Erotikchat

In Den Mund Spritzen

Spanking erzählung solosex

Posted on by Fidel Bettes  

Spanking erzählung solosex

...

Swinger wien teufelchen sexforum


..




Herr und sklavin was zum ficken

  • Sex chatroulette bbw swinger
  • 638
  • Und das empfindet sie als weitaus erregender, als ein schneller Fick mit einem ihrer Freunde oder Klassenkameraden.
  • Er wird sie doch nicht mit diesem züchtigen! Er will ja nur das Beste für sie, möchte dass sie die Reifeprüfung besteht und den Sprung an die Uni schafft! Die Auswirkungen von Adrenalin auf unserem Körper sind enorm.
  • Hier kannst du es gratis tun!







Sextreffen flensburg ficken karlsruhe


Es geht beim Spanking um das Erleben sexueller Befriedigung durch körperlichen Schmerz. Die Stärke der Schläge richtet sich nach individuellen Vorlieben. So steht der eine mehr auf die zärtliche Variante und der andere braucht es eher härter, sogar in Kombination mit verbalen Beschimpfungen oder auch mit Bondage.

Beim Einsatz diverser Spielzeuge und Instrumenten wird um Vorsicht gebeten. Die strenge Lehrerin oder Erzieher ist ein Archetyp des Spankings. Die strenge Lehrerin kontrolliert, demütigt ihre Zöglinge und ruft sie mit dem Rohrstock und der Peitsche wieder zur Ordnung.

Die strenge Person ist meist asexuell, etwas älter und konservativ gekleidet. Während der Top alle Macht in der Hand hat, verharrt der Bottom unterwürfig und demütig. Das kleinste Vergehen wird gnadenlos mit dem Rohrstock bestraft. Es ist mit dem Spanking verwandt, aber nicht identisch. Vereinfacht gesagt, beim Flagellantismus spielt das Phänomen des Lustschmerz eine noch wesentlichere Rolle als es beim Spanking der Fall ist.

Rollen,- und Erziehungsspiele sind eher selten, da der Schmerz und dessen Umwandlung und Wahrnehmung als Lustschmerz im Vordergrund steht. Entscheidende Basis für erotisches Spanking und Flagellantismus ist der Grundsatz der absoluten Sicherheit, Vernunft und gegenseitigen Einverständnis. Zusätzlich kann zwischen Top und Bottom ein Safeword noch vor dem Spanking vereinbart werden. Nicht nur das Rollenspiel, sondern auch die Schmerzen tragen zur körperlichen und seelischen Befreiung beim Spanking bei.

Er will ja nur das Beste für sie, möchte dass sie die Reifeprüfung besteht und den Sprung an die Uni schafft! Aber er weiss auch um ihre, wohl von der Mutter ererbte Neigung zu Instabilität, Unzuverlässigkeit und Unordentlichkeit.

Deshalb schickt er sie an eine teure aber strenge private Mittelschule, an welcher Disziplin noch in traditioneller englischer Manier durchgesetzt wird, d.

Auch zuhause ist er sehr streng mit ihr — oft vielleicht zu streng für ein schon fast erwachsenes Mädchen — und greift häufig zum altbewährten Mittel der Körperstrafe. Besonders heftig züchtigt er sie, wenn er herausfindet, dass sie ihn wieder mal belogen hat. Da kriegt sie richtig vaterländischen "Fuditätsch", bis sie mit der Wahrheit herausrückt, und dann verpasst er ihr noch mit der englischen "Tawse" eine doppelte Lederstrippe mit Handgriff , der "neunschwänzigen" Peitsche mit einem Bündel Lederstreifen , dem Teppichklopfer, oder in gravierenden Fällen gar der Reitgerte, für ihr Fehlverhalten die verdiente Abreibung, welcher sie mit ihren Ausreden und Lügen entgehen wollte.

Das Mass der Bestrafung wird mit ihr vorgängig abgesprochen, und sie akzeptiert es in der Regel ohne Widerspruch, wissend, dass sie mit Opposition nur noch heftigere Züchtigung provoziert - was sie gelegentlich absichtlich tut. Denn bereits in der Pubertät hat sie an sich eine masochistische Neigung entdeckt, indem in bestimmten Züchtigungsphasen und -Positionen die Wärme von ihren Pobacken in ihren Genitalbereich ausstrahlte und sich dort ein eigenartiges, anfänglich irritierendes, dann zunehmend erregendes Lustgefühl einstellte.

So fordert sie ihren Vater gelegentlich willentlich heraus, vernachlässigt eine ihrer Verpflichtungen, um dann die gebührende Abreibung einzustecken. Danach massiert sie im Badezimmer ihren brennenden Po und die feucht gewordene Muschi, bis zum Orgasmus. Und das empfindet sie als weitaus erregender, als ein schneller Fick mit einem ihrer Freunde oder Klassenkameraden.

Aber auch ihr Klassenlehrer will nur ihr Bestes. Und der armen Julie bleibt gar keine andere Wahl; da steckt sie lieber von ihrem gut aussehenden und heimlich verehrten Klassenlehrer 6 oder 12 wohl beissende, aber doch erträgliche Hiebe ein, als von ihrem Vater bestraft zu werden.

Wieder einmal ist es so weit. Julie hat unentschuldigt Lektionen geschwänzt, ist einer wichtigen Semesterprüfung ferngeblieben, mehrmals verwarnt worden, aber trotzdem zum befohlenen Nachsitzen nicht erschienen. Ihr Klassenlehrer zitiert sie ins Lehrerzimmer und stellt sie vor die Wahl: Meldung ans Rektorat und an ihren Vater oder antreten am freien Mittwochnachmittag zur Bestrafung und anschliessendem Nachholen der Prüfung. Diesmal blüht ihr eine so strenge Züchtigung wie noch nie zuvor, die Maximalstrafe für Schülerinnen: Bis jetzt ist sie mit jeweils einem halben Dutzend davongekommen.

Trotzdem entscheidet sie sich für die angekündigte Bestrafung; wenn nur ihr Vater nichts davon erfährt!

Categorized As

Knull kontakt swingers xxx