Erotikchat

In Den Mund Spritzen

Erotiscche spiele sexhoroskop waage frau

Posted on by Rowena Dipiazza  

Erotiscche spiele sexhoroskop waage frau

erotiscche spiele sexhoroskop waage frau

..

Wippende brüste flashlight mastubator

Das alles betrifft auch ihre Sexualität, die ein Naturereignis sein kann, wenn sie sich hingibt. Wobei Liebe und Sexualität bei ihr nicht automatisch zusammengehören. Sie ist so frei! Und keineswegs wahllos und anspruchslos.

Allerdings findet sie eine spontane erotische Begegnung aufgrund urplötzlichen Funkenschlags viel inspirierender, aufwühlender, als Sexualität in gepflegter Häuslichkeit.

Widder-Frauen wissen um ihre Exklusivität und lassen sich nur ein, wenn gewährleistet ist, dass ihre Unabhängigkeit und maximale Persönlichkeitsentfaltung garantiert ist. Und im anderen mit ihrem starken, leidenschaftlichen Wesen eine Zuversicht und eine Lebensbejahung auslösen, die exemplarisch ist.

Kein anderes Tierkreiszeichen kann das Gegenüber so mit der innewohnenden Einzigartigkeit in Kontakt bringen. Deswegen fühlen sich auch etwas anlehnungsbedürftige Naturen von ihr angezogen, sie aber braucht die sexuelle Herausforderung und das Gefühl, Jägerin — Diana — zu sein und zu bleiben.

Der Widder-Mann ist der Pionier im Tierkreis, was bedingt, dass die Eroberung von fremden Kontinenten die Faszination ausmacht, weniger das Sesshaft werden. Herausforderung, Aufregung, und das nicht nur im Allgemeinen, sondern auch im Besonderen, der Erotik, der Sexualität und der sinnlichen Begegnung.

Letztere ist seine Domäne. Böse Zungen behaupten, dass Widder-Männer Draufgänger seien. Das wohl kaum, etwas Frisches, Unbekümmertes und Draufgängerisches aber haben sie bestimmt. Erotisch feurig, aber sehr stark der eigenen sexuellen Frequenz folgend, spontan, maskulin, schnell erregt, ist starke Einfühlsamkeit, ein ausführliches Vorspiel nicht unbedingt gewollt.

Sportlich und auf eine gute Kondition ebenso bedacht, wie auf einen tollen Body, liebt er es durchaus, seine kraftvolle, perfekte Körperlichkeit auch gekonnt in Szene zu setzen.

Leicht entflammt, erotisch durchaus experimentierfreudig, aber nicht so sehr der Kuscheltyp, der permanent die Erregungskurve der Partnerin im Blick hat, ist er zwar ein feuriger, impulsiver, spannender Liebhaber, aber keiner, der innigen Gefühlsaustausch und Seelenmiteinander sucht. Eine Spur bestimmend kann er auch sein. Sein Idealbild von Frau ist die unabhängige Frau, die sich aber nicht in den Vordergrund drängt und dadurch sein Überlegenheitsgefühl ins Wanken bringt.

Und die ihn lässt, vielleicht sogar eine Spur uninteressiert wirkt, das hat nämlich Magie. Und damit ist sie auch mit einer Sinnlichkeit ausgestattet, die wie eine wahre Männerfalle die Venusfalle wirkt. So feminin, wie sie rüberkommt, sind Stier-Frauen nur bedingt.

Denn die Kunst der Verführung, die sie gekonnt beherrscht, täuscht darüber hinweg, dass sie genau wissen, was sie wollen und auch hohe Ansprüche stellen. Das betrifft auch die Liebe und Erotik. Dieser Bereich darf nicht schwächeln, der Partner diesbezüglich auch nicht.

Und er sollte die Fantasie anregen, eine gewisse Ausdauer besitzen, erotischen Finessen zugewandt sein und wissen, dass das Vorspiel schon am Morgen beginnt, kulinarische Leckerbissen beinhalten sollte, eine stimmige Atmosphäre und ein luxuriöser Rahmen sich durchaus luststeigernd auswirkt.

