Erotikchat

In Den Mund Spritzen

Schamlippen streicheln porno weiblicher orgasmus

Posted on by Stefany Brugman  

Schamlippen streicheln porno weiblicher orgasmus

schamlippen streicheln porno weiblicher orgasmus

Lustvolles Gestöhne, seine Hand schiebt sich immer tiefer in sie hinein, reibt an der vorderen Scheidenwand, sie windet sich vor Erregung — und dann passiert es. Oh Gott, denkt sie, was ist passiert??? Habe ich etwa gerade gepinkelt??? Andere Frauen hingegen versuchen vergeblich zu ejakulieren und zweifeln an sich selbst. In der Porno-Szene ist die weibliche Ejakulation, auch Squirting genannt, mittlerweile zum festen Bestandteil des sexuellen Repertoires geworden — sei es nun echt oder gefaked.

Im wahren Leben jedoch sind lange nicht alle Frauen und Männer über dieses Phänomen weiblicher Lust aufgeklärt. Und so kommt es häufiger dazu, dass sich Frauen aus Angst vor dieser vermeintlich peinlichen Angelegenheit gar nicht mehr richtig gehen lassen können.

Aber warum können wir das überhaupt und wie können wir das auslösen? Wer sich auf die Suche begibt, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen. Hauptakteur ist der G-Punkt. Man kann sagen, er sei eine Art weiblicher Prostata. Oder vielleicht ist die Prostata auch ein männlicher G-Punkt. Nennen wir es, wie wir wollen. Hier verbirgt sich auf jeden Fall der Grund für die Ejakulationsfähigkeit der Frau.

Denn die beiden haben mehr gemeinsam, als man denkt. Ohne Prostata keine Ejakulation. Und die Stimulation kann zu intensiven Lustgefühlen und Orgasmen führen. Diese Tatsache ist mittlerweile recht bekannt und auch der Grund für die zunehmende Beliebtheit von eigens dafür entwickelten Sex-Toys. Bei der Frau ist es ganz ähnlich.

Hier ist die Harnröhre ebenfalls von Drüsen umgeben, Skene- oder paraurethrale Drüsen genannt. Diesen Bereich bezeichnen wir als G-Punkt. Dass man hier nun prostata-ähnliches Gewebe fand, finde ich nicht verwunderlich.

Erst durch die Zufuhr von Androgenen bildet sich ab der 7. Schwangerschaftswoche das männliche Geschlecht heraus. Aus der Klitoris wird die Eichel, aus den Schamlippen der Hodensack — um es vereinfacht zu erklären. Falls sich das mal jemand gefragt hat: Das ist auch der Grund, warum Männer Brustwarzen haben, obwohl sie diese gar nicht brauchen. Wir sind am Anfang eben alle Mädchen. Auch sie füllen sich mit Flüssigkeit — dem weiblichen Ejakulat.

Es handelt sich aber trotzdem nicht um Urin! Wie viel herauskommt, ist wieder bei jeder Frau unterschiedlich. Bei manchen nur weniger Milliliter, bei anderen sichtbar mehr. So kann es auch sein, dass das Ejakulat als solches gar nicht wahrgenommen wird. Nun ist es aber nicht so, dass jede Frau ejakulieren könnte — auch wenn die Veranlagung durch die Drüsen wohl gegeben ist. Da möchte ich Deborah Sundahl widersprechen.

Manche Frauen tun es und manche nicht. Das hängt zum einen von der Stimulation ab und zum anderen auch von der Anatomie. Das kennen wir auch von Männern. Der Orgasmus findet statt, die Ejakulation jedoch nicht. Manche Frauen verspüren auch nach dem Geschlechtsverkehr einen starken Harndrang.

Wenn der Urin dann klar und geruchslos ist, könnte es sich um das Ejakulat handeln. Im Dezember wurde eine Studie veröffentlicht, in der französische Wissenschaftler die Theorie aufstellten, dass das weibliche Ejakulat aus Urin bestehe. Wisst Ihr, wie viele Frauen untersucht wurden? Anhand der Untersuchung von sieben Frauen wird also eine solche Aussage getroffen.

Und die verunsichert dann ihrerseits tausende Frauen. Pädagogisch ist das jedenfalls kein guter Zug. Puh, das regt mich richtig auf.

Wer hat die sieben wohl ausgesucht? Und nach welchen Kriterien? Vielleicht haben ja gerade diese Frauen eine Harninkontinenz?

Oder waren sie vielleicht aufgeregt? Aufregung drückt bei mir immer auf die Blase. Oder bei den Messungen ist etwas schiefgelaufen. Oder sie haben an der falschen Stelle geguckt? Das passiert ja häufiger, wenn Männer versuchen, die weibliche Sexualität zu ergründen.

Und die ist und bleibt ein Mysterium. Warum bekommen wir einen Orgasmus, wo wir den doch gar nicht für die Fortpflanzung brauchen? Gibt es einen vaginalen Orgasmus? Warum sind manche Frauen am Muttermund für Lust empfänglich? Manchmal müssen wir auch nicht alles so genau wissen.

Wo bleibt denn da das Geheimnisvolle? Ich muss doch auch nicht bei jedem guten Essen bis auf die letzte Zutat genau wissen, was der Koch oder die Köchin verwendet hat. Oder welches Lied er oder sie bei der Zubereitung im Radio gehört hat. Als erstes braucht Ihr einen gut trainierten PC-Muskel. Euren G-Punkt solltet Ihr bereits kennengelernt haben und wissen, wie Ihr ihn stimulieren könnt. Dann kann es losgehen. Stimuliert ihn so lange, bis Ihr merkt, dass der Orgasmus in greifbare Nähe rückt.

Dabei schwillt er immer weiter an. Vielleicht macht sich jetzt ein dringendes Bedürfnis bemerkbar. Wenn Ihr jedoch vorher auf der Toilette gewesen seid, sollte Eure Blase leer sein.

Zudem können sich intensive Lustgefühle bis in die Beine hinunter ausbreiten. Kurz halten, entspannen, weiter stimulieren. Das wird mehrmals wiederholt. Wenn der G-Punkt stark angeschwollen ist, Ihr sehr erregt seid und das Gefühl habt, pinkeln zu müssen, ist es soweit.

Finger raus und die Flüssigkeit wie beim Pinkeln herauspressen. Nicht vergessen, das, was da herauskommt, ist kein Urin! Vielleicht probiert Ihr das zuerst im Bad aus. In der Hocke in der Badewanne oder Dusche zum Beispiel. Das ist zwar nicht so kuschelig wie im Bett, nimmt aber die Hemmung vor der Flüssigkeit. Noch einmal zum Schluss: Ich habe mit Frauen gesprochen, die nur ein einziges Mal ejakuliert haben, und mit Frauen, bei denen es nur mit einem einzigen Partner geklappt hat.

Es ist also völlig ok, es nicht zu versuchen oder es nicht zu können. Setzt Euch nicht unter Druck und lasst Euch auch nicht unter Druck setzen! Das squirting ist eine richtig geile Sache. Wenn n man so super Sex hatte und erregt ist ohne ende und man kommt in diesen Genuss. Hast Du vielleicht noch ein paar Tipps für die anderen Leser?

Was brauchst Du dafür? Kannst Du das auch selber hervorrufen? Wann hat das angefangen? Männer finden es ja auch ganz toll, wenn eine Frau auf diese Weise ihre Lust zeigt. Deine Erfahrungen sind bares Gold für alle anderen, die noch auf der Suche sind!

Auch meine Frau hat dank eines kleinen neuen Spielzeuges eine stelle neben der Schamlippe entdeckt die ihr gefallen hat, da ist es ihr das erste mal passiert. Auch ich habe blöde geguckt und 2x hingeschaut ob es das wirklich war was ich bisher nur gelesen bzw. Wir sind es ja eher gewöhnt, dass Männer für nasse Bettlaken sorgen. Da kann es schon überraschen, wenn das auch einer Frau passiert. Toll, dass Ihr das für Euch entdeckt habt und vor allem auch, dass es Euch beiden gefällt!

Guten morgen,ja wer sich damit auskennt sollte sich von schätzen denn es ist etwas sehr schönes,für beide. Meine Freundin und ich sind jetzt seit fast 15 Monaten zusammen und auch wir haben es geschafft das sie es voll bringen kann,ich finde es total schön und will immer mehr von ihr.

Das hört sich sehr schön an. Und macht mich neugierig. Kannst Du das beschreiben? Ich squirte völlig unabhängig vom Orgasmus und zwar in rauen Mengen , finde das aber nirgends thematisiert: Ejakulat und Squirting zwei verschiedene Dinge sind wobei, es sich bei keinem von beiden um Urin handelt!

Und so ist auch der G-Punkt an sich in der Sexualwissenschaft heftig umstritten. Fragt man die Frauen selber, fallen die Antworten höchst unterschiedlich aus. Die einen können den ihren ganz genau verorten, die anderen interessiert das nicht einmal. Die einen ejakulieren und die anderen sind froh, dass sie genau das nicht tun. Und auch nicht bei allen fallen Ejakulation und Orgasmus zusammen. Noch schwieriger zu lösen ist die Frage, woher denn nun das Ejakulat kommt.

Französische Wissenschaftler wollen nun herausgefunden haben, dass es zwei Arten der Ejakulation gibt — so wie Du es für Dich auch beschreibst. Sie behaupten jedoch auch, dass die Flüssigkeit dabei aus der Blase kommt und nichts anderes sei als Urin. Mich interessiert, worin für Dich der Unterschied zwischen ejakulieren und squirten besteht. Kannst Du uns etwas dazu schreiben? Und ansonsten würde ich sagen, vertraue auf Deinen Körper! Nur weil Du in der Literatur noch nichts gefunden hast, bedeutet das nicht, dass Dein Körper nicht richtig funktioniert.

Auch sie erwähnt dort die weibliche Ejakulation ohne Orgasmus. Warte ab, bis sie erregt ist und Du die angeschwollenen Drüsen fühlen kannst. Denn dann erst wird dieser Bereich zum Leben erweckt und damit auch zur erogenen Zone.

Gemeinsam könnt Ihr so die Empfindsamkeit der Vaginalwände und insbesondere um den G-Punkt herum erforschen. Und wenn es dann zur Ejakulation kommt, umso besser! Und wenn Du ihr dann zusätzlich vermittelst, wie schön Du das findest, kann sie ihre Ängste weiter abbauen. Aber lass Dir viel Zeit dabei! Ich habe das unabhängig vom G-Punkt. Bei mir passiert es meist alleine durch die Berührung der Schamlippen, Kitzler oder sogar allein beim Gedanken ohne das mein Mann mich berührt schon an gewissen Stellen berührt hat.

Meine neue Partnerin ist 56 Jahre alt und squirtet auch. Für mich eine total neue Erfahrung die ich so nicht kannte. Wir haben beide vor dem ersten mal darüber gesprochen. Das fand ich gut weil es mich sonst total überrascht hätte. Ich persönlich habe damit kein Problem.. Ich überlege hier vielleicht Unterlagen für das Bett anzuschaffen..

Sie mag es wenn ich sie oral verwöhne, aber dabei habe ich mich noch nicht durch ringen können bis zum Schluss dabei zu bleiben.. Nun stellt sich Dir die Frage, woraus diese Flüssigkeit besteht. Verständlicherweise möchte niemand unfreiwillig Urin schlucken. Es gibt verschiedene Untersuchungen zu dem Thema. Französische Wissenschaftler haben eine Studie dazu durchgeführt und im Journal of Sexual Medicine veröffentlicht.

Demnach handelt es sich um Urin: Es gibt auch Studien, die belegen, dass diese Flüssigkeit Ähnlichkeit mit dem männlichen Ejakulat hat, nur ohne Spermien, und somit keinen Urin enthält.

Diese Erklärung gefällt mir persönlich wesentlich besser als die französische. Tja, die Frage, woraus nun das weibliche Ejakulat besteht, lässt sich also aus wissenschaftlicher Sicht bisher nicht hinreichend klären.

Da bleibt Dir nur, Dich der Flüssigkeit emotional zu nähern und für Dich selbst zu entscheiden, wie Du damit umgehen willst. Vielen Dank für Deine Antwort. Und das in einer Welt der modernen Technik und Medizin. Ich denke auch das die von Dir vorgeschlagene Rangehensweise die einzig richtige ist..

Aber gerade in der weiblichen Sexualität sind noch viele Fragen offen. Ich freue mich, wenn Du nun einen Weg findest, mit dem Mysterium Deiner Partnerin umzugehen und wünsche Euch viele lustvolle Stunden miteinander! Könnte es nicht auch eine andere Flüssigkeit sein? Hallo Anja, ich frage mich, woran man erkennen kann, ob eine Pornodarstellerin wirklich ejakuliert. Finde das Thema sehr interessant. Mein Freund und ich haben es auch endlich geschafft. Wir lieben neues und haben es mit Sextoys und mit viel Fingerfertigkeit ausprobiert.

Bei mir klappt es am besten wenn ich kurz vor dem Orgasmus stehe. Dann stimuliert er mit seinen Fingern den G-Punkt und dann kommt die Explosion. Ein Wahnsinns Gefühl zu kommen und dabei zu Squirten. Ganz wichtig dabei ist, dass Frau sich voll und ganz entspannt und den Kopf frei hat. Sich zu sehr darauf zu versteifen bewirkt meist das gegenteil.

Dazu gibt es wohl keine klare Antwort, denn das scheint sehr unterschiedlich zu sein. Und die anderen haben gar keine Lustgefühle dabei und faken alles. Das hängt wohl auch sehr mit dem Setting zusammen. Es gibt mittlerweile Pornoregisseure wie Petra Joy , denen es gerade darauf ankommt, dass sich die Darsteller auch wohlfühlen und ihre Lust beim Dreh ausleben können. Da kann ich mir gut vorstellen, dass die Frauen auch wirklich ejakulieren.

