, mit den anderen Teilnehmern und in dem HerzRaum sehr wohl gefühlt. Ich wusste zwar nicht genau, was mich in eurem Seminar erwartet, aber meine Erwartungen wurden übertroffen. Die Art, wie ihr beiden durch den Tag begleitet habt, hat mir sehr gefallen.

Ihr habt euch zurückgenommen, wart behutsam, leise, liebevoll. Es hat sehr gut getan, an diesem Tag so vielen lieben und schönen Seelen begegnet zu sein. Ich freue mich sehr auf ein nächstes Seminar, auf ein Wiedersehen.

Der HerzRaum-Tag hat sich für meine Frau und mich sehr gut angefühlt, und dies wird hoffentlich gut und lange anhalten. Die Übungen und die sehr offenen Teilnehmer haben uns sehr gefallen. Eure Leitung war stets präsent und voller Herzlichkeit. Ich bin noch ganz angetan von dem HerzRaum-Tag, davon, wie ich mich gefühlt habe, von dem Tanz der Männer, von dem Tanz der Frauen, von der Sanftheit, mit der ich von einem Mann gehalten wurde.

Mein Herzraum hat sich gefüllt und geweitet. Danke, dass ihr das möglich macht. Ich finde es wunderbar, wie innerhalb kurzer Zeit soviel an Intimität und Vertrauen in einem Tagesseminar entstanden ist. Dann ist es auch im positiven Sinne egal, mit wem ich eine Übung mache.

Ich lasse mich auf die jeweilige Partnerin ein und bin für sie da. Und es war wunderbar. Ich war sehr berührt. Ich möchte Danke sagen für diesen wundervollen, warmen, sanften, berührenden und auch fordernden Tag im HerzRaum. Es war für mich ein sehr an- und berührendes Erlebnis mit euch beiden und all diesen Menschen.

Es war auch auf eine Art eine Offenbarung, wie leicht mir der eine oder andere Schritt gefallen ist, der mir noch 2 Wochen vorher fast unmöglich schien.

Ich fühle mich noch immer sehr genährt und tief berührt von den Begegnungen. Ich habe den sicheren Rahmen und die Erlaubnis, Neues auf spielerische Weise auszuprobieren, sehr genossen und mich gut aufgehoben gefühlt in dem Kreis, den Ihr wesentlich mit kreiert habt. Emotional fühlte ich mich leicht, kraftvoll, spielerisch, kindlich, frei, erotisch, schön, traurig, glücklich, berührt und offen mit der Fähigkeit, klar meine Grenzen zu spüren und zu vertreten was aber nicht wirklich nötig war.

Es gab erstaunlich wenige Gedanken und darin eine Bewusstheit und Langsamkeit, sowie immer wieder tiefe Momente von absoluter Gedankenstille. Ich habe immer wieder tiefe Augenblicke von Frieden, innerer Stille, Bei-Mir-Sein und gleichzeitig Verbunden-Sein erlebt und vor allem ein fast völliges Fehlen von Bewertungen von mir oder anderen. Jahrzehntelang suchte ich auf anderen Wegen auf denen ich meinen Körper niemals als Tempel und Geschenk betrachten konnte, sondern höchstens als Werkzeug nach dieser Tiefe und Stille, die alles enthält — Yin und Yang, Shiva und Shakti - jenseits von Bewertungen von Gut und Böse, Hässlich und Schön.

Ich danke Euch für Eure ermutigende, klare, liebevolle, freilassende, achtsame Begleitung. Für jedes Wort, das Ihr gesprochen habt, konnte ich Resonanz in mir spüren. Ich habe Euch als feinfühlig, gut strukturiert und wunderbar lebendiges Team mit wahrer Herzensfreude erlebt und freue mich auf unsere nächste Begegnung. Fasziniert und voller Eindrücke bin ich von diesem Seminar nach Hause gekommen.

Und in Gedanken bin ich noch gar nicht wieder da. In einem zweieinhalbstündigen Ritual kam es zu wunderschönen Begegnungen. Bei kleinen sinnlichen Übungen war es dabei sehr schön zu erleben, was ohne jegliche Absichtserklärung, ohne Wertung, ohne Konkurrenz und ohne sich miteinander zu vergleichen geschehen kann: Vorher gab es zur Einstimmung eine Wertschätzungsübung: Wir teilten einander mit, was wir bei den anderen wertschätzen, was wir in ihnen sehen.

An diesem Wochenende war ich sehr präsent in meiner Lebendigkeit. Ich hatte den Mut, meine Gefühle zu zeigen und mich zu öffnen. Mala und Olaf schaffen hierfür immer eine gute Basis. Dankbar bin ich auch der Gruppe für das gegenseitige Vertrauen und die Akzeptanz. Zauberhafte innige Momente in den Begegnungen, die geprägt waren von bedingungsloser Annahme; Berührungen voller Hingabe, Achtsamkeit, Sinnlichkeit und Würde.