Die sogenannte Morgengabe ist bei Stier-Frauen nie ganz aus der Mode gekommen! Der Weisheit, die besagt, der Lauf der Liebe lässt sich nicht lenken, die Liebe lenkt den Lauf, bietet die Stierfrau konsequent die Stirn. Erotisch ist alles erlaubt! Stier-Männer gelten fast als der Sechser im Lotto, weil sie ermöglichen, das Leben zum Fest zu machen. Für Geborgenheit, durchaus luxuriöser Spielart, für Absicherung und Behaglichkeit sorgen sie gerne.

Wenn ihr Portemonnaie nicht überstrapaziert wird! Sinnlichkeit, künstlerischen Ambitionen zugetan und beruflich erfolgreich unterwegs, besitzen sie zudem im Erotischen die Gabe der beeindruckenden Ausdauer. Beziehungen haben einen Wert, der gehütet wird. Kraftvolle, erdige und hingebungsvolle Sexualität ist Stier-Attribut. Prüderie ist ihnen fremd, Tabus im Sexualleben kennen Stiere nicht. Die Kunst der Verführung, des erfinderischen Vorspiels, das Wissen um die Magie der Berührung, der Streicheleinheiten, all das ist ihnen bekannt und wichtig und erhöht auch seinen Lustfaktor.

Und eine ausgesprochen wilde, aber stabile erotische Brenndauer. Die Flamme des sinnlichen Feuers lebendig zu halten, immer wieder neu zu entfachen, ist auch Selbstzweck. Denn Stiere beziehen ihre Lebens- und Selbstheilungskraft aus den Sinnesfreuden, besonders einer erfüllten Sexualität.

Und das ist auch Mittel zum Zweck, die Partnerin an sich zu binden, denn in Liebe entbrannt, wechseln Stiere nicht gerne die Partnerin. Aus Anhänglichkeit und Tradition, aber auch ganz profan, weil jede Trennung Verlust beinhaltet, emotional aber auch materiell. Das astrologische Zwillinge-Tierkreiszeichen besteht aus zwei Personen, Castor und Pollux, die absolut aufeinander bezogen sind, und eine Einheit bilden.

Und so ist die Suche nach dem verlorenen Zwilling oft das dominante Thema im Leben der Zwillinge, oft auch mit der Tendenz, gleichgeschlechtlich zu lieben. Sexualität und Erotik - animalisch, tiefe Ebenen berührend - sind dagegen nicht das, was höchste Glückseligkeit darstellt.

Zwillinge folgen dem Lehrsatz: Bevor du mit deiner Sexualität arbeitest, kläre deinen Mind. Speziell Zwillinge-Frauen bezaubern, haben etwas unglaublich Kapriziöses, Faszinierendes, weil sie eben nicht gleich den Partner fürs Leben suchen und verhaften wollen. Sondern viele Formen des Zusammenseins spannend finden. Das Ausprobieren von neuen erotischen Spielarten, Zulassen von unvertrauten Sexualtechniken, ist kein verbotenes Land. Sie sind offen für viele Varianten amouröser Begegnungen.

Und Raum für Gespräche bieten. Zwillinge lesen sich im Bett Gedichte und Geschichten vor, spielen Karten oder versuchen durch Partnermassagen oder tantrisches Atmen die Sinnlichkeit neu zu erleben. Der Beständigste ist der Zwillinge-Mann nicht, sicher aber der, mit dem es niemals langweilig wird. Wortgewandt, humorvoll, pointiert, unternehmungslustig und umtriebig, sorgt er für immer neue, frische und überraschende Impulse in der Liebe.

Flirts, Abenteuern niemals abgeneigt, braucht er eine Partnerin, die Eskapaden eher spannend findet und die Meinung vertritt: Sie können auch statt einer Partnerin einen Partner haben, denn auch Zwillinge-Männer suchen ihren Zwillingspartner.