Zumal es hier nicht um die reine Effekthascherei geht. Woran man nun erkennen könnte, dass das weibliche Ejakulieren echt ist, kann ich Dir nicht sagen. Ich denke, da muss man sich genau anschauen, was für eine Art Porno das ist und was dabei rüberkommen soll.

Letztendlich geht es im Mainstream-Porno darum, den Zuschauer mit möglichst vielen Effekten zum Anschauen zu bewegen. Und dabei, würde ich sagen, gibt es eher wenig echte Gefühle im weiblichen Genitalbereich. Die Frage ist vielmehr, warum Du das wissen möchtest?

Vergleichst Du Dich mit den Frauen aus den Filmen? Es ist schön zu lesen, wie andere Menschen immer wieder etwas Neues in ihrer Sexualität entdecken. Und ich stimme Dir zu, dass Entspannung dabei sehr wichtig ist. Der Körper ist ein Spiegel unserer Seele. Wer sich zu sehr anspannt und selber unter Druck setzt, spannt auch die Beckenbodenmuskulatur an und verhindert damit, dass die Erregung den Körper durchfluten kann, was wiederum die Durchblutung in den Genitalien verstärkt.

Beides brauchen wir aber, um Lust intensiv wahrnehmen zu können! Ich bin mir sehr sicher, dass es Urin war; also davor auf jeden fall auf die Toilette! Das passiert mir nicht nochmal: D Aber ich habe auch das gefühl, dass man länger braucht und dass es intensiver ist, wenn man davor auf der Toilette war. Ich dachte immer ich könnte das nicht! Doch urplötzlich und völlig unerwartet kam es und seit dem habe ich keine Probleme mehr das mit meinem Partner zu wiederholen!

Der Orgasmus in Verbindung mit dem squirten ist der absolute Hammer und das schönste Gefühl überhaupt! Meine Freundin hat nach vier Jahren Beziehung das erste Mal gesquirtet — als ich sie gerade oral befriedigte.

Ihr war das sehr unangenehm, aber mich hat es total angemacht. Inzwischen gehört das Squirten bei uns zum festen Repertoire. Hallo liebe Fans der weiblichen Ejakulation , hier sind wohl nur begnadete Frauen und deren Männer im blog? Ich lese viel zu dem Thema und versuche bei meiner Frau die Techniken anzuwenden die , die meisten von euch wahrscheinlich benutzen! Leider schaffen wir es nicht auch nur einen tropfen des saftes , egal was es ist ihr zu entlocken! Also schätzt euch glücklich wenn ihr es könnt!

Wie ich oben in dem Beitrag geschrieben habe, sollte man nicht davon ausgehen, dass jede Frau ejakulieren kann! Und vielleicht kommen auch nur ein paar Tropfen heraus, die man bei all der schönen Feuchtigkeit gar nicht bemerkt.

Wie das immer so ist, melden sich zu vielen Themen vor allem die Leute, die Erfolge nachzuweisen haben. Viele Frauen stehen gar nicht so sehr darauf, die Laken zu befeuchten und andere wiederum mögen das Gefühl des Blasendrucks nicht besonders. Vergesst dabei nicht, wie schön das alles auch ohne das Ejakulieren sein kann!

Mir passiert das nicht. Einmal hatte ich beim Fingern den Eindruck , da kam etwas Flüssigkeit. Aber während andere abspritzen wie die Weltmeister, kann ich das nicht und bin darüber oft enttäuscht. Dabei ist Dir sicherlich auch aufgefallen, dass wir alle sehr unterschiedlich in der Art sind, wie wir auf sexuelle Reize reagieren. Dabei machen uns die verschiedensten Dinge an: Gerüche, Berührungen oder Fantasien.

Wir verhalten uns auch unterschiedlich beim Sex. Die einen sind ruhiger, die anderen gehen mehr aus sich heraus. Squirten muss dabei kein Zeichen von besonderem Genuss sein.

Bei den einen geht es, bei den anderen nicht. Die einen verlieren dabei kaum Flüssigkeit, die anderen sehr viel. Das ist total unterschiedlich. Und Frauen können sogar ejakulieren, ohne dabei einen Orgasmus zu haben. Vielleicht stimuliert Dich Dein Freund auch nicht richtig. Das kann ich nicht beurteilen. Du kannst aber ausprobieren, ob Dich selber dazu bringen kannst. Wie Du das machen kannst, steht ja oben im Text. Aber Sex ist keine Prüfung. Versuche, Dich nicht so unter Druck zu setzen.

Bleibe bei Dir und spüre beim Sex in Dich hinein. Was fühlst Du in jedem Moment? Was fühlt sich gut an, was nicht? Wenn wir versuchen, Vorgaben zu erfüllen, verlieren wir schnell den Kontakt mit uns selbst und dann kann sich die Erregung gar nicht frei entfalten. Anderen beim Sex zuzuschauen oder zu wissen, dass andere Euch zusehen, kann sicherlich einen besonderen Reiz darstellen.

Aber es kann auch dazu führen, dass Ihr gar nicht wirklich bei Euch seid. Es kann Euch von Eurer eigenen Lust ablenken. Ich habe gestern eine käufliche Dame geleckt. Sie hat sich so herrlich gehen lassen bis Sie mir mehrmals ihren geilen Saft in den Mund und in das Gesicht gespritzt hat! Ich fand es megageil und konnte nicht genug davon bekommen! Leider gibt es nur wenige Frauen dir wirklich so megastark abspritzen können!

Habe seit zwei Jahren eine Nebenbeziehung zu einer 53 Jährigen Frau. Bei unserer letzten Sex-Nacht hat Sie das erste Mal abgespritzt. Ich fand das total geil. Sie hat mir dann gesagt, dass Sie es bisher nur durch Selbstbefriedigung erreichen konnte, abzuspritzen. Ich wär der erste Mann bei Ihr, der es geschafft hat Sie zum Abspritzen zu erregen. Ich hoffe, es klappt in Zukunft öfter. Ich zweifle daran, dass ich überhaupt einen G-Punkt habe. Der wurde bei mir wohl nicht mitgeliefert. Jedenfalls spritze ich bei der Stimulation der Klitoris auch sehr viel.

Allerdings auch ohne Orgasmus. Meist höre ich auf, um nicht alles komplett nass zu machen. Doch ich habe auch schon weiter gemacht, um zu sehen, ob sich doch noch ein Orgasmus einstellt. Ist aber nicht so. Da ist dann das Bett total nass oder eben das Handtuch, das ich in weiser Voraussicht unter gelegt habe.

Das lege ich 4 x zusammen, dass es fast so klein wie ein A4 Blatt ist. Sind dann 16 Lagen. Dann geht sicher nichts durch. Bei kleineren Handtüchern ging immer was durch. Ich habe letztens auf dem Bauch gelegen und dann mal gekostet, was mir über die Finger lief. Und der Geruch ist nicht sehr angenehm.

Ich habe auch gelesen, dass Squirten und weibliche Ejakulation etwas anderes ist. Ich denke auch, dass es so ist. Denn bei der weiblichen Ejakulation soll die Flüssigkeit milchig sein. Das ist sie aber bei mir nicht. Und es wird ja wie gesagt, nicht der G-Punkt stimuliert und es ist auch kein Orgasmus dabei.

Wir reagieren alle sehr unterschiedlich auf Stimulation. Und was die weibliche Sexualität angeht, gibt es noch sehr viel zu erforschen. Man ist sich in der Wissenschaft noch nicht einmal einig über die Existenz des G-Punktes oder G-Bereichs, wie manche es auch nennen. Und auch nicht darüber, was aus einer Frau herauskommt, wenn sie ejakuliert. Squirten und Ejakulation sind letztendlich nur zwei Begriffe für dieselbe Sache. Da wird mit Sicherheit nachgeholfen. Die weibliche Ejakulation muss nicht mit einem Orgasmus verbunden sein.

Frauen können das auch ganz ohne Höhepunkt. Aber bist Du Dir wirklich sicher, dass Du keinen Orgasmus dabei hast? Hattest Du schon einmal einen? Manchmal sind unsere Erwartungen so hoch, dass wir gar nicht wahrnehmen, was gerade wirklich passiert. Ich denke schon, dass ich schon welche hatte. Danach hatte ich immer weiche Knie. Zumindest war das für mich immer Indikator für einen Orgasmus. Ich bin natürlich nicht hundert Prozent sicher, aber ich denke schon, dass ich den einen oder anderen Orgasmus hatte.

Es fühlte sich ja auch sehr gut an. Das war aber immer durch orale Befriedung. Als ich es mir das erste Mal mit dem Duschkopf gemacht habe, hatte ich auch einen. Aber danach war Pusteblume. Mit dem Duschkopf ging es seither nicht mehr. Nun habe ich beim Selbstbefriedigen mit der Hand immer das Gefühl, ich komme nicht über den Punkt hinweg.

Hatte mal mit meiner Schwester darüber gesprochen und als ich das erwähnte, meinte sie, sie hätte weiche Knie, wenn sie dabei zu viel arbeiten musste. So hat sie sich ausgedrückt. Und bei mir kommt nun auch das mit der Flüssigkeit. Das hatte ich früher nicht.

Das ist erst seit ein paar Jahren. Ich würde gern darauf verzichten, wenn ich dafür endlich mal wieder selber einen Orgasmus bei mir zustande bekomme. Damit flutscht es nicht besser. Dafür läuft sie auch zu schnell weg. Orgasmen können sehr unterschiedlich sein und hängen auch immer mit dem Grad der Erregung und auch mit der jeweiligen Situation zusammen.

Viele Frauen haben Mehrfach-Orgasmen, was bedeutet, dass sie mit der richtigen Stimulation mehrmals hintereinander kommen können. Frauen unterscheiden sich auch darin, wie feucht sie werden. Bei den einen verändert sich durch die Erregung nur wenig und andere laufen förmlich aus.

Auch das kann mit dem Grad der Erregung zusammenhängen und auch mit der Lebenssituation. Das alles kannst Du prima für Dich selber erforschen. Selbstbefriedigung und Sex überhaupt sollen ja nicht in Arbeit ausarten. Berühre Dich überall, streichle Dich und lass Deine Fantasie spielen. Schau, was Dir gut tut und was Dich erregt. Du kannst auch Deine Vulva ganz in Ruhe erkunden.

Dann kannst Du sehen, wie sie ihre Farbe verändern, während sie anschwellen. Gefällt Dir die direkte Berührung Deiner Klitoris? Oder bewegst Du Dich lieber darum herum? Du kannst dabei auch etwas Gleitmittel verwenden.

Was passiert, wenn Du Dein Becken bewegst? Hast Du schon einmal Deine Beckenbodenmuskeln gespürt? Diese Muskeln kannst Du auch einsetzen, um Deine Lust zu steigern. Das hilft Dir auch dabei, sie überhaupt bewusster wahrzunehmen.

Also Micki, kann man das nicht auch ein bisschen neutraler beschreiben? Ich meine das ist ja fast schon ekelhaft wie Du es beschreibst… Naja auf jeden Fall bin ich mir wirklich gar nicht mal sicher ob das Squirten überhaupt exisitert.

Bei mir klappt das nie und ich habe noch nie von jemandem meiner Freundinnen gehört das es bei ihnen geht. Habe erst gestern mit meiner besten Freundin geredet und wir halten das ganze für eine Wunschvorstellung von Männern.

Und so gibt es bisher keine wissenschaftlich wirklich haltbare Erklärung für das Phänomen der weiblichen Ejakulation. Und so gibt es hin und wieder neue Theorien darüber.

Immerhin wird die Existenz des G-Punkts, auch weibliche Prostata genannt, von einigen Sexualwissenschaftlern als solcher schon angezweifelt. Zuverlässig lässt sich sagen, dass um die Harnröhre herum die im Text erwähnten Paraurethraldrüsen sitzen.

Es ist also durchaus keine Männerfantasie. Das ist der Fehler. Denn es kann sein, dass die Menge so gering ist, dass sie gar nicht auffällt. Oder dass sie gar nicht herauskommt, weil der Harnröhrenausgang verdeckt ist. Ich halte es nicht für erstrebenswert, es nun auf Teufel komm raus zu versuchen. Ich habe auch immer gedacht es ist Urin. Habe es jetzt mehrmals probiert das ich vorher auf Toilette war und meine Blase vollständig entleert und es ist wirklich kein Urin.

Mein Mann und ich haben es mal aufgefangen und gemesen wieviel es ist, das letzte mal waren es ml und das ist ganz schön viel finde ich. Mein Mann findet es total geil.

Aber darüber, ob nun tatsächlich Urin in der Flüssigkeit enthalten sein kann, gibt es keine wissenschaftlichen Beweise. Da kann ich aus ganz praktischen Gründen nachvollziehen, dass eine solche Menge stören kann. Ich bin immer wieder überrascht von der Vielfalt unserer sexuellen Reaktionen. Die Menge des Ejakulats bei Frauen schwankt gewaltig von kaum merkbar bis hin zu solchen Mengen.

Es wäre natürlich für Dich auch schön, wenn Du Deinen Ekel überwinden würdest. Leider wird uns dieses Gefühl gegenüber unseren Körperausscheidungen schon früh anerzogen. Wie war es denn für Dich, als Ihr die Flüssigkeit aufgefangen habt? Bisher habe ich es nur 2 mal erlebt, beide male waren selbst gemacht und auch nicht beabsichtigt.

Letzte Woche hat es auch mein Mann geschafft mich zum squirten zu bringen. Und ich bin mir sicher, dass Du es beeinflussen kannst. Aber damit solltest Du Dich nicht unter Druck setzen. Denn dann passiert genau das, was Du beschreibst: Trotzdem ist es gut zu wissen, wie und worauf der eigene Körper reagiert.

Beim Sex merke ich keinen Unterschied, wenn ich die Beckenboden-Muskeln anspanne. Und er scheinbar auch nicht. Wenn wir fertig sind, er aber noch in mir ist und ich die Muskeln anspanne, sagt er zu mir, ich soll ihn nicht rausschubsen. Das mit dem Feucht werden ist bei mir auch irgendwie problematisch. Oft ist die Feuchtigkeit zu wässrig, dass trotzdem noch Gleitgel nötig ist. Wegen dem Orgasmus, ich bin nicht sicher, scheinbar geht es in letzter Zeit besser.

Habe mich vielleicht etwas entspannt. Ich erwarte jetzt nicht unbedingt, dass meine Knie zittern, was mir früher immer einen Orgasmus angezeigt hat. Ich mag die direkte Berührung der Klitoris, darum herum wäre höchstens als Vorspiel zum Reizen gut. Also die Vorfreude zu erhöhen. Das allein reicht mir nicht. Hat das was zu sagen, ob lieber so oder so??? Ich kann dir sagen, das ist keine Wunschvorstellung der Männer.

Grundsätzlich kann sich Neurodermitis am ganzen Körper […] 0 Kommentare Hausmittel gegen brennen an der Scheide.

Was kann ich machen wenn meine Scheide brennt. August Hausmittel gegen brennen an der Scheide Hausmittel gegen brennen an der Scheide. Brennen in der Scheide ist ein ein sehr unangenehmes Problem für Frauen in jedem Alter. Häufig brennt die Scheide oder die Schamlippen jucken infolge einer Infektion im Genitalbereich.

Mai Olivenöl gegen Hängebusen, das besondere Hausmittel. Was tun gegen Hängebrust und gibt es auch Naturmittel? Die Brustpresse trainiert den unteren Muskel der Brüste. Bei den Liegestützen werden der obere und untere Brustmuskel sowie die Muskeln […] 0 Kommentare Wie geht Selbstbefriedigung ohne Finger.

Anleitung für Frauen Veröffentlicht: März Zur Selbstbefriedigung ohne Finger solltest du es dir richtig bequem machen. Zur Selbstbefriedigung ohne deine eigenen Finger zu benutzen, gibt es einige Möglichkeiten die dich richtig gut zu einem Orgasmus bringen können. Dabei sind deiner Fantasie keine Grenze gesetzt, damit du zu einem wunderbaren lustvollen Höhepunkt kommst.

Deshalb haben wir dir zur Selbstbefriedigung ohne Finger […] 0 Kommentare Mit wie vielen Jahren kann man Tampons benutzen Veröffentlicht: Gerade junge Mädchen, aber auch deren Eltern, sind unsicher, ab welchem Alter […] 0 Kommentare Wie kann ich als Frau besser kommen? August Wie kann ich als Frau besser kommen? Für Frauen ist ein Orgasmus alles andere als selbstverständlich.

Ein Orgasmus ist wie ein Ekstase, der den gesamten Körper erfasst aber nur jede 3. Frau kommt beim Sex überhaupt an den Punkt der höchsten Erregung. September Wie geht eine Yoni Massage richtig? Wie geht eine Yoni Massage und was passiert bei diesem sinnlichen Erlebnis? Bei einer inspirierenden Yoni Massage werden Ihre Sinne sensibilisiert und geöffnet. Es ist bei Beginn der Massage noch nicht klar wohin […] 1 Kommentar Was ist abstrakte Kunst und was sind die Merkmale von abstrakter Kunst Veröffentlicht: Juli Was ist abstrakte Kunst und was sind die Merkmale von abstrakter Kunst?

Die abstrakte Kunst ist eine zu Beginn des Jahrhunderts einsetzende Ausdrucksweise von Künstlern. Abstrakte Kunst zeichnet sich besonders darin aus, dass die Künstler sich im künstlerischen Schaffen von der Darstellung realer Natur und Darstellungen entfernen und die Kunstwerke abstrakt gestalten. Weil in unserem Alltag die Muskulatur der Beine kaum trainiert wird, setzt sich besonders an den Oberschenkeln schnell unliebsames Fettgewebe an.

Vor allem bei sitzenden Tätigkeiten wie im Büro, haben die Beine Zeit sich […] 0 Kommentare Wie kann ich mich am besten entspannen Veröffentlicht: Februar So kann ich am besten entspannen, ausruhen und Kopfhörer zur Meditation nutzen Sich richtig ausruhen fördert Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Wie kann ich aber richtig ausruhen? Das ist gar nicht so schwer. Verlieren Sie keine Zeit und versuchen Sie es doch einfach mal. Beruhigen Sie Ihren Geist und beginnen Sie einfach. Mai Wie fühlt sich das erste Mal an? Wie fühlt es sich an wenn er drin ist? Clara, 16 aus Osnabrück erzählt ihre erste Mal Geschichte. Es war ein schöner Sonntag Nachmittag, als unsere erste Mal Geschichte begann. Wir verbrachten den Tag zusammen, gingen spazieren und alberten etwas herum.

Doch dann wurde es uns etwas langweilig […] 0 Kommentare Wie befriedigt man sich als Frau am besten selbst? Wie fingert man sich richtig als Jungfrau. Wie fingert man sich richtig als Jungfrau?

So geht es richtig Nicht wirklich wird über das Thema Selbstbefriedigung offen gesprochen, aber fast jeder stellt sich die Frage und tut es. Berühre deinen Kitzler - Wenn du dich richtig fingern willst Setze oder lege dich bequem hin. Das könnte dich auch interessieren Tipps gegen unangenehmen Geruch im Intimbereich Veröffentlicht: Tipps gegen unangenehmen Geruch im Intimbereich Tipps gegen unangenehmen Geruch im Intimbereich Die weibliche Scheide ist ein wunderbares Organ, das Krankheitserreger abwehrt und zudem mit selbstreinigenden Eigenschaften ausgestattet ist.

Unangenehmen Geruch Nimmst du in deinem Intimbereich allerdings […]. Darf man Tampons benutzen wenn man Jungfrau ist Veröffentlicht: Darf man Tampons benutzen wenn man Jungfrau ist Darf man Tampons benutzen wenn man Jungfrau ist Allen Mythen zum Trotz birgt ein Tampon nicht grundsätzlich die Gefahr, das Jungfernhäutchen zu verletzen.

Tampons sind heutzutage sehr […]. Wie bekomme ich einen runden Busen und wie bekommt man eine runde Brust Veröffentlicht: Durch Einflüsse wie Schwankungen […]. Was machen gegen rote Punkte nach dem rasieren im Intimbereich Veröffentlicht: Was machen gegen rote Punkte nach dem rasieren im Intimbereich Was machen gegen rote Punkte nach dem rasieren im Intimbereich Glatte Haut an nahezu allen Körperstellen: Was tun wenn man unter der Brust schwitzt.

Doch was tun wenn man unter […]. Wie erkenne ich eine Scheidenentzündung — Wie kann ich Vaginitis richtig erkennen Veröffentlicht: Wie erkenne ich eine Scheidenentzündung — Wie kann ich Vaginitis richtig erkennen Wie erkenne ich eine Scheidenentzündung Wenn frau im Intimbereich ein unangenehmes Jucken und Brennen verspürt sowie an verstärktem Ausfluss leidet, der farblich auffällig und übelriechend sein kann, ist die Wahrscheinlichkeit einer Scheidenentzündung hoch.

Eine Scheidenentzündung, auch als Kolpitis, Vaginitis oder Vaginalinfektion bezeichnet, ist […]. Woran merke ich dass ich Neurodermitis habe — Neurodermitis richtig erkennen Veröffentlicht: Woran merke ich dass ich Neurodermitis habe — Neurodermitis richtig erkennen. Grundsätzlich kann sich Neurodermitis am ganzen Körper […].

Hausmittel gegen brennen an der Scheide. Hausmittel gegen brennen an der Scheide Hausmittel gegen brennen an der Scheide. Doch woher kommt das Jucken und Brennen […].

...

Fkk strand erotik porno ohne anmeldung und gratis

Wie geht eine Yoni Massage und was passiert bei diesem sinnlichen Erlebnis? Bei einer inspirierenden Yoni Massage werden Ihre Sinne sensibilisiert und geöffnet. Es ist bei Beginn der Massage noch nicht klar wohin […] 1 Kommentar Was ist abstrakte Kunst und was sind die Merkmale von abstrakter Kunst Veröffentlicht: Juli Was ist abstrakte Kunst und was sind die Merkmale von abstrakter Kunst?

Die abstrakte Kunst ist eine zu Beginn des Jahrhunderts einsetzende Ausdrucksweise von Künstlern. Abstrakte Kunst zeichnet sich besonders darin aus, dass die Künstler sich im künstlerischen Schaffen von der Darstellung realer Natur und Darstellungen entfernen und die Kunstwerke abstrakt gestalten.

Weil in unserem Alltag die Muskulatur der Beine kaum trainiert wird, setzt sich besonders an den Oberschenkeln schnell unliebsames Fettgewebe an. Vor allem bei sitzenden Tätigkeiten wie im Büro, haben die Beine Zeit sich […] 0 Kommentare Wie kann ich mich am besten entspannen Veröffentlicht: Februar So kann ich am besten entspannen, ausruhen und Kopfhörer zur Meditation nutzen Sich richtig ausruhen fördert Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Wie kann ich aber richtig ausruhen? Das ist gar nicht so schwer. Verlieren Sie keine Zeit und versuchen Sie es doch einfach mal.

Beruhigen Sie Ihren Geist und beginnen Sie einfach. Mai Wie fühlt sich das erste Mal an? Wie fühlt es sich an wenn er drin ist? Clara, 16 aus Osnabrück erzählt ihre erste Mal Geschichte. Es war ein schöner Sonntag Nachmittag, als unsere erste Mal Geschichte begann. Wir verbrachten den Tag zusammen, gingen spazieren und alberten etwas herum. Doch dann wurde es uns etwas langweilig […] 0 Kommentare Wie befriedigt man sich als Frau am besten selbst? Wie fingert man sich richtig als Jungfrau.

Wie fingert man sich richtig als Jungfrau? So geht es richtig Nicht wirklich wird über das Thema Selbstbefriedigung offen gesprochen, aber fast jeder stellt sich die Frage und tut es. Berühre deinen Kitzler - Wenn du dich richtig fingern willst Setze oder lege dich bequem hin. Das könnte dich auch interessieren Tipps gegen unangenehmen Geruch im Intimbereich Veröffentlicht: Tipps gegen unangenehmen Geruch im Intimbereich Tipps gegen unangenehmen Geruch im Intimbereich Die weibliche Scheide ist ein wunderbares Organ, das Krankheitserreger abwehrt und zudem mit selbstreinigenden Eigenschaften ausgestattet ist.

Unangenehmen Geruch Nimmst du in deinem Intimbereich allerdings […]. Darf man Tampons benutzen wenn man Jungfrau ist Veröffentlicht: Darf man Tampons benutzen wenn man Jungfrau ist Darf man Tampons benutzen wenn man Jungfrau ist Allen Mythen zum Trotz birgt ein Tampon nicht grundsätzlich die Gefahr, das Jungfernhäutchen zu verletzen. Tampons sind heutzutage sehr […]. Wie bekomme ich einen runden Busen und wie bekommt man eine runde Brust Veröffentlicht: Durch Einflüsse wie Schwankungen […].

Was machen gegen rote Punkte nach dem rasieren im Intimbereich Veröffentlicht: Was machen gegen rote Punkte nach dem rasieren im Intimbereich Was machen gegen rote Punkte nach dem rasieren im Intimbereich Glatte Haut an nahezu allen Körperstellen: Was tun wenn man unter der Brust schwitzt. Doch was tun wenn man unter […]. Wie erkenne ich eine Scheidenentzündung — Wie kann ich Vaginitis richtig erkennen Veröffentlicht: Wie erkenne ich eine Scheidenentzündung — Wie kann ich Vaginitis richtig erkennen Wie erkenne ich eine Scheidenentzündung Wenn frau im Intimbereich ein unangenehmes Jucken und Brennen verspürt sowie an verstärktem Ausfluss leidet, der farblich auffällig und übelriechend sein kann, ist die Wahrscheinlichkeit einer Scheidenentzündung hoch.

Eine Scheidenentzündung, auch als Kolpitis, Vaginitis oder Vaginalinfektion bezeichnet, ist […]. Woran merke ich dass ich Neurodermitis habe — Neurodermitis richtig erkennen Veröffentlicht: Woran merke ich dass ich Neurodermitis habe — Neurodermitis richtig erkennen. Grundsätzlich kann sich Neurodermitis am ganzen Körper […]. Hausmittel gegen brennen an der Scheide. Hausmittel gegen brennen an der Scheide Hausmittel gegen brennen an der Scheide. Doch woher kommt das Jucken und Brennen […].

Olivenöl gegen Hängebusen, das besondere Hausmittel. Bei den Liegestützen werden der obere und untere Brustmuskel sowie die Muskeln […]. Wie geht Selbstbefriedigung ohne Finger. Zur Selbstbefriedigung ohne Finger solltest du es dir richtig bequem machen.

Deshalb haben wir dir zur Selbstbefriedigung ohne Finger […]. Mit wie vielen Jahren kann man Tampons benutzen Veröffentlicht: Mit wie vielen Jahren kann man Tampons benutzen Mit wie vielen Jahren kann man Tampons benutzen Ab der ersten Regel, auch Menstruation genannt, steht sie spätestens im Raum: Gerade junge Mädchen, aber auch deren Eltern, sind unsicher, ab welchem Alter […].

Wie kann ich als Frau besser kommen? Wie geht eine Yoni Massage richtig? Es ist bei Beginn der Massage noch nicht klar wohin […]. Was ist abstrakte Kunst und was sind die Merkmale von abstrakter Kunst Veröffentlicht: Was ist abstrakte Kunst und was sind die Merkmale von abstrakter Kunst?

Wie bekomme ich dünnere Oberschenkel und Beine Veröffentlicht: Vor allem bei sitzenden Tätigkeiten wie im Büro, haben die Beine Zeit sich […]. Wie kann ich mich am besten entspannen Veröffentlicht: So kann ich am besten entspannen, ausruhen und Kopfhörer zur Meditation nutzen Sich richtig ausruhen fördert Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Wählen Sie Ihr […]. Wie fühlt sich das erste Mal an?

Doch dann wurde es uns etwas langweilig […]. Ich habe letztens auf dem Bauch gelegen und dann mal gekostet, was mir über die Finger lief. Und der Geruch ist nicht sehr angenehm. Ich habe auch gelesen, dass Squirten und weibliche Ejakulation etwas anderes ist. Ich denke auch, dass es so ist. Denn bei der weiblichen Ejakulation soll die Flüssigkeit milchig sein. Das ist sie aber bei mir nicht. Und es wird ja wie gesagt, nicht der G-Punkt stimuliert und es ist auch kein Orgasmus dabei.

Wir reagieren alle sehr unterschiedlich auf Stimulation. Und was die weibliche Sexualität angeht, gibt es noch sehr viel zu erforschen. Man ist sich in der Wissenschaft noch nicht einmal einig über die Existenz des G-Punktes oder G-Bereichs, wie manche es auch nennen.

Und auch nicht darüber, was aus einer Frau herauskommt, wenn sie ejakuliert. Squirten und Ejakulation sind letztendlich nur zwei Begriffe für dieselbe Sache. Da wird mit Sicherheit nachgeholfen. Die weibliche Ejakulation muss nicht mit einem Orgasmus verbunden sein. Frauen können das auch ganz ohne Höhepunkt.

Aber bist Du Dir wirklich sicher, dass Du keinen Orgasmus dabei hast? Hattest Du schon einmal einen? Manchmal sind unsere Erwartungen so hoch, dass wir gar nicht wahrnehmen, was gerade wirklich passiert. Ich denke schon, dass ich schon welche hatte. Danach hatte ich immer weiche Knie. Zumindest war das für mich immer Indikator für einen Orgasmus.

Ich bin natürlich nicht hundert Prozent sicher, aber ich denke schon, dass ich den einen oder anderen Orgasmus hatte. Es fühlte sich ja auch sehr gut an. Das war aber immer durch orale Befriedung. Als ich es mir das erste Mal mit dem Duschkopf gemacht habe, hatte ich auch einen. Aber danach war Pusteblume. Mit dem Duschkopf ging es seither nicht mehr. Nun habe ich beim Selbstbefriedigen mit der Hand immer das Gefühl, ich komme nicht über den Punkt hinweg.

Hatte mal mit meiner Schwester darüber gesprochen und als ich das erwähnte, meinte sie, sie hätte weiche Knie, wenn sie dabei zu viel arbeiten musste. So hat sie sich ausgedrückt. Und bei mir kommt nun auch das mit der Flüssigkeit. Das hatte ich früher nicht. Das ist erst seit ein paar Jahren.

Ich würde gern darauf verzichten, wenn ich dafür endlich mal wieder selber einen Orgasmus bei mir zustande bekomme. Damit flutscht es nicht besser. Dafür läuft sie auch zu schnell weg. Orgasmen können sehr unterschiedlich sein und hängen auch immer mit dem Grad der Erregung und auch mit der jeweiligen Situation zusammen. Viele Frauen haben Mehrfach-Orgasmen, was bedeutet, dass sie mit der richtigen Stimulation mehrmals hintereinander kommen können.

Frauen unterscheiden sich auch darin, wie feucht sie werden. Bei den einen verändert sich durch die Erregung nur wenig und andere laufen förmlich aus. Auch das kann mit dem Grad der Erregung zusammenhängen und auch mit der Lebenssituation. Das alles kannst Du prima für Dich selber erforschen. Selbstbefriedigung und Sex überhaupt sollen ja nicht in Arbeit ausarten.

Berühre Dich überall, streichle Dich und lass Deine Fantasie spielen. Schau, was Dir gut tut und was Dich erregt. Du kannst auch Deine Vulva ganz in Ruhe erkunden. Dann kannst Du sehen, wie sie ihre Farbe verändern, während sie anschwellen. Gefällt Dir die direkte Berührung Deiner Klitoris? Oder bewegst Du Dich lieber darum herum? Du kannst dabei auch etwas Gleitmittel verwenden. Was passiert, wenn Du Dein Becken bewegst?

Hast Du schon einmal Deine Beckenbodenmuskeln gespürt? Diese Muskeln kannst Du auch einsetzen, um Deine Lust zu steigern. Das hilft Dir auch dabei, sie überhaupt bewusster wahrzunehmen. Also Micki, kann man das nicht auch ein bisschen neutraler beschreiben? Ich meine das ist ja fast schon ekelhaft wie Du es beschreibst… Naja auf jeden Fall bin ich mir wirklich gar nicht mal sicher ob das Squirten überhaupt exisitert.

Bei mir klappt das nie und ich habe noch nie von jemandem meiner Freundinnen gehört das es bei ihnen geht. Habe erst gestern mit meiner besten Freundin geredet und wir halten das ganze für eine Wunschvorstellung von Männern. Und so gibt es bisher keine wissenschaftlich wirklich haltbare Erklärung für das Phänomen der weiblichen Ejakulation. Und so gibt es hin und wieder neue Theorien darüber. Immerhin wird die Existenz des G-Punkts, auch weibliche Prostata genannt, von einigen Sexualwissenschaftlern als solcher schon angezweifelt.

Zuverlässig lässt sich sagen, dass um die Harnröhre herum die im Text erwähnten Paraurethraldrüsen sitzen. Es ist also durchaus keine Männerfantasie. Das ist der Fehler. Denn es kann sein, dass die Menge so gering ist, dass sie gar nicht auffällt. Oder dass sie gar nicht herauskommt, weil der Harnröhrenausgang verdeckt ist. Ich halte es nicht für erstrebenswert, es nun auf Teufel komm raus zu versuchen.

Ich habe auch immer gedacht es ist Urin. Habe es jetzt mehrmals probiert das ich vorher auf Toilette war und meine Blase vollständig entleert und es ist wirklich kein Urin. Mein Mann und ich haben es mal aufgefangen und gemesen wieviel es ist, das letzte mal waren es ml und das ist ganz schön viel finde ich. Mein Mann findet es total geil. Aber darüber, ob nun tatsächlich Urin in der Flüssigkeit enthalten sein kann, gibt es keine wissenschaftlichen Beweise.

Da kann ich aus ganz praktischen Gründen nachvollziehen, dass eine solche Menge stören kann. Ich bin immer wieder überrascht von der Vielfalt unserer sexuellen Reaktionen. Die Menge des Ejakulats bei Frauen schwankt gewaltig von kaum merkbar bis hin zu solchen Mengen. Es wäre natürlich für Dich auch schön, wenn Du Deinen Ekel überwinden würdest.

Leider wird uns dieses Gefühl gegenüber unseren Körperausscheidungen schon früh anerzogen. Wie war es denn für Dich, als Ihr die Flüssigkeit aufgefangen habt?

Bisher habe ich es nur 2 mal erlebt, beide male waren selbst gemacht und auch nicht beabsichtigt. Letzte Woche hat es auch mein Mann geschafft mich zum squirten zu bringen. Und ich bin mir sicher, dass Du es beeinflussen kannst. Aber damit solltest Du Dich nicht unter Druck setzen. Denn dann passiert genau das, was Du beschreibst: Trotzdem ist es gut zu wissen, wie und worauf der eigene Körper reagiert. Beim Sex merke ich keinen Unterschied, wenn ich die Beckenboden-Muskeln anspanne.

Und er scheinbar auch nicht. Wenn wir fertig sind, er aber noch in mir ist und ich die Muskeln anspanne, sagt er zu mir, ich soll ihn nicht rausschubsen. Das mit dem Feucht werden ist bei mir auch irgendwie problematisch. Oft ist die Feuchtigkeit zu wässrig, dass trotzdem noch Gleitgel nötig ist. Wegen dem Orgasmus, ich bin nicht sicher, scheinbar geht es in letzter Zeit besser. Habe mich vielleicht etwas entspannt. Ich erwarte jetzt nicht unbedingt, dass meine Knie zittern, was mir früher immer einen Orgasmus angezeigt hat.

Ich mag die direkte Berührung der Klitoris, darum herum wäre höchstens als Vorspiel zum Reizen gut. Also die Vorfreude zu erhöhen. Das allein reicht mir nicht. Hat das was zu sagen, ob lieber so oder so??? Ich kann dir sagen, das ist keine Wunschvorstellung der Männer. Ich habe das zuerst ohne Mann erlebt, als ich mich selbst befriedigt habe.

Mein jetziger Sexualpartner war überrascht, als er mich das erste mal zum Spritzen gebracht hat. Dazu was es ist, kann ich auch nichts genaues sagen. Obwohl auch ich oft vorher die Blase entleert habe, habe ich dennoch das Gefühl, es kommt aus der Blase. Mir wurde gesagt, es schmeckt salzig. Da kostete ich es mal. Was ich nun bei Urin noch nicht gemacht habe, von daher.

Und es riecht unangenehm, finde ich. Simone, mir geht es wie dir, dass ich alles nass mache. Musste schon auf der Couch schlafen, weil das Bett komplett nass war. Bei der Selbstbefriedigung lege ich vorher das oben genannte Handtuch unter, was nun auch wieder gewisse Vorbereitung benötigt.

Scheinbar ist es aber möglich, durch die Ernährung den Geschmack zu beeinflussen. Wir haben das getestet. Aber sonst esse ich selten welche.

Simone, wie habt ihr es denn aufgefangen? Stelle ich mir umständlich vor. Aber ich wüsste auch gern, wie viel es ist. Bin manchmal ziemlich beschämt, weil er das alles abbekommt. Das Bett habe ich schon mit Reise-Waschmittel behandelt, dass der Geruch wieder raus ging. Ein bisschen mag ja gehen, aber wenn die ganze Matratze riecht, ist schon nicht schön.

Aber nun geht es. Vielleicht sollte man sich sagen, die Natur hat das nicht umsonst so eingerichtet, wie es ist. Je erregter Du bist, desto feuchter wirst Du.

Und nein, es hat nichts zu bedeuten, ob Du nun die direkte Berührung der Klitoris magst oder nicht. Frauen sind in dieser Hinsicht sehr unterschiedlich. Zudem ist es auch eine Frage der Erregung. Manche Frauen mögen die Berührung zuerst und dann nicht mehr. Und bei anderen ist es andersherum. Du beobachtest Dich sehr genau und bist Dir gegenüber auch sehr kritisch, dass ich mich frage, ob Du Deine Erregung überhaupt richtig zulassen kannst.

Versuche doch einmal für Dich allein, das ganze Becken leicht zu kippen. Langsam vor und zurück wie bei einer Schaukel. Diese Bewegung kannst Du am Besten im Liegen machen. Du kannst die Bewegung verändern, indem Du das Becken langsamer oder schneller, weiter oder kürzer kippst. Fühle genau hin, was spürst Du dabei? Lass Dir dabei Zeit und mache das nur für Dich. Wenn Du beim ersten Mal nichts spürst, macht das gar nichts.

Dann probiere es einfach wieder. Dies ist eine Übung aus der Körperarbeit, die Dir dabei helfen soll, Anspannung wahrzunehmen, Deine Erregung besser zu spüren und länger zu halten. Dann fing mein Körper an zu kribbeln, ein warmes Körpergefühl kommt über einen. Es ist kein Urin, zwar warm und flüssig, riecht aber anders und ist klarer! Also liebe Frauen, auch wenn es sich zuerst unangenehm anfühlt einfach mal ausprobieren und lernen: Wird überhaupt nicht gelb am nächsten Tag und riecht auch nicht unangenehm.

Kann ja mal ein Paar Fotos posten. Und gerade nach Geburten usw. Da kann schon auch mal Urin dann kommen, ist aber dann eben kein squirten. Mal weniger mal mehr. Erstaunlich, es gibt scheinbar keine wirkliches leeren bzw. Als Mann mehrere Orgasmen zu bekommen ist doch sehr viel schwieriger.

Also ich habe das Ergebnis der Studie anders verstanden. Es wurde nicht behauptet, dass es sich bei der weiblichen Ejakulation um Urin handelt sonders dass die weibliche Ejakulation und das Squirting zwei verschiedene Dinge sind. Bei der Ejakulation handelt es sich nicht um Urin sondern um eine andere Flüssigkeit ähnlich der Ejakulation beim Mann nur ohne Samen.

Diese Flüssigkeit würde aber nur in geringen Mengen tröpfchenweise austreten. Es handelt sich hierbei um zwei verschiedene Vorgänge. Dies ist für mich auch nachvollziehbar denn bei mir entsteht immer ein starker Harndrang kurz vor dem Orgasmus und wenn ich diesem unter der Dusche nachgebe tritt auch Urin aus. Deshalb glaube ich auch, dass es sich bei mir um Urin handelt.

Die Existenz des weiblichen Ejakulates wurde in dieser Studie nicht bestritten. Und schon gar nicht zu der Frage, ob Squirting noch etwas anderes ist. Für mich ist das vielmehr ein Begriff, der aus dem Porno kommt. Frauen reagieren so wunderbar unterschiedlich und auch abhängig vom Grad ihrer Erregung. Deshalb würde ich an solchen Ergebnissen gar nicht so festhalten. Wichtig ist, was Du erlebst und wie es sich für Dich anfühlt!

Hallo, ich will heute mal einen Beitrag zu dem Thema beisteuern. Ich habe vor wenigen Monaten eine Frau kennengelernt die 24 Jhare jünger ist als ich. Aber Sie hatte es bisher ganz selten mal erreicht mit einem Mann oder allein. Seit wir Sex zusammen haben, squirtet Sie jedesmal und manchmal so heftig und viel, dass Sie selber völlig überrascht ist, wieviel da kommt.

Sie meint, ich bin der Einzige, der das schafft, Sie so veile Male hintereinander zum squirten zu bringen. Ich würde den richtigen Knopf finden: Diese Erfahrung ist unbeschreiblich. Ich kann es nur jedem raten es auszuprobieren.

Macht Frau und Mann überglücklich! Zumindest ist es bei uns so. Ist es ein entleeren und öffnen der Blase, bzw. Oder ist es Ejakulation? Vor allem, wenn Du sonst keine Blasenprobleme hast.

Wie sieht denn die Flüssigkeit aus und wie riecht sie? Manche Frauen berichten von bis zu einem Liter! Auch die Art der Stimulation, die dahin führt, kann sehr unterschiedlich sein. Bei den beiden Arten, die Du beschreibst, ist es sehr gut möglich, dass dabei die ganze Zone stimuliert wird.

Wenn Du sicher gehen möchtest, dass kein Urin aus Deiner Blase kommt, solltest Du vor dem Sex auf die Toilette gehen und sie entleeren. Wenn man kurz davor ist? Und so kann es gut sein, dass es sich bei Dir so anfühlt, wie Du es beschreibst. Das kommt daher, dass durch den Druck auf das Gewebe die Harnröhre und auch die Blase gereizt werden. Wenn Du sicher gehen willst, dass kein Urin heraus kommt, kannst Du vorher auf die Toilette gehen und Deine Blase entleeren.

Wird aus dem gefühlten Blasendruck vielleicht Erregung? Ich fragte also ein bisschen neidisch und sehr neugierig nach was der Trick dabei sei wenn das plötzlich alles so leicht von der Hand geht … Ihr Tipp war — rabiat bleiben…Sie verglich das Gefühl mit einem erzwungenen Orgasmus, sodass ich mir mehr darunter vorstellen konnte…Zudem sagte sie, das es nichts damit Zutun habe ob man locker lässt oder rausdrückt oder sonst was, sondern es nicht zurückhaltbar einfach passiert.

Gesagt getan, meinem freund erzählt wie die Tipps lauten und gestern auf gut Dünken mal probiert… Wir haben es mit einem Glas dildo versucht vorteil dabei ist glaube ich das er nicht nachgibt im Material und man sehr präzise sein kann. G-Punkt Lokalisierung und dann ein paar absprachen…Der Winkel muss ja sehr sehr hoch sein…. Gefühlsmässig würde ich es so definieren…normale gpunkt Penetration ist ein etwas anderes gefühl…Als wäre der squirtingspot etwas komprimierter trotz meiner Liebe zur Masturbation war mir dieses Gefühl gänzlich unbekannt ….

Ich genoss also die hingebungsvolle tennisarmarbeit meines Freundes und konzentrierte mich aufs gute Gefühl und squirtete plötzlich feucht fröhlich spritzend drauf los…absolut unerwartet…super gefühl…Wir zelebrierten unseren Triumph dann erstmal bei euphorischem lachen, knutschen und nem high five. Ich dachte es hätte vll ausnahmsweise geklappt aber beim Anlauf heute hats wieder funktioniert….

Ich persönlich denke durch 2 Referenzen meiner besten und mir das es durchaus auf punktierte Penetration ankommt…Sehr gezielt…. Vielleicht hilft das hier ja noch mehr Menschen! Und ich freue mich für Dich, dass Du diese Erfahrung gemacht hast. Es ist doch immer wieder spannend, wie vielfältig wir Lust erleben können und wie oft wir dabei etwas Neues entdecken. Die Art der Stimulation, die Du hier beschreibst, kann tatsächlich zur Ejakulation führen. Und das auch so unerwartet wie bei Dir.

Dazu braucht es nicht einmal unbedingt eine lange Vorarbeit zur Erregungssteigerung. Das ist aber nicht bei allen Frauen gleich, denn wir reagieren höchst unterschiedlich auf Stimulation. Eine andere Frau kann das Gleiche als wenig lustvoll erleben.

Es gibt auch Frauen, die ohne Orgasmus ejakulieren und Frauen, die immer ejakulieren. Auch das, was Dein Freund erlebt hat, nämlich eine ejakulierende Frau und dann keine wieder, ist nicht ungewöhnlich. Mit der eigenen Lust zu experimentieren ist auf jeden Fall gut. Wie wäre es einmal andersherum mit einer Prostatamassage? Männer berichten zuweilen von ganz ähnlichen Erfahrungen. Ja, beide Partner sollten offen für die Wünsche des anderen sein, sofern diese erfüllbar sind.

Das erfordert einen gewissen Grad an Offenheit und Toleranz, aber vor allem auch Kommunikation. Daran hapert es leider viel zu häufig. Ich wünsche Euch noch viele sinnliche Erlebnisse und ein wunderbares Weihnachtsfest! Hallo, ich bin schon ziemlich verunsichert. Gestern beim Sex, in der 2. Runde, habe ich auf ihm gesessen und schon das Gefühl war intensiver wie vorher.

Was dann passierte, kann ich nicht beschreiben, aber es war sehr heftig und dann kam ganz viel Flüssigkeit. Ich hab schon so nebenbei über das Squirten gelesen, es hat mich aber nicht wirklich interessiert, da ich schon für einen normalen Orgasmus Schwierigkeiten habe.

Bin noch nicht sicher, ob ich das so toll finde, wie alle davon schwärmen. Gut ist aber, dass Du schon davon gehört hattest und die Flüssigkeit gleich zuordnen konntest. Wenn der Körper plötzlich anders reagiert als sonst, dann ist das schon etwas Besonderes. Ich lese aber auch heraus, dass das Gefühl ein anderes war, intensiver wie Du schreibst. Vermutlich musst Du Dich noch daran gewöhnen und die Scheu verlieren.

Ganz allein bist Du allerdings nicht mit Deinen Bedenken. Es gibt viele Frauen, die sich entweder nicht für die Ejakulation interessieren oder auch gar keine Lust darauf haben.

Offensichtlich hast Du in der Position auf ihm sitzend den Bereich um den G-Punkt herum besonders stimuliert. Du kannst also entweder die Stellung so verändern, dass der Penis daran vorbei gleitet. Oder Du kannst experimentieren und beim nächsten Mal noch bewusster auf die Gefühle achten.

Toll wie offen hier diskutieren wird. Ich haben eine andere Frage. Ich leider schon lange an zu wenig Sex. Wenn, dann war es immer himmlisch. Wie oft braucht eine Frau Sex? Wie oft braucht eine Frauchen Sex, nachdem die Menstruation weg ist?

Ich hätte es früher täglich mehrmals gehabt, jetzt bin ich mittlerweile mit 3 mal in der Woche auch zufrieden. Ich bin 63 und geil. Gibt es 64 jährige Frauen die auch so viel Verlangen haben? Und wunderbar, dass Dein Verlangen auch beim Älterwerden bestehen bleibt.

Du bleibst ja derselbe Mensch. Wie oft Frauen Lust haben, ist ebenso individuell wie Dein eigenes Verlangen. Für die einen ist Sex sehr wichtig und für andere weniger. Das hängt auch immer von ihren Erfahrungen ab, vom Partner und davon, wie zufrieden sie mit ihrem Liebesleben sind. Je besser dieses ist, desto eher kommt die Lust. Und während einige Frauen nach der Menopause weniger Lust haben, fangen andere jetzt erst richtig an.

Die einen kämpfen mit den körperlichen Veränderungen, trauern ihrer Fruchtbarkeit nach. Und andere sind froh, sich nicht mehr um Verhütung kümmern zu müssen und entdecken ihre Sexualität jetzt noch einmal ganz neu. Das ist also auch ganz unterschiedlich. Ich habe es heute das erste mal gehabt und festgestellt das ich das erste mal auch wirklich entspannt war als ich es mir selber gemacht habe. Mein Freund hat schon sehr oft versucht mich zum Höhepunkt zu bekommen und ich habe irgendwie angst davor das ich nur zum Höhepunkt kommen kann wenn ich squirte und mache mir auch viele Gedanken was er dazu sagen würde.

Du hast heute bei der Selbstbefriedigung das erste Mal gesquirtet? Oder hast Du zum ersten Mal einen Orgasmus erlebt? Hast Du das irgendwo gelesen? Ein Höhepunkt ist bei Frauen nicht zwangsläufig mit einer Ejakulation verbunden. Im Gegenteil kommt es sehr viel häufiger vor, dass Frauen kommen, ohne dabei zu squirten. Du machst Dir wirklich sehr viele Gedanken. Auch darüber, was dein Freund sagen würde. Das lenkt Dich vermutlich davon ab, zu fühlen, was in dem Moment gerade passiert.

Vielleicht magst Du noch etwas genauer beschreiben, was Dich beschäftigt. Dann kann ich Dich auch besser verstehen. Ich hatte das erste Mal gesquirtet aber hatte noch nie einen Orgasmus. Meine Angst ist es, da ich dies ein mal in einer Zeitschrift gelesen hatte, das ich nur zu einem Orgasmus kommen kann, wenn ich ejakuliere. In dem Artikel damals ging es um eine Frau, die durch dieses Problem ihren damaligen Freund verloren hatte und sehr schwer einen neuen bekommen hat.

Durch diesen Artikel abe ich mir sehr viele Gedanken zu dem Thema gemacht und Angst davor bekommen, das mir das auch passieren könnte. Mitlerweile kann ich auch bei dem Geschlechtsverkehr mit meinem Freund komplett entspannen ohne mir zu viele gedanken zu machen vobei mein Problem immer noch ist, das ich noch nie zum Höhepunkt kam aber desöfteren schon das Gefühl hatte kurz davor zu sein. Ich entschuldige mich dafür, dass die Rechtschreibung sowie auch der Satzbau vermutlich nicht die besten sind, da ich in letzter Zeit sehr verpeilt bin.

Es tut mir sehr leid, dass Dich diese falsche Information so verunsichert hat. Streich das bitte ganz schnell aus Deinem Kopf! Was stimmt, ist, dass das Ejakulieren vielen Frauen unangenehm ist.

Vor allem, wenn sie nicht wissen, was da gerade vor sich geht. Männer reagieren darauf sehr unterschiedlich. Einige freuen sich allerdings, weil sie das Gefühl haben, der Frau besondere Lust bereitet zu haben. Sehr viele Frauen erleben beim Geschlechtsverkehr allein keinen Orgasmus. Viele stimulieren dabei noch zusätzlich ihre Klitoris oder lassen dies ihren Partner tun. Tipps für die weibliche Selbstbefriedigung.

Sonst melde Dich einfach nochmal. Rechtschreibung und Satzbau sind nicht wichtig. Die Hauptsache ist doch, dass ich Dich verstehe. Dies liegt aber an weniger guten Erfahrungen mit Ex-Partnern Es ist so wichtig seinen eigenen Körper zu erforschen, den nur so kann man alleine und auch zu Zweit haben.

Man rast auf eine Klippe zu und dann wird der Körper vom Orgasmus durchgeschüttelt und es fühlt sich an als würde man in einen Abgrund der Lust stürtzen. Aber dieses Gefühl ist einzigartig schön, mein Körper bebt und ich bin für eine Weile in einer anderen Sphäre.

Zusammengefasst kann ich nur allen Frauen empfehlen, sich mit ihrem Körper vertraut machen, zu erforschen was gefällt. Man muss keine Experimente machen, vor allem sollte man nur soweit gehen wie man es selbst möchte und nicht dem Anderen! Hallo, nachdem ich jetzt alle vorhergehenden Kommentare gelesen habe muss ich jetzt auch mal etwas loswerden. Ich bin ein absoluter Spätzünder und habe vieles erst als erwachsene Frau entdeckt, vor allem weil mein erster Gatte ein absoluter Egoist war und mir keinen Spass gegönnt hat.

Also ich habe keine Erfahrung was squirten anbetrifft, allerdings habe ich auch jenseits der 40 noch immer besonders viel Spass beim Sex und werde auch wunderbar feucht, egal ob ich alleine Spass habe oder mit meinem Liebsten zusammen Sex habe. Es ist nicht so wichtig ob man squirten kann oder nicht, es kommt darauf an das man seiner Lust freien Lauf lassen kann. Redet mit eurem Sexpartner, nur wer offen mit seinen Gefühlen, Wünschen und Vorlieben umgeht ist glücklich beim Sex und kann sich auch richtig fallen lassen.

Also wenn wir uns gegenseitig streicheln und küssen und nicht nur mit den Fingern verwöhnen, dabei alle erogenen Zonen mit einbeziehen und uns so in ungeahnten Höhen treiben dann ist das magisch. Für eine Weile bin ich in einer anderen Galaxie und mein Körper ist wie ein explodierender Vulkan einfach besonders geil und mein Liebessaft benetzt alles. Hinterher dann noch ganz eng zusammengekuschelt liegen, sich noch zärtlich streicheln und das erlebte ausklingen lassen, sich dabei sanft küssen, so ist für mich gelungener Sex.

Gerade Frauen sind ihrem eigenen Körper gegenüber noch viel zu oft verhalten oder sogar ablehnend eingestellt. Sie überlassen es ihrem Partner, sie zu erforschen und wissen gar nicht, was sie selber alles an wunderbaren Gefühlen verpassen.

Aber dahinter stecken tief sitzende Ängste, Verbote und Moralvorstellungen. Dann ist es sicherlich motivierend, Deine Worte zu lesen. Liebessaft ist ein bildhafter und sehr angenehmer Begriff für das Feuchtwerden.

Wir brauchen noch viel mehr solcher Begrifflichkeiten. Du beschreibst auch sehr treffend, worauf es beim Sex ankommt, ob allein oder zu zweit. Es geht eben nicht darum, irgendwelche wilden Experimente zu starten, sondern dem Partner oder der Partnerin mit Vertrauen und Offenheit zu begegnen. Hallo, jetzt habe ich viel über die weibliche Ejakulation und squirten gelesen ich kann als Mann nur sagen ich durfte es auch mit verschiedenen Frauen erleben, für mich ein super Erlebnis und mit jeder Frau auch anders.

Hallo Gestern ist es mir das erste Mal passiert ich war sehr überrascht, aber extrem befriedigt. Hallo, als es das erste mal bei mir passiert ist, war ich sehr überrascht weil es schon recht viel war.

Das mit dem ml ist für mich also durchaus nach vollziehbar. Mein damaliger Freund fand es toll und meinte er habe es bis jetzt noch bei einer Frau geschafft. Und ich hab nur voll entsetzt auf die Pfütze gestarrt gesagt: Denke er hat die 7 Probanden Studie gelesen.

Ich hab von da an alles getan um das zu vermeiden auch wenn es mir den ein oder anderen Organismus versaut hat. Einfach aus dem Grund weil ich nicht ins Bett pinkeln wollte. Hab dann erst später nach einem Partnerwechsel erfahren, dass es kein Urin ist. Ich verfluche die Urin-Lüge bis heute.

Jedenfalls klappt es bei mir sehr oft. Aber nicht wenn ich es mir selber mache. Ist aber auch nicht wirklich schlimm weil es ja beim Sex zu zweit klappt. Ich persönlich finde es, trotz neuen Wissen, immer noch etwas ekelig weil es eine riesen Sauerei ist. Aber Männer stehen da voll drauf. Hab bis jetzt jedenfalls noch nicht das Gegenteil gehört. Und wir alle, Frauen wie Männer, sind hier so besonders leicht und schnell zu verunsichern.

Selbst wenn wir irgendwann wissen, dass etwas gar nicht stimmt, was man uns erzählt hat, wirkt es noch lange nach. Aber ich möchte an dieser Stelle betonen, dass das weibliche Ejakulieren kein Prädikatsmerkmal ist. Eine Frau, die ejakuliert, ist nicht besser oder schlechter als eine, die es nicht tut.

Natürlich ist es faszinierend zu sehen und zu fühlen, wie unser Körper reagiert und welche Wunder er vollbringen kann. Aber es sollte immer das persönliche Wohlbefinden im Vordergrund stehen und nicht eine Funktion. Aber wenn es nur darum geht, eine bestimmte Reaktion vorzuweisen,um zu beweisen, dass frau voll funktionsfähig ist, dann läuft da etwas schief.

Und genau wie Du stehen auch überhaupt nicht alle Frauen auf nasse Laken. Und ja, viele Männer finden es toll, wenn Frauen ejakulieren. Es ist so etwas wie ein sichtbarer Beweis für ihre eigene Leistung.

Wie ihre eigene Ejakulation. Es scheint zu zeigen, dass sie alles richtig gemacht haben. Und da tappen wir wieder in diese Falle. Denn eine weibliche Ejakulation muss nicht mit einem Orgasmus verbunden sein. Sie verursacht nicht einmal bei allen Frauen Lustgefühle. Deshalb sollten wir sie als Geschenk nehmen, wenn sie kommt und uns Lust bereitet. Wir sollten sie aber nicht erzwingen, wenn sie uns gar nicht gefällt. Und wir sollten beim Sex keine Leistung oder gar sichtbare Beweise für unsere Lust bringen müssen.

Weder Frauen noch Männer. Deshalb finde ich es noch viel wunderbarer, dass Du mit Deinem neuen Toy offensichtlich einen neuen Lustpunkt für Dich entdeckt hast. Vor einigen Jahren, als ich mit meinem jetzigen mann zusammengekommen bin, habe ich es das erste mal geschafft.

Problem war, dass ich nicht wusste was das war und er dachte ich hätte wen anders vorher gehabt. Das passierte mir 3 mal. Bis ich lange Zeit die Lust verloren habe, ich konnte nichts dafür und stand ständig in der Rechtschaffenheit ihm nicht fremdgegangen zu sein. Ich habe es geschafft, ohne abzuspritzen, zu kommen.

Denke mal, es liegt an der Angst, es könnte wieder zum Streit kommen. Es ist auch wesentlich befriedigender als die letzten Orgasmen zu zweit. Dein Mann hat gedacht, dass das, was da aus Dir herauskam, fremdes Sperma gewesen sei?


schamlippen streicheln porno weiblicher orgasmus

Eine gesunde Scheide hat einen individuellen Eigengeruch, der je nach hormonellen Gegebenheiten Zyklus, Schwangerschaft, Wechseljahre auch variieren kann. Tampons sind heutzutage sehr […] 0 Kommentare. Wie bekomme ich einen runden Busen Wie bekomme ich einen runden Busen und wie bekommt man eine runde Brust?

April Was machen gegen rote Punkte nach dem rasieren im Intimbereich Was machen gegen rote Punkte nach dem rasieren im Intimbereich Glatte Haut an nahezu allen Körperstellen: Wären da nicht diese lästigen Rasurpickelchen und roten Punkte, die erbarmungslos gerade an sensiblen Stellen wie Intimbereich oder Achseln auftauchen.

Was also […] 0 Kommentare Was tun wenn man unter der Brust schwitzt. Schwitzen zwischen der Brust Veröffentlicht: April Was tun wenn man unter der Brust schwitzt.

Schwitzen zwischen und unter den Brüsten ist ein Problem, mit dem viele Frauen zu kämpfen haben. Doch was tun wenn man unter […] 0 Kommentare Wie erkenne ich eine Scheidenentzündung — Wie kann ich Vaginitis richtig erkennen Veröffentlicht: Februar Wie erkenne ich eine Scheidenentzündung — Wie kann ich Vaginitis richtig erkennen Wie erkenne ich eine Scheidenentzündung Wenn frau im Intimbereich ein unangenehmes Jucken und Brennen verspürt sowie an verstärktem Ausfluss leidet, der farblich auffällig und übelriechend sein kann, ist die Wahrscheinlichkeit einer Scheidenentzündung hoch.

Eine Scheidenentzündung, auch als Kolpitis, Vaginitis oder Vaginalinfektion bezeichnet, ist […] 0 Kommentare Woran merke ich dass ich Neurodermitis habe — Neurodermitis richtig erkennen Veröffentlicht: Februar Woran merke ich dass ich Neurodermitis habe — Neurodermitis richtig erkennen. Woran merke ich dass ich Neurodermitis habe Neurodermitis, auch als atopisches Ekzem oder atopische Dermatitis bezeichnet, zählt zweifelsfrei zu den häufigsten Hauterkrankungen weltweit.

Sie zeichnet sich durch trockene, häufig schuppende sowie juckende Haut an unterschiedlichen Körperarealen aus. Grundsätzlich kann sich Neurodermitis am ganzen Körper […] 0 Kommentare Hausmittel gegen brennen an der Scheide. Was kann ich machen wenn meine Scheide brennt.

August Hausmittel gegen brennen an der Scheide Hausmittel gegen brennen an der Scheide. Brennen in der Scheide ist ein ein sehr unangenehmes Problem für Frauen in jedem Alter. Häufig brennt die Scheide oder die Schamlippen jucken infolge einer Infektion im Genitalbereich. Mai Olivenöl gegen Hängebusen, das besondere Hausmittel.

Was tun gegen Hängebrust und gibt es auch Naturmittel? Die Brustpresse trainiert den unteren Muskel der Brüste. Bei den Liegestützen werden der obere und untere Brustmuskel sowie die Muskeln […] 0 Kommentare Wie geht Selbstbefriedigung ohne Finger.

Anleitung für Frauen Veröffentlicht: März Zur Selbstbefriedigung ohne Finger solltest du es dir richtig bequem machen. Zur Selbstbefriedigung ohne deine eigenen Finger zu benutzen, gibt es einige Möglichkeiten die dich richtig gut zu einem Orgasmus bringen können. Dabei sind deiner Fantasie keine Grenze gesetzt, damit du zu einem wunderbaren lustvollen Höhepunkt kommst.

Deshalb haben wir dir zur Selbstbefriedigung ohne Finger […] 0 Kommentare Mit wie vielen Jahren kann man Tampons benutzen Veröffentlicht: Gerade junge Mädchen, aber auch deren Eltern, sind unsicher, ab welchem Alter […] 0 Kommentare Wie kann ich als Frau besser kommen? August Wie kann ich als Frau besser kommen? Für Frauen ist ein Orgasmus alles andere als selbstverständlich. Ein Orgasmus ist wie ein Ekstase, der den gesamten Körper erfasst aber nur jede 3.

Frau kommt beim Sex überhaupt an den Punkt der höchsten Erregung. September Wie geht eine Yoni Massage richtig? Wie geht eine Yoni Massage und was passiert bei diesem sinnlichen Erlebnis? Bei einer inspirierenden Yoni Massage werden Ihre Sinne sensibilisiert und geöffnet. Es ist bei Beginn der Massage noch nicht klar wohin […] 1 Kommentar Was ist abstrakte Kunst und was sind die Merkmale von abstrakter Kunst Veröffentlicht: Juli Was ist abstrakte Kunst und was sind die Merkmale von abstrakter Kunst?

Die abstrakte Kunst ist eine zu Beginn des Jahrhunderts einsetzende Ausdrucksweise von Künstlern. Abstrakte Kunst zeichnet sich besonders darin aus, dass die Künstler sich im künstlerischen Schaffen von der Darstellung realer Natur und Darstellungen entfernen und die Kunstwerke abstrakt gestalten. Weil in unserem Alltag die Muskulatur der Beine kaum trainiert wird, setzt sich besonders an den Oberschenkeln schnell unliebsames Fettgewebe an.

Vor allem bei sitzenden Tätigkeiten wie im Büro, haben die Beine Zeit sich […] 0 Kommentare Wie kann ich mich am besten entspannen Veröffentlicht: Februar So kann ich am besten entspannen, ausruhen und Kopfhörer zur Meditation nutzen Sich richtig ausruhen fördert Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Wie kann ich aber richtig ausruhen?

Das ist gar nicht so schwer. Verlieren Sie keine Zeit und versuchen Sie es doch einfach mal. Beruhigen Sie Ihren Geist und beginnen Sie einfach. Mai Wie fühlt sich das erste Mal an? Wie fühlt es sich an wenn er drin ist? Clara, 16 aus Osnabrück erzählt ihre erste Mal Geschichte. Es war ein schöner Sonntag Nachmittag, als unsere erste Mal Geschichte begann. Wir verbrachten den Tag zusammen, gingen spazieren und alberten etwas herum. Doch dann wurde es uns etwas langweilig […] 0 Kommentare Wie befriedigt man sich als Frau am besten selbst?

Wie fingert man sich richtig als Jungfrau. Wie fingert man sich richtig als Jungfrau? So geht es richtig Nicht wirklich wird über das Thema Selbstbefriedigung offen gesprochen, aber fast jeder stellt sich die Frage und tut es. Berühre deinen Kitzler - Wenn du dich richtig fingern willst Setze oder lege dich bequem hin. Das könnte dich auch interessieren Tipps gegen unangenehmen Geruch im Intimbereich Veröffentlicht: Tipps gegen unangenehmen Geruch im Intimbereich Tipps gegen unangenehmen Geruch im Intimbereich Die weibliche Scheide ist ein wunderbares Organ, das Krankheitserreger abwehrt und zudem mit selbstreinigenden Eigenschaften ausgestattet ist.

Unangenehmen Geruch Nimmst du in deinem Intimbereich allerdings […]. Darf man Tampons benutzen wenn man Jungfrau ist Veröffentlicht: Darf man Tampons benutzen wenn man Jungfrau ist Darf man Tampons benutzen wenn man Jungfrau ist Allen Mythen zum Trotz birgt ein Tampon nicht grundsätzlich die Gefahr, das Jungfernhäutchen zu verletzen.

Tampons sind heutzutage sehr […]. Erst durch die Zufuhr von Androgenen bildet sich ab der 7. Schwangerschaftswoche das männliche Geschlecht heraus. Aus der Klitoris wird die Eichel, aus den Schamlippen der Hodensack — um es vereinfacht zu erklären. Falls sich das mal jemand gefragt hat: Das ist auch der Grund, warum Männer Brustwarzen haben, obwohl sie diese gar nicht brauchen. Wir sind am Anfang eben alle Mädchen.

Auch sie füllen sich mit Flüssigkeit — dem weiblichen Ejakulat. Es handelt sich aber trotzdem nicht um Urin! Wie viel herauskommt, ist wieder bei jeder Frau unterschiedlich.

Bei manchen nur weniger Milliliter, bei anderen sichtbar mehr. So kann es auch sein, dass das Ejakulat als solches gar nicht wahrgenommen wird. Nun ist es aber nicht so, dass jede Frau ejakulieren könnte — auch wenn die Veranlagung durch die Drüsen wohl gegeben ist. Da möchte ich Deborah Sundahl widersprechen. Manche Frauen tun es und manche nicht. Das hängt zum einen von der Stimulation ab und zum anderen auch von der Anatomie.

Das kennen wir auch von Männern. Der Orgasmus findet statt, die Ejakulation jedoch nicht. Manche Frauen verspüren auch nach dem Geschlechtsverkehr einen starken Harndrang.

Wenn der Urin dann klar und geruchslos ist, könnte es sich um das Ejakulat handeln. Im Dezember wurde eine Studie veröffentlicht, in der französische Wissenschaftler die Theorie aufstellten, dass das weibliche Ejakulat aus Urin bestehe.

Wisst Ihr, wie viele Frauen untersucht wurden? Anhand der Untersuchung von sieben Frauen wird also eine solche Aussage getroffen. Und die verunsichert dann ihrerseits tausende Frauen. Pädagogisch ist das jedenfalls kein guter Zug. Puh, das regt mich richtig auf. Wer hat die sieben wohl ausgesucht? Und nach welchen Kriterien? Vielleicht haben ja gerade diese Frauen eine Harninkontinenz?

Oder waren sie vielleicht aufgeregt? Aufregung drückt bei mir immer auf die Blase. Oder bei den Messungen ist etwas schiefgelaufen. Oder sie haben an der falschen Stelle geguckt? Das passiert ja häufiger, wenn Männer versuchen, die weibliche Sexualität zu ergründen. Und die ist und bleibt ein Mysterium. Warum bekommen wir einen Orgasmus, wo wir den doch gar nicht für die Fortpflanzung brauchen?

Gibt es einen vaginalen Orgasmus? Warum sind manche Frauen am Muttermund für Lust empfänglich? Manchmal müssen wir auch nicht alles so genau wissen. Wo bleibt denn da das Geheimnisvolle? Ich muss doch auch nicht bei jedem guten Essen bis auf die letzte Zutat genau wissen, was der Koch oder die Köchin verwendet hat.

Oder welches Lied er oder sie bei der Zubereitung im Radio gehört hat. Als erstes braucht Ihr einen gut trainierten PC-Muskel. Euren G-Punkt solltet Ihr bereits kennengelernt haben und wissen, wie Ihr ihn stimulieren könnt. Dann kann es losgehen. Stimuliert ihn so lange, bis Ihr merkt, dass der Orgasmus in greifbare Nähe rückt.

Dabei schwillt er immer weiter an. Vielleicht macht sich jetzt ein dringendes Bedürfnis bemerkbar. Wenn Ihr jedoch vorher auf der Toilette gewesen seid, sollte Eure Blase leer sein. Zudem können sich intensive Lustgefühle bis in die Beine hinunter ausbreiten. Kurz halten, entspannen, weiter stimulieren. Das wird mehrmals wiederholt. Wenn der G-Punkt stark angeschwollen ist, Ihr sehr erregt seid und das Gefühl habt, pinkeln zu müssen, ist es soweit.

Finger raus und die Flüssigkeit wie beim Pinkeln herauspressen. Nicht vergessen, das, was da herauskommt, ist kein Urin! Vielleicht probiert Ihr das zuerst im Bad aus. In der Hocke in der Badewanne oder Dusche zum Beispiel. Das ist zwar nicht so kuschelig wie im Bett, nimmt aber die Hemmung vor der Flüssigkeit. Noch einmal zum Schluss: Ich habe mit Frauen gesprochen, die nur ein einziges Mal ejakuliert haben, und mit Frauen, bei denen es nur mit einem einzigen Partner geklappt hat.

Es ist also völlig ok, es nicht zu versuchen oder es nicht zu können. Setzt Euch nicht unter Druck und lasst Euch auch nicht unter Druck setzen! Das squirting ist eine richtig geile Sache. Wenn n man so super Sex hatte und erregt ist ohne ende und man kommt in diesen Genuss. Hast Du vielleicht noch ein paar Tipps für die anderen Leser? Was brauchst Du dafür? Kannst Du das auch selber hervorrufen? Wann hat das angefangen? Männer finden es ja auch ganz toll, wenn eine Frau auf diese Weise ihre Lust zeigt.

Deine Erfahrungen sind bares Gold für alle anderen, die noch auf der Suche sind! Auch meine Frau hat dank eines kleinen neuen Spielzeuges eine stelle neben der Schamlippe entdeckt die ihr gefallen hat, da ist es ihr das erste mal passiert. Auch ich habe blöde geguckt und 2x hingeschaut ob es das wirklich war was ich bisher nur gelesen bzw. Wir sind es ja eher gewöhnt, dass Männer für nasse Bettlaken sorgen.

Da kann es schon überraschen, wenn das auch einer Frau passiert. Toll, dass Ihr das für Euch entdeckt habt und vor allem auch, dass es Euch beiden gefällt! Guten morgen,ja wer sich damit auskennt sollte sich von schätzen denn es ist etwas sehr schönes,für beide. Meine Freundin und ich sind jetzt seit fast 15 Monaten zusammen und auch wir haben es geschafft das sie es voll bringen kann,ich finde es total schön und will immer mehr von ihr.

Das hört sich sehr schön an. Und macht mich neugierig. Kannst Du das beschreiben? Ich squirte völlig unabhängig vom Orgasmus und zwar in rauen Mengen , finde das aber nirgends thematisiert: Ejakulat und Squirting zwei verschiedene Dinge sind wobei, es sich bei keinem von beiden um Urin handelt! Und so ist auch der G-Punkt an sich in der Sexualwissenschaft heftig umstritten. Fragt man die Frauen selber, fallen die Antworten höchst unterschiedlich aus.

Die einen können den ihren ganz genau verorten, die anderen interessiert das nicht einmal. Die einen ejakulieren und die anderen sind froh, dass sie genau das nicht tun. Und auch nicht bei allen fallen Ejakulation und Orgasmus zusammen. Noch schwieriger zu lösen ist die Frage, woher denn nun das Ejakulat kommt. Französische Wissenschaftler wollen nun herausgefunden haben, dass es zwei Arten der Ejakulation gibt — so wie Du es für Dich auch beschreibst.

Sie behaupten jedoch auch, dass die Flüssigkeit dabei aus der Blase kommt und nichts anderes sei als Urin. Mich interessiert, worin für Dich der Unterschied zwischen ejakulieren und squirten besteht. Kannst Du uns etwas dazu schreiben?

Und ansonsten würde ich sagen, vertraue auf Deinen Körper! Nur weil Du in der Literatur noch nichts gefunden hast, bedeutet das nicht, dass Dein Körper nicht richtig funktioniert. Auch sie erwähnt dort die weibliche Ejakulation ohne Orgasmus. Warte ab, bis sie erregt ist und Du die angeschwollenen Drüsen fühlen kannst.

Denn dann erst wird dieser Bereich zum Leben erweckt und damit auch zur erogenen Zone. Gemeinsam könnt Ihr so die Empfindsamkeit der Vaginalwände und insbesondere um den G-Punkt herum erforschen. Und wenn es dann zur Ejakulation kommt, umso besser! Und wenn Du ihr dann zusätzlich vermittelst, wie schön Du das findest, kann sie ihre Ängste weiter abbauen. Aber lass Dir viel Zeit dabei! Ich habe das unabhängig vom G-Punkt.

Bei mir passiert es meist alleine durch die Berührung der Schamlippen, Kitzler oder sogar allein beim Gedanken ohne das mein Mann mich berührt schon an gewissen Stellen berührt hat. Meine neue Partnerin ist 56 Jahre alt und squirtet auch.

Für mich eine total neue Erfahrung die ich so nicht kannte. Wir haben beide vor dem ersten mal darüber gesprochen. Das fand ich gut weil es mich sonst total überrascht hätte. Ich persönlich habe damit kein Problem.. Ich überlege hier vielleicht Unterlagen für das Bett anzuschaffen..

Sie mag es wenn ich sie oral verwöhne, aber dabei habe ich mich noch nicht durch ringen können bis zum Schluss dabei zu bleiben.. Nun stellt sich Dir die Frage, woraus diese Flüssigkeit besteht. Verständlicherweise möchte niemand unfreiwillig Urin schlucken. Es gibt verschiedene Untersuchungen zu dem Thema. Französische Wissenschaftler haben eine Studie dazu durchgeführt und im Journal of Sexual Medicine veröffentlicht. Demnach handelt es sich um Urin: Es gibt auch Studien, die belegen, dass diese Flüssigkeit Ähnlichkeit mit dem männlichen Ejakulat hat, nur ohne Spermien, und somit keinen Urin enthält.

Diese Erklärung gefällt mir persönlich wesentlich besser als die französische. Tja, die Frage, woraus nun das weibliche Ejakulat besteht, lässt sich also aus wissenschaftlicher Sicht bisher nicht hinreichend klären. Da bleibt Dir nur, Dich der Flüssigkeit emotional zu nähern und für Dich selbst zu entscheiden, wie Du damit umgehen willst.

Vielen Dank für Deine Antwort. Und das in einer Welt der modernen Technik und Medizin. Ich denke auch das die von Dir vorgeschlagene Rangehensweise die einzig richtige ist.. Aber gerade in der weiblichen Sexualität sind noch viele Fragen offen. Ich freue mich, wenn Du nun einen Weg findest, mit dem Mysterium Deiner Partnerin umzugehen und wünsche Euch viele lustvolle Stunden miteinander!

Könnte es nicht auch eine andere Flüssigkeit sein? Hallo Anja, ich frage mich, woran man erkennen kann, ob eine Pornodarstellerin wirklich ejakuliert. Finde das Thema sehr interessant. Mein Freund und ich haben es auch endlich geschafft. Wir lieben neues und haben es mit Sextoys und mit viel Fingerfertigkeit ausprobiert.

Bei mir klappt es am besten wenn ich kurz vor dem Orgasmus stehe. Dann stimuliert er mit seinen Fingern den G-Punkt und dann kommt die Explosion.

Ein Wahnsinns Gefühl zu kommen und dabei zu Squirten. Ganz wichtig dabei ist, dass Frau sich voll und ganz entspannt und den Kopf frei hat. Sich zu sehr darauf zu versteifen bewirkt meist das gegenteil. Dazu gibt es wohl keine klare Antwort, denn das scheint sehr unterschiedlich zu sein. Und die anderen haben gar keine Lustgefühle dabei und faken alles.

Das hängt wohl auch sehr mit dem Setting zusammen. Es gibt mittlerweile Pornoregisseure wie Petra Joy , denen es gerade darauf ankommt, dass sich die Darsteller auch wohlfühlen und ihre Lust beim Dreh ausleben können.

Da kann ich mir gut vorstellen, dass die Frauen auch wirklich ejakulieren. Zumal es hier nicht um die reine Effekthascherei geht. Woran man nun erkennen könnte, dass das weibliche Ejakulieren echt ist, kann ich Dir nicht sagen.

Ich denke, da muss man sich genau anschauen, was für eine Art Porno das ist und was dabei rüberkommen soll. Letztendlich geht es im Mainstream-Porno darum, den Zuschauer mit möglichst vielen Effekten zum Anschauen zu bewegen. Und dabei, würde ich sagen, gibt es eher wenig echte Gefühle im weiblichen Genitalbereich. Die Frage ist vielmehr, warum Du das wissen möchtest? Vergleichst Du Dich mit den Frauen aus den Filmen?

Es ist schön zu lesen, wie andere Menschen immer wieder etwas Neues in ihrer Sexualität entdecken. Und ich stimme Dir zu, dass Entspannung dabei sehr wichtig ist. Der Körper ist ein Spiegel unserer Seele. Wer sich zu sehr anspannt und selber unter Druck setzt, spannt auch die Beckenbodenmuskulatur an und verhindert damit, dass die Erregung den Körper durchfluten kann, was wiederum die Durchblutung in den Genitalien verstärkt. Beides brauchen wir aber, um Lust intensiv wahrnehmen zu können!

Ich bin mir sehr sicher, dass es Urin war; also davor auf jeden fall auf die Toilette! Das passiert mir nicht nochmal: D Aber ich habe auch das gefühl, dass man länger braucht und dass es intensiver ist, wenn man davor auf der Toilette war. Ich dachte immer ich könnte das nicht! Doch urplötzlich und völlig unerwartet kam es und seit dem habe ich keine Probleme mehr das mit meinem Partner zu wiederholen!

Der Orgasmus in Verbindung mit dem squirten ist der absolute Hammer und das schönste Gefühl überhaupt! Meine Freundin hat nach vier Jahren Beziehung das erste Mal gesquirtet — als ich sie gerade oral befriedigte. Ihr war das sehr unangenehm, aber mich hat es total angemacht. Inzwischen gehört das Squirten bei uns zum festen Repertoire. Hallo liebe Fans der weiblichen Ejakulation , hier sind wohl nur begnadete Frauen und deren Männer im blog?

Ich lese viel zu dem Thema und versuche bei meiner Frau die Techniken anzuwenden die , die meisten von euch wahrscheinlich benutzen! Leider schaffen wir es nicht auch nur einen tropfen des saftes , egal was es ist ihr zu entlocken!

Also schätzt euch glücklich wenn ihr es könnt! Wie ich oben in dem Beitrag geschrieben habe, sollte man nicht davon ausgehen, dass jede Frau ejakulieren kann! Und vielleicht kommen auch nur ein paar Tropfen heraus, die man bei all der schönen Feuchtigkeit gar nicht bemerkt. Wie das immer so ist, melden sich zu vielen Themen vor allem die Leute, die Erfolge nachzuweisen haben.

Viele Frauen stehen gar nicht so sehr darauf, die Laken zu befeuchten und andere wiederum mögen das Gefühl des Blasendrucks nicht besonders. Vergesst dabei nicht, wie schön das alles auch ohne das Ejakulieren sein kann! Mir passiert das nicht. Einmal hatte ich beim Fingern den Eindruck , da kam etwas Flüssigkeit. Aber während andere abspritzen wie die Weltmeister, kann ich das nicht und bin darüber oft enttäuscht.

Dabei ist Dir sicherlich auch aufgefallen, dass wir alle sehr unterschiedlich in der Art sind, wie wir auf sexuelle Reize reagieren. Dabei machen uns die verschiedensten Dinge an: Gerüche, Berührungen oder Fantasien. Wir verhalten uns auch unterschiedlich beim Sex. Die einen sind ruhiger, die anderen gehen mehr aus sich heraus.

Squirten muss dabei kein Zeichen von besonderem Genuss sein. Bei den einen geht es, bei den anderen nicht. Die einen verlieren dabei kaum Flüssigkeit, die anderen sehr viel. Das ist total unterschiedlich. Und Frauen können sogar ejakulieren, ohne dabei einen Orgasmus zu haben. Vielleicht stimuliert Dich Dein Freund auch nicht richtig.

Das kann ich nicht beurteilen. Du kannst aber ausprobieren, ob Dich selber dazu bringen kannst. Wie Du das machen kannst, steht ja oben im Text. Aber Sex ist keine Prüfung. Versuche, Dich nicht so unter Druck zu setzen.

Bleibe bei Dir und spüre beim Sex in Dich hinein. Was fühlst Du in jedem Moment? Was fühlt sich gut an, was nicht? Wenn wir versuchen, Vorgaben zu erfüllen, verlieren wir schnell den Kontakt mit uns selbst und dann kann sich die Erregung gar nicht frei entfalten. Anderen beim Sex zuzuschauen oder zu wissen, dass andere Euch zusehen, kann sicherlich einen besonderen Reiz darstellen. Aber es kann auch dazu führen, dass Ihr gar nicht wirklich bei Euch seid.

Es kann Euch von Eurer eigenen Lust ablenken. Ich habe gestern eine käufliche Dame geleckt. Sie hat sich so herrlich gehen lassen bis Sie mir mehrmals ihren geilen Saft in den Mund und in das Gesicht gespritzt hat! Ich fand es megageil und konnte nicht genug davon bekommen! Leider gibt es nur wenige Frauen dir wirklich so megastark abspritzen können! Habe seit zwei Jahren eine Nebenbeziehung zu einer 53 Jährigen Frau. Bei unserer letzten Sex-Nacht hat Sie das erste Mal abgespritzt.

Ich fand das total geil. Sie hat mir dann gesagt, dass Sie es bisher nur durch Selbstbefriedigung erreichen konnte, abzuspritzen. Ich wär der erste Mann bei Ihr, der es geschafft hat Sie zum Abspritzen zu erregen. Ich hoffe, es klappt in Zukunft öfter. Ich zweifle daran, dass ich überhaupt einen G-Punkt habe. Der wurde bei mir wohl nicht mitgeliefert. Jedenfalls spritze ich bei der Stimulation der Klitoris auch sehr viel.

Allerdings auch ohne Orgasmus. Meist höre ich auf, um nicht alles komplett nass zu machen. Doch ich habe auch schon weiter gemacht, um zu sehen, ob sich doch noch ein Orgasmus einstellt. Ist aber nicht so. Da ist dann das Bett total nass oder eben das Handtuch, das ich in weiser Voraussicht unter gelegt habe. Das lege ich 4 x zusammen, dass es fast so klein wie ein A4 Blatt ist. Sind dann 16 Lagen. Dann geht sicher nichts durch. Bei kleineren Handtüchern ging immer was durch.

Ich habe letztens auf dem Bauch gelegen und dann mal gekostet, was mir über die Finger lief. Und der Geruch ist nicht sehr angenehm. Ich habe auch gelesen, dass Squirten und weibliche Ejakulation etwas anderes ist. Ich denke auch, dass es so ist. Denn bei der weiblichen Ejakulation soll die Flüssigkeit milchig sein. Das ist sie aber bei mir nicht. Und es wird ja wie gesagt, nicht der G-Punkt stimuliert und es ist auch kein Orgasmus dabei. Wir reagieren alle sehr unterschiedlich auf Stimulation.

Und was die weibliche Sexualität angeht, gibt es noch sehr viel zu erforschen. Man ist sich in der Wissenschaft noch nicht einmal einig über die Existenz des G-Punktes oder G-Bereichs, wie manche es auch nennen. Und auch nicht darüber, was aus einer Frau herauskommt, wenn sie ejakuliert. Squirten und Ejakulation sind letztendlich nur zwei Begriffe für dieselbe Sache. Da wird mit Sicherheit nachgeholfen.

Die weibliche Ejakulation muss nicht mit einem Orgasmus verbunden sein. Frauen können das auch ganz ohne Höhepunkt. Aber bist Du Dir wirklich sicher, dass Du keinen Orgasmus dabei hast? Hattest Du schon einmal einen? Manchmal sind unsere Erwartungen so hoch, dass wir gar nicht wahrnehmen, was gerade wirklich passiert.

Ich denke schon, dass ich schon welche hatte. Danach hatte ich immer weiche Knie. Zumindest war das für mich immer Indikator für einen Orgasmus. Ich bin natürlich nicht hundert Prozent sicher, aber ich denke schon, dass ich den einen oder anderen Orgasmus hatte.

Es fühlte sich ja auch sehr gut an. Das war aber immer durch orale Befriedung. Als ich es mir das erste Mal mit dem Duschkopf gemacht habe, hatte ich auch einen. Aber danach war Pusteblume. Mit dem Duschkopf ging es seither nicht mehr. Nun habe ich beim Selbstbefriedigen mit der Hand immer das Gefühl, ich komme nicht über den Punkt hinweg. Hatte mal mit meiner Schwester darüber gesprochen und als ich das erwähnte, meinte sie, sie hätte weiche Knie, wenn sie dabei zu viel arbeiten musste.

So hat sie sich ausgedrückt. Und bei mir kommt nun auch das mit der Flüssigkeit. Das hatte ich früher nicht. Das ist erst seit ein paar Jahren. Ich würde gern darauf verzichten, wenn ich dafür endlich mal wieder selber einen Orgasmus bei mir zustande bekomme. Damit flutscht es nicht besser. Dafür läuft sie auch zu schnell weg. Orgasmen können sehr unterschiedlich sein und hängen auch immer mit dem Grad der Erregung und auch mit der jeweiligen Situation zusammen. Viele Frauen haben Mehrfach-Orgasmen, was bedeutet, dass sie mit der richtigen Stimulation mehrmals hintereinander kommen können.

Frauen unterscheiden sich auch darin, wie feucht sie werden. Bei den einen verändert sich durch die Erregung nur wenig und andere laufen förmlich aus.

Auch das kann mit dem Grad der Erregung zusammenhängen und auch mit der Lebenssituation. Das alles kannst Du prima für Dich selber erforschen. Selbstbefriedigung und Sex überhaupt sollen ja nicht in Arbeit ausarten. Berühre Dich überall, streichle Dich und lass Deine Fantasie spielen.

Schau, was Dir gut tut und was Dich erregt. Du kannst auch Deine Vulva ganz in Ruhe erkunden. Dann kannst Du sehen, wie sie ihre Farbe verändern, während sie anschwellen.

Gefällt Dir die direkte Berührung Deiner Klitoris? Oder bewegst Du Dich lieber darum herum? Du kannst dabei auch etwas Gleitmittel verwenden. Was passiert, wenn Du Dein Becken bewegst?

Hast Du schon einmal Deine Beckenbodenmuskeln gespürt? Diese Muskeln kannst Du auch einsetzen, um Deine Lust zu steigern. Das hilft Dir auch dabei, sie überhaupt bewusster wahrzunehmen. Also Micki, kann man das nicht auch ein bisschen neutraler beschreiben?

Ich meine das ist ja fast schon ekelhaft wie Du es beschreibst… Naja auf jeden Fall bin ich mir wirklich gar nicht mal sicher ob das Squirten überhaupt exisitert.

Bei mir klappt das nie und ich habe noch nie von jemandem meiner Freundinnen gehört das es bei ihnen geht. Habe erst gestern mit meiner besten Freundin geredet und wir halten das ganze für eine Wunschvorstellung von Männern. Und so gibt es bisher keine wissenschaftlich wirklich haltbare Erklärung für das Phänomen der weiblichen Ejakulation. Und so gibt es hin und wieder neue Theorien darüber. Immerhin wird die Existenz des G-Punkts, auch weibliche Prostata genannt, von einigen Sexualwissenschaftlern als solcher schon angezweifelt.

Zuverlässig lässt sich sagen, dass um die Harnröhre herum die im Text erwähnten Paraurethraldrüsen sitzen. Es ist also durchaus keine Männerfantasie. Das ist der Fehler. Denn es kann sein, dass die Menge so gering ist, dass sie gar nicht auffällt. Oder dass sie gar nicht herauskommt, weil der Harnröhrenausgang verdeckt ist. Ich halte es nicht für erstrebenswert, es nun auf Teufel komm raus zu versuchen. Ich habe auch immer gedacht es ist Urin.

Habe es jetzt mehrmals probiert das ich vorher auf Toilette war und meine Blase vollständig entleert und es ist wirklich kein Urin. Mein Mann und ich haben es mal aufgefangen und gemesen wieviel es ist, das letzte mal waren es ml und das ist ganz schön viel finde ich.

Mein Mann findet es total geil. Aber darüber, ob nun tatsächlich Urin in der Flüssigkeit enthalten sein kann, gibt es keine wissenschaftlichen Beweise. Da kann ich aus ganz praktischen Gründen nachvollziehen, dass eine solche Menge stören kann. Ich bin immer wieder überrascht von der Vielfalt unserer sexuellen Reaktionen. Die Menge des Ejakulats bei Frauen schwankt gewaltig von kaum merkbar bis hin zu solchen Mengen.

Es wäre natürlich für Dich auch schön, wenn Du Deinen Ekel überwinden würdest. Leider wird uns dieses Gefühl gegenüber unseren Körperausscheidungen schon früh anerzogen.

Wie war es denn für Dich, als Ihr die Flüssigkeit aufgefangen habt? Bisher habe ich es nur 2 mal erlebt, beide male waren selbst gemacht und auch nicht beabsichtigt.

Letzte Woche hat es auch mein Mann geschafft mich zum squirten zu bringen. Und ich bin mir sicher, dass Du es beeinflussen kannst. Aber damit solltest Du Dich nicht unter Druck setzen. Denn dann passiert genau das, was Du beschreibst: Trotzdem ist es gut zu wissen, wie und worauf der eigene Körper reagiert. Beim Sex merke ich keinen Unterschied, wenn ich die Beckenboden-Muskeln anspanne.

Und er scheinbar auch nicht. Wenn wir fertig sind, er aber noch in mir ist und ich die Muskeln anspanne, sagt er zu mir, ich soll ihn nicht rausschubsen.

Das mit dem Feucht werden ist bei mir auch irgendwie problematisch. Oft ist die Feuchtigkeit zu wässrig, dass trotzdem noch Gleitgel nötig ist. Wegen dem Orgasmus, ich bin nicht sicher, scheinbar geht es in letzter Zeit besser. Habe mich vielleicht etwas entspannt. Ich erwarte jetzt nicht unbedingt, dass meine Knie zittern, was mir früher immer einen Orgasmus angezeigt hat.

Ich mag die direkte Berührung der Klitoris, darum herum wäre höchstens als Vorspiel zum Reizen gut. Also die Vorfreude zu erhöhen. Das allein reicht mir nicht. Hat das was zu sagen, ob lieber so oder so??? Ich kann dir sagen, das ist keine Wunschvorstellung der Männer. Ich habe das zuerst ohne Mann erlebt, als ich mich selbst befriedigt habe. Mein jetziger Sexualpartner war überrascht, als er mich das erste mal zum Spritzen gebracht hat.

Dazu was es ist, kann ich auch nichts genaues sagen. Obwohl auch ich oft vorher die Blase entleert habe, habe ich dennoch das Gefühl, es kommt aus der Blase. Mir wurde gesagt, es schmeckt salzig. Da kostete ich es mal. Was ich nun bei Urin noch nicht gemacht habe, von daher. Und es riecht unangenehm, finde ich. Simone, mir geht es wie dir, dass ich alles nass mache. Musste schon auf der Couch schlafen, weil das Bett komplett nass war. Bei der Selbstbefriedigung lege ich vorher das oben genannte Handtuch unter, was nun auch wieder gewisse Vorbereitung benötigt.

Scheinbar ist es aber möglich, durch die Ernährung den Geschmack zu beeinflussen. Wir haben das getestet. Aber sonst esse ich selten welche. Simone, wie habt ihr es denn aufgefangen?

Stelle ich mir umständlich vor. Aber ich wüsste auch gern, wie viel es ist. Bin manchmal ziemlich beschämt, weil er das alles abbekommt. Das Bett habe ich schon mit Reise-Waschmittel behandelt, dass der Geruch wieder raus ging. Ein bisschen mag ja gehen, aber wenn die ganze Matratze riecht, ist schon nicht schön.

Aber nun geht es. Vielleicht sollte man sich sagen, die Natur hat das nicht umsonst so eingerichtet, wie es ist.

...



Club cherie warendorf prostatareizung

  • 88
  • PUBLIC DISGRAACE GEILE MUTTER SUCHT
  • Schamlippen streicheln porno weiblicher orgasmus
  • Schamlippen streicheln porno weiblicher orgasmus
  • Wir sind es ja eher gewöhnt, dass Männer für nasse Bettlaken sorgen. Und so gibt es hin und wieder neue Theorien darüber.

Categorized As

Knull kontakt swingers xxx