Eine Vielfalt an unterschiedlichen Gefühlsqualitäten wie Vorfreude, Leidenschaft, Sanftmut, kindliches Verspieltsein, Verbundenheit und Genuss war spürbar. Zudem eine tiefe Dankbarkeit und das Wissen darum, dass in jedem Menschen das "Göttliche", "Liebenswerte" oder "Schöne" zu finden ist. Ich kann die Momente der Glückseligkeit nicht festhalten, doch gehen sie ins Körperbewusstsein und finden dort ihren Platz.

Ich fühlte mich sehr gut begleitet durch die Kompetenz und Präsenz von Mala, Olaf und dem Assistententeam. Ich habe den sichereren Raum, den einfühlsamen, achtsamen und jederzeit verantwortungsvollen Umgang miteinander sehr geschätzt. Jeder der Teilnehmer und Teilnehmerinnen trug mit ganz individuellen Persönlichkeitsanteilen zu der innigen und tiefsinnigen Atmosphäre bei.

Ich komme gerne wieder. Zum Durchschütteln von festgefahrenen oder verschütteten Lebensstrukturen, als Reanimationshilfe der spirituellen, sinnlichen und kindlichen Potentiale wärmstens empfohlen.

Wer sich nicht einlässt, ist selber schuld. Wer aus so einem Seminar nichts Positives für sich herauszieht, muss sich ernsthaft fragen, ob er noch lebt. Es war ein wirkliches Erlebnis euch kennengelernt zu haben. Dich - Mala mit deiner sprühenden Lebensenergie. Und dich - Olaf mit deiner sehr einnehmenden Ruhe.

Es war wieder einmal ein sinnliches und intensives Wochenende. Besonders das Ritual hat mir sehr gut gefallen. So schnell wird man zur Göttin! Und so befreit und sinnlich hab ich wohl selten getanzt. Ihr seid mit ganzem Herzen dabei. Und das fühlt sich einfach gut an. Vielen Dank für das wundervolle Wochenende. Wir durften uns noch näher kommen und völlig neue Seiten am Partner entdecken. Durch Eure sehr anschaulichen und mit einem Augenzwinkern vorgetragenen Erläuterungen hatte ich viele Aha-Momente und habe viel gelernt über Beziehungen allgemein und über die Dynamik zwischen Shivas und Shaktis.

Ein weiterer wichtiger Aspekt für mich ist, dass ich erkannt habe, wie wichtig Achtung und Respekt vor meinem Partner für die Beziehung ist und dass mein Partner diesen Respekt auch wirklich verdient hat. Wir werden dieses Seminar auf jeden Fall wiederholen. Ihr habt uns berührt, inspiriert und uns einen herzlichen Raum für unsere Sinnlichkeit geschenkt. Wir sind so glücklich, dass wir bei euch waren!

Meine Frau und ich haben zum ersten Mal ein Tantraseminar besucht und an eurem Paarseminar teilgenommen. Es war eine sowohl spannende, als auch entspannende Zeit. Ein wunderbar geführtes Eintauchen in die Welt partnerschaftlicher Zweisamkeit, trotz und auch wegen der anderen Paare im Raum. Wer Mut und Neugier in sich trägt und offen für neue Erfahrungen ist, kann sich in die behutsame Obhut von Olaf und Mala übergeben, in dem Vertrauen darin, angenommen zu werden wie und wo man gerade ist.

Vielen Dank euch beiden und bis bald! Ich bin immer wieder begeistert, berührt und inspiriert von eurer Art, Seminare zu leiten. Besonders mutig und ehrlich fand ich, wie ihr euch als Menschen gezeigt habt mit dem, wo jeder von euch gerade steht in diesem Thema. Besonders dein offenes, liebendes, achtsames Herz, Mala, und dein Wissen und daher Nicht-Beurteilen von Situationen, Olaf, ermöglichten mir, mit dem da zu sein, was ist.

Ich konnte in fast allen Übungen und im Ritual erkennen, wo wir gerade stehen. Ein tantrisches Ritual zu feiern bedeutet, auf einer tieferen als der reinen Persona-Ebene mit dem in Kontakt zu kommen, was im Augenblick ist, und damit den Raum zu bereiten für Wandlung. So habe ich es verstanden und gefühlt. Es geht in euren Seminaren viel um das sich selbst Spüren und Wahrnehmen jenseits von Bewertung. Ihr beiden zusammen seid in der Leitung ein Dreamteam und ergänzt euch hervorragend.

Ich erkenne immer mehr spirituelle Dimensionen, die Liebe, Verbundenheit und Weite des Raumes, zu dem ihr auf verschiedene Weise Zugang habt, und die für mich in jedem Wort und jeder Geste von euch spürbar sind.

Lieber Olaf, jetzt ist das wunderbare Chakra-Seminar bereits 9 Tage vorbei und ich zehre noch immer von den Erfahrungen. Um mir diese Durchlässigkeit und Bewusstheit der Gefühle zu erhalten, bzw.

Lieber Olaf, liebes Team, das Seminar empfand ich durch das Kennenlernen der Energiezentren als eine Bestandsaufnahme meiner persönlichen Stärken und Schwächen.

Es erlaubt mir bisher nicht bekannte Zusammenhänge zu erkennen um mein Leben neu auszurichten. Nicht zuletzt durch ein liebevolles, aufmerksames Team wurde das Wochenende zu einem aufwühlenden Ereignis, das mich sicherlich eine Weile begleiten wird. Olaf und sein Team haben uns die sieben Chakren auf wunderbare und vielfältige Weise erleben lassen - mal kraftvoll belebend, mal sinnlich berührend, mal in wertschätzendem Gespräch, mal in meditativer Stille - dabei stets in Verbundenheit miteinander!

Ein tolles Seminar, welches hoffentlich nochmal wiederholt werden wird! Auch einige Tage später lassen mich die Eindrücke und Erlebnisse dieses Seminares nicht los. Es war für mich eine Achterbahn der Gefühle: Freude im Kontakt, Lebenslust beim Tanz, dann wieder meine Angst.

Es ist der tantrische Weg, alle Gefühle wahrzunehmen … es fiel mir nicht immer leicht. Olaf hat uns an schwierige Themen sehr gut herangeführt für mich v. Die Übungen wurden von ihm wie immer professionell und achtsam geleitet. Am Sonntagabend war ich erschöpft, aber auch reich beschenkt. Danke an Olaf, seine Assistenten und alle Teilnehmer, die mich unterstützt haben.

Als "alter Hase" bin ich schon viele Jahre in tantrischen Gruppen und habe mich auch mit den Chakren schon oft beschäftigt. Umso überraschter war ich darüber, wie viele neue Aspekte der Chakren ich in dieser Abendgruppe kennen lernen konnte. Sehr kenntnisreich und einfühlsam habt ihr uns durch eine gelungene Mischung aus Informationen, praktischen Übungen und Erfahrungsräumen geführt.

Ich habe diese Abende sehr genossen und denke oft noch zufrieden und dankbar daran zurück. Die verschiedenen Übungen zu den einzelnen Chakren führten mich dann gut ins Thema, z. Es war spannend, mich auszuprobieren und andere in ihrem Ausdruck zu sehen. In Südostasien erwarten Sie vitalisierende und regenerierende Kuren mit ganzheitlichen Gesundheitskonzepten und Wellness für die Sinne. Ihren Aufenthalt können Sie mit einer Rundreise kombinieren und so auf einer Individualreise Ihr Reiseland noch intensiver kennenlernen.

An zauberhaften Orten in Europa oder Asien üben Sie mit unseren erfahrenen und qualifizierten Kursleiterinnen und Kursleitern täglich 2 - 4 Stunden Yoga in kleinen Gruppen mit Gleichgesinnten.

Destinationen, die für Ihren Yoga Urlaub zur Auswahl stehen, sind u. Oder möchten Sie Ihren gesunden Ayurveda Urlaub in einem authentischen Ayurveda Resort, das höchstens 4 Flugstunden entfernt ist, verbringen? Lassen Sie sich allein oder in der Gruppe auf eine erholsame, authentische Ayurveda Kur ein, die Ihren Geist erfrischt und den Körper verjüngt! Bei unseren Projektreisen profitieren die Menschen vor Ort nachhaltig von Ihrem Besuch und erhalten die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben.

Wir verfeinern und erweitern unser Reiseprogramm ständig, um Ihnen so ein vielfältiges Angebot zur Auswahl zu schaffen. Unsere neu aufgelegten Reisen finden Sie alle unter diesem Punkt nach Ländern sortiert. Nutzen Sie gerne auch unseren Reisefinder, um Ihre nächste Traumreise zu finden! Ortskundige Experten wie Ela Thole, Dr. Entdecken Sie unsere besonderen Reiseangebote: Finden Sie bei uns Ihre ganz persönliche Reise. Katalog Katalog bestellen Online-Katalog Newsletter Abonnieren Sie unseren informativen Newsletter!

Categorized As

Knull kontakt swingers xxx