Liebesspiel mit ein paar Requisiten, Spiegel beim Sex törnt es ihn an, sich selbst zuzuschauen , Sextoys oder auch Rollentausch, vielleicht sogar Partnertausch, aufzupeppen, ist für Zwillinge sicher nichts Unanständiges. Sie sind tolerant, vorbehaltslos, allem gegenüber offen, was sie mit ihrem gesunden Empfinden von Selbstachtung und Selbstwertschätzung vereinbaren können. Ein Seitensprung ist kein Trennungsgrund, weil er neue Seximpulse, neue Spannung ins Liebesleben bringen kann.

Zwillinge-Männer mögen zwar weniger berechenbar, einplanbar sein, ganz der charmante Filou in Reinkultur, treulos aber sind sie nicht. Wer ein anderes Verständnis von Treue wünscht, sollte lieber zurückgehen und bei Stier nachlesen und sich ähnlich orientieren. Die Venus-inspirierte Krebs-Frau ist für rauschhafte, ekstatische Liebesvereinigung wie geschaffen, die personifizierte Verführung.

Die zärtliche, liebevolle Aura ist nur ein kleiner Ausschnitt ihres hochkomplexen Wesen, dahinter verbirgt sich wildeste, archaische Liebesglut und verzehrende Leidenschaft, die dunkle Seite des Mondes. Nette Romanzen sind deswegen nicht wirklich Favorit, und was eventuell mal so begonnen hat, mutiert schnell zur Amour fou.

Für Letztere ist die Krebs-Frau geradezu prädestiniert. Sie kann verschlingend in ihrem Liebesanspruch und Wollen sein. Und sexuell auch beim Gegenüber einen Suchtfaktor triggern. Die ungezähmte Seite wilder Begierden ist auf den ersten Blick ebenso wenig sichtbar, wie ihre dunkle Facette. Aber genau diese geheimnisvollen Tiefen und Abgründe der Sinnlichkeit machen den Magnetismus aus.

Wer sich einmal im Netz ihrer sinnlichen Raffinessen verfangen hat, ist gefangen. Im Gegenteil, sie sind total experimentierfreudig, scheuen weder Partnertausch noch Bonding, weder ungewöhnliche Sexspiele noch haben sie Probleme, im Bett rote Highheels zu tragen. Auch werden Swingerpartys nicht als abgründig abgelehnt. Um Erotik zu immerwährender Gipfelerfahrung zu machen, liest die Krebs-Frau erotische Literatur, gerne das Kamasutra, wobei diese Anregungen auch umgesetzt werden.

Treu kann sie sein, wenn sie es möchte, sogar mit verstörender Intensität festhalten und alles vom anderen erwarten. Aber auch jede Erwartung übertreffen! Der Krebs-Mann hat einen guten Zugang zu seinen weiblichen Anteilen, die ja in jedem Menschen angelegt sind. Das macht ihn nicht zum harmlosen Softie.

Ganz sicher aber ist sein Gefühlsleben rasanten Schwankungen ausgesetzt. Und der Platzhirsch, der überall den Casanova und den Sexprotz gibt, ist er nicht.

Frauen sollten nicht seine Willensstärke und innere Kraft unterschätzen. Gerade scheinbar sanfte Männer bekommen meist, was sie wollen.

Als Liebhaber ist er variantenreich ohne Ende. Er ist der Experte raffinierten Vorspiels, lädt zum köstlichen, selbst komponierten Essen ein, zelebriert die besten Weine, spürt intuitiv, welche Stimulanzien er bei wem einsetzen muss. Er ist zärtlich und reagiert auf jedes Signal. Und er ist der Zuhörer, der nie genervt ist, solange er selbst am Gegenüber Interesse hat. Wobei so manches tröstende Gespräch ins Bett geführt hat.

Derben Sex lehnt der Krebs-Mann ab, nicht dagegen Sexvarianten, die seine Nachtseite, und die hat er ziemlich ausgeprägt, bedienen.

Es muss nicht immer nur Kuschelsex sein, es darf auch etwas hitziger und zügelloser zugehen. Allergisch ist er gegen Frauen, die alte Wunden triggern, die durch eine problematische Mutterbeziehung entstanden sind.

Deswegen ist Behutsamkeit mit ihm gefordert. Ein falsches Wort, auch beim Liebesspiel, und er macht dicht, in jeder Weise. Und es braucht sehr viel Fingerspitzengefühl, seinen Krebs-Panzer wieder zu öffnen. Das Zentralgestirn unter den Tierkreiszechen ist die Löwe-Frau. Und das betrachtet sie als Privileg. Ihr Selbstbewusstsein ist ein ziemlich ausgeprägtes. Das müsen Männer wissen, wenn sie Löwinnen erobern wollen und sich folglich auf eine etwas längere Zeit des Werbens einstellen.

Ihr Charisma ist legendär! Ein bisschen mehr aufzufahren an Attraktionen, ist also weise. Wer allerdings eine feurige, ungehemmte Liebhaberin erwartet, wird enttäuscht - sexwütig ist sie nicht. Sie sucht, auch im Intimleben, Qualität, nicht Quantität. Sich aufzulösen vor Lust entspricht nicht ihrem elitären Lebensgefühl und Ästhetik-Anspruch. Das emotionale und erotische Lustgefühl zu vertiefen, ist schon eher Wunschvorstellung.

Lustfördernd wirkt bei ihr immer Bewunderung, das Gefühl, die Einmaligkeit und Einzigartigkeit im anderen gespiegelt zu bekommen. Der Solitär im Leben des anderen zu sein. Und aus diesem Anspruch heraus, betrügt man eine Löwe-Frau möglichst nicht! Sie verzeiht nicht, wenn der Kokon der Intimität durch einen Seitensprung zerstört wird. Sie teilt auch nicht, lässt sich weder beengen, noch täuschen. Und schon gar nicht als Objekt der Begierde betrachten. Für sie allerdings gelten diesbezüglich andere Regeln.

Einfallslose, unsensible Männer, die ganz schnell zur Sache kommen wollen, haben keine Chance. Ihr glamouröses Auftreten, Ihre Bühnenqualität, aber auch ihre Neigung, Dramen zu inszenieren, können verwirren. Sie ist keine Femme fatale, immer aber Herrscherin.

Löwe und Party-Löwe werden oft miteinander assoziiert, aber so schlicht darf die Betrachtung nicht ausfallen. Selbstredend haben Löwe-Männer ein meterbreites Ego. Sie verstehen Selbstwert als das, was es ist: Wer an sich glaubt, kommt überzeugend rüber. Attraktiv, charmant, eloquent, gewandt, weltmännisch, der Adonis in Persona, vielleicht sogar 'sexiest man alive'? Aber manchmal auch der selbstverliebte Superstar. Und deswegen ist es nicht gut, ihm zu sehr zu huldigen. Idealisierung bekommt ihm nicht, schafft Distanz und verhindert echte Beziehung und wirkliche Intimität.

Und damit auch das Wahrnehmen der Gefühle, auch der Erregungskurve, bei sich selbst und beim Gegenüber. Ein bisschen eitel, wie der Löwe-Mann ist, darf auch der Sex nicht alltäglich und banal daherkommen oder er dabei derangiert aussehen.

In jeder Situation will er dem göttlichen Apollo gleichen, das ist Standardanspruch. In die gleiche Kategorie gehört auch der Wunsch, der Überliebhaber zu sein.

Deswegen bevorzugt er, zumindest zu Beginn des Eroberungsfeldzuges, gerne ausgefallene, originelle erotische Spielarten und Sexpraktiken der fortgeschrittenen Art. Er ist Meister der Verführung und weder an wiederholenden Blümchensex noch an langen Ouvertüren zur erotischen Einstimmung interessiert. Eigene Frequenz, eigener Rhythmus, starke sexuelle Energie, da muss sich das Gegenüber drauf einschwingen können. Löwe-Männer ähneln manchmal Narziss.

Und lieben gleichgeschlechtlich, weil sie im Partner sich selbst abgebildet fühlen und lieben. Welche Überraschung für alle die meinen, Menschen auf einen Blick einordnen zu können. Die auf den ersten Eindruck so rationale, selbstbeherrschte Jungfrau, verbirgt unter der Oberfläche eine ziemlich wilde und ungezähmte Gefühlslandschaft. Und einen ausgeprägten, differenzierten Anspruch an ihr Gegenüber. Denn sie ist selbstbewusst, wenig kompromissbereit und sehr präzise, insbesondere darin, was sie nicht toleriert.

Sanft, nett und anpassungswillig ist sie nicht, auch nicht in der Sexualität. Zwar wird sie niemanden erwählen, der nicht gepflegt ist und keine besondere Qualität hat - ein Gesundheitszeugnis aber wird sie sich nicht vorlegen lassen. Soviel zum angeblichen Reinheitsspleen. In der Sexualität will sie all das ablegen, was sie beruflich als Erfolgsrüstzeug trägt: Denn ganz tief in ihrer Seele sehnt sie sich nach rauschhafter Leidenschaft, glühende, grenzenauflösende, auch schon mal unzivilisierte Hemmungslosigkeit - ja sogar Grenzüberschreitung.

Als Erdzeichen liebt sie kraftvoll, animalisch und mit natürlicher Begierde. Wie gut, dass Jungfrauen ein ziemlich gutes Gespür bei der Wahl ihrer Partner haben. Raffinierte Sexvarianten, durch das Studium erotischer Handbücher, muss sich Jungfrau nicht aneignen, sie folgt einfach der Dynamik der Ekstase, gerne auch mal unkultiviert, schön überbordend.

Zu den sexbesessenen Naturen gehört der Jungfrau-Mann sicher nicht, aber auch nicht zu denen, die treu wie Gold und mit Scheuklappen durchs Leben gehen.

Über Gefühle zu reden allerdings, ist nicht sein Faible, was nicht gleichbedeutend damit ist, dass er gefühlsarm ist. Im Gegenteil, seine emotionale Welt ist sogar sehr ausgeprägt und oft ein finsterer Wald.

Er hat seine Emotionen nur gut unter Verschluss. Insistieren, in ihn dringen, erzeugt reflexartigen seelischen Rückzug. Kindheitsprägungen lassen extrem vorsichtig agieren. Beim ersten Rendezvous darf Frau ruhig offensichtlicher auf ihn zugehen, niemals aber seelisch zudringlich werden. Auch erhöht es nicht sein Jagdfieber, wenn Frau allzu bereitwillig Verlangen signalisiert. Ein bisschen konservativ ist er schon und möchte derjenige sein, der fragt - oder zumindest das Gefühl haben.

Eine Spur Zurückhaltung oder Zögern törnt ihn an. Das alte psychologische Modell von Heilige und Hure ist in keinem Mann so stark, wenn auch versteckt, verankert, wie im Jungfrau-Mann. Deswegen kann er unbewusst in dieses Kategoriedenken reinrutschen. Richtige Liebe, Vertrautheit und dann folgerichtig intime, aufregende, innige Berührung und Begegnung, ein sich Öffnen und intimes Preisgeben, ist erwünscht, aber ein behutsamer, etwas langsamerer Prozess.

Einmal in echter Liebe entbrannt, überrascht der Jungfrau-Mann mit kraftvoller, gar nicht prüder, sehr variantenreicher Sexualität. Jungfrau-Männer lieben Rituale, auch bei der Erotik, beim Sex und verbinden manchmal auch gerne Sexualität mit der zutiefst berührenden Weisheit des Shakti-Sangha.

Und hat somit einen besonderen spirituellen und psychologischen Stellenwert. Keineswegs, und die Waage-Frau ist auch keine unkomplizierte Geliebte. Denn sie will Achtung, Beachtung und Bewunderung - letzteres auch ein bisschen plakativer.

Sie ist eine Spur eitel und inhaliert Komplimente. Scheinbar für die Liebe geschaffen, hat sie oft Scheu vor allzu irdischer Sexualität, bei gleichzeitigem fast ausuferndem Begehren. Sich selbst zu inszenieren, ist ihr ein Leichtes. Und in anderen ein Aufleuchten in den Augen zu entdecken, Resonanz, Wertschätzung zu erfahren, oft wichtiger, als animalische Leidenschaft. Wobei letztere ihr ohnehin oft zu derb ist. Liebe, Erotik und Sinnlichkeit soll spielerisch zelebriert werden.

Wer hier gleich aufs Ganze geht, nicht mit Blumen aufwartet, kleine Zeichen der Bewunderung, Briefchen, Präsente übermittelt, fällt in die Rubrik einfallslos und unkultiviert. Wie sind die Sternzeichen im Bett?

Mögen sie es sanft und zärtlich oder wild und hemmungslos? Der eine liebt es eher ruhig, dem anderen kann es im Bett nicht wild genug zugehen. Der eine steht auf Sextoys, den anderen schreckt der Gedanke an Dildos und Handschellen ab. Die unterschiedlichen Vorlieben und Bedürfnisse der Sternzeichen machen es gar nicht so leicht, den Richtigen zu finden. Unser Sexhoroskop für die 12 Sternzeichen hilft Ihnen dabei!

Der Widder gehört zu den Feuerzeichen — und ist als solches der Inbegriff von Temperament und Leidenschaft. In der Liebe ist er ungestüm und leicht entflammbar — er lässt nichts anbrennen! Zumindest in jungen Jahren ist er ein unverbesserlicher Casanova, sie eine unwiderstehliche Femme fatale.

Der Widder fühlt sich auch ohne Partner wohl, ist aber kein allzu überzeugter Single. Er verliebt sich schnell und oft, das Liebesleben des Widders hat es in sich! Und dann hat das Flirten ein Ende, dann ist er ein treuer Partner.

Der Erosplanet sorgt für leidenschaftlichen Sex, totale Hingabe, die absolute Verschmelzung. Wenngleich das Vorspiel eher kurz ausfallen dürfte, er steht eher auf schnelle, aber intensive Qickies. Auch in langjährigen Beziehungen lässt das erotische Feuer nicht nach. Das Sternzeichen Widder im Bett ist genauso aufregend wie auf dem Küchentisch oder der Waschmaschine.

Sein Sexhoroskop verweist auf wahre Höhenflüge! Ohren und Hals sind seine erogenen Zonen. Zarte Küsse, sanftes Knabbern — darauf steht der Widder …. Als typisches Erdzeichen ist der Stier geduldig und bodenständig. Und als solches hat er es nicht besonders eilig, wenn es um die Partnerwahl geht, sondern nimmt sich Zeit für die Entscheidung.

So zeichnet sich das Liebesleben des Stiers vor allem durch Beständigkeit aus. Befindet er sich in einer Beziehung, ist er ein loyaler und hilfsbereiter Partner. Das Sexleben des Stiers wird stark von der sinnlichen Venus beeinflusst. Für die schönste Nebensache der Welt will er sich viel Zeit nehmen — steht er unter Stress, kommt er einfach nicht in Fahrt. Für ihn ist der Sex umso besser, je mehr man sich kennt — One-Night-Stands reizen ihn daher weniger.

Das Sternzeichen Stier im Bett will mit allen Sinnen lieben — es möchte sehen, fühlen, schmecken und riechen. Deswegen liebt er Oralsex so sehr, darauf steht der Stier ganz besonders!

In puncto Lieblingsstellungen verweist sein erotisches Horoskop auf die Standards, wie Missionars- oder Reiterstellung. Und wie läuft es mit den anderen Sternzeichen? Es dauert lange, bis der Zwilling seinen Partner fürs Leben gefunden hat — sehr lange. Das Luftzeichen ist zu flatterhaft, zu unstet, um sich schon früh fest zu binden.

Natürlich verbrennen Sie sich hin und wieder die Finger. Aber das stört den quirligen Zeitgenossen nicht: Aus den Augen, aus dem Sinn — und das gilt eben auch im Liebesleben des Zwillings. Erst mit den Jahren verstehen Zwillinge, dass nicht nur das Neue seinen Reiz hat, sondern auch das Bewährte und das Beständige.

Zumindest einige — manche bleiben auch für immer Junggesellen, stets auf der Suche nach dem besonderen Kick. In das Sexleben des Zwillings sollte keinesfalls Routine einkehren, Sex vertreibt ihn schnell. Dafür ist er erotisch aber auch für so gut wie alles offen, sexuelle Experimente reizen ihn sogar — sorgen sie immerhin für Abwechslung. Dennoch sollte man mit ihm nichts überstürzen und das Spiel der Verführung richtig zelebrieren. Langes Streicheln, zärtliches Küssen, ein langsames Erforschen der Körper — darauf steht der Zwilling, auch wenn es manchmal schneller geht.

Damit sich das Sternzeichen Zwillinge im Bett nicht langweilt, muss man sich immer mal wieder etwas einfallen lassen. Machen Sie beispielsweise einen Ausflug in den Swingerklub oder filmen Sie sich mal, während sie es tun ….

Mit welchen anderen Sternzeichen könnte der Zwilling glücklich werden? Das verraten wir in unserem Liebeshoroskop für Zwilling! Das Liebesleben des Krebses ist von viel Gefühl geprägt. Ohne einen Partner an seiner Seite fühlt sich der Krebs einfach nicht wohl — er ist definitiv der Romantiker unter den Sternzeichen.

Er umsorgt seinen Partner hingebungsvoll, tut alles, um ihn oder sie glücklich zu machen. Ein Sechser im Lotto? Nicht für jeden, sondern nur für den, der mit seiner Launenhaftigkeit umgehen kann. Und die ist wahrlich nicht zu unterschätzen. Das Wasserzeichen braucht daher einen so verständnis- wie liebevollen Menschen an seiner Seite.

Das Sexleben des Krebses ist von Zärtlichkeit und Intimität bestimmt. Mit seinem Zeichenherrscher, dem gefühlsbetonten Mond, liebt er langes Kuscheln und Schmusen, zärtliche Berührungen, romantische Musik … Das Gefühl von Vertrautheit ist das A und O, damit sich dieses Sternzeichen im Bett fallen lassen kann. Der Partner muss sich nicht zwingend etwas Besonderes einfallen lassen, wilde Kamasutra-Akrobatik schreckt eher ab — darauf steht der Krebs einfach nicht.

Langweilig wird es aber nicht: Wenn er sich bei seinem Schatz sicher und geborgen fühlt, erwacht nämlich der raffinierte Verführer, der in jedem Krebs steckt … Übrigens: Ein gemeinsames Bad, am besten bei gedämpften Kerzenlicht, bringt ihn ganz schnell auf andere Gedanken.

Haben auch andere Sternzeichen eine Chance beim Krebs? Erfahren Sie es in unserem Liebeshoroskop für Krebs! Das Liebesleben des Löwen ist von seinem Temperament geprägt, das Herz des Feuerzeichens ist schnell entflammt. Macht man dem König der Sternzeichen Avancen, kann er nicht widerstehen — er liebt es, bewundert und begehrt zu werden.

Sein Auftritt ist nichts für schwache Nerven und sensible Gemüter! Um ihn langfristig zu fesseln, sollte man sich hin und wieder rarmachen. Im Löwen steckt nämlich ein Raubtier und das Erbeutete zieht er dem gefundenen Fressen eindeutig vor …. Der Löwe wird vom Zentralgestirn des Kosmos, der Sonne, regiert. Und so übernimmt das Sternzeichen im Bett gern die Führung.

Der Löwe liegt gern oben, er möchte den Rhythmus vorgeben. Das schafft allerdings auch spannendes Sexspielzeug: Ob Handschellen oder Peitschen — darauf steht der Löwe. Sein Erotikhoroskop deutet aber an, dass der ungebundene Löwe nichts anbrennen lässt. Im Sexleben eines Löwen gibt es nicht selten so einige Liebhaber! Einer typischen Jungfrau macht das Singleleben nichts aus. Unverbindliche Flirts und belanglose Affären sind nichts für sie, das Liebesleben der Jungfrau ist eher gediegen.

Wenn sich das solide und bodenständige Erdzeichen aber einmal bindet, dann führt es eine ernsthafte Beziehung. Und diese hält nicht selten ein Leben lang — verschenkt sie ihr Herz doch keinesfalls leichtfertig. Es dauert lange, bis sie Gefühle für einen anderen Menschen entwickelt. Aber wenn sie liebt, dann mit Haut und Haar, mit Leib und Seele.

Wenn der von Merkur regierte Verstand aber einmal Ja zu der schönsten Nebensache der Welt sagt, lässt sie sich auch gern mal von erotischen Filmen oder einschlägiger Literatur inspirieren. Doch auch andere Sternzeichen können die Jungfrau begeistern.

Lesen Sie es in unserem Liebeshoroskop für Jungfrau! Einer Waage fällt es schwer, sich festzulegen. Vor Entscheidungen und den damit einhergehenden Konsequenzen drückt sie sich gern — im Alltag und in der Liebe. Noch schwerer fällt es ihr nämlich, einem Verehrer eine Absage zu erteilen.

Sie wünscht sich nichts sehnlicher als Harmonie und Einklang: Muss sie jemanden das Herz brechen, tut ihr das selbst mindestens genauso weh. Das Luftzeichen führt für gewöhnlich viele unverbindliche Beziehungen, bis es sich endgültig für den Einen oder die Eine entscheidet.

Das Liebesleben der Waage steckt voller Überraschungen! Ist sie aber liiert, kümmert sie sich hingebungsvoll um das Wohl ihres Partners, für ihn oder sie steckt sie selbst gern zurück.

Sie revanchiert sich gern, wenn sie mal nach Strich und Faden verwöhnt wurde! Das Sexleben der Waage gestaltet sich nicht allzu stürmisch oder ungezügelt. Ein Tipp, um die Waage schneller auf Touren zu bringen: Doch auch mit anderen Sternzeichen kann es durchaus funken. Erfahren Sie mehr in unserem Liebeshoroskop für Waage! Dem analytischen Blick des Skorpions entgeht nicht das kleinste Detail — fast scheint es, als könne er in die Seele eines jeden Menschen blicken.

Er selbst hingegen gibt so schnell nichts von sich preis.


erotiscche spiele sexhoroskop waage frau

Die Sterne sagen damit einiges über erotische Wünsche und erogene Zonen aus. Vielleicht ist ja der eine oder andere Tipp dabei, der für dich und deinen Partner interessant sein könnte! Widder stehen ständig unter Strom und suchen leidenschaftlichen Sex mit einer kämpferischen Note.

Vielleicht klappt es deshalb bei ihnen besonders gut, wenn sie sich mit ihrem Partner vorher so richtig gestritten haben. In aufgeheizter Stimmung ist der Widder nämlich besonders empfänglich für Reize der besonderen Art. Die erogenen Zonen sind die Ohren und der Kopf. Widder lieben es, wenn man ihre Ohrläppchen liebkost. Das jagt ihnen wahre Schauer über den Rücken.

Auch eine leichte Massage des Hinterkopfes kann sehr anregend wirken. Tiefe, fordernde Küsse bringen sie manchmal schon so in Fahrt, dass das Liebesspiel gar nicht mehr so ausgedehnt werden muss.

Hektik wäre für sie ein echter Erotikkiller. Daher brauchen sie einen geduldigen und anschmiegsamen Partner. Ist der Stier dann in der richtigen Stimmung, kann sich praktisch sein ganzer Körper in eine erogene Zone verwandeln. Streichelt man ihm den Hals und Nacken, kann er sich wunderbar entspannen. Die Sinnlichkeit von Nase und Mund ist beim Stier besonders ausgeprägt und macht ihn für Berührungen an diesen Stellen sehr empfänglich. Zum Beispiel mit einem wunderbar duftenden Öl, das ihre Haut schön geschmeidig macht.

Parfüms können ebenfalls sehr stimulierend wirken. Stiere sind von der Venus beeinflusst und geben sich daher ganz natürlich. Sie haben daher auch keine Scheu, ihren meist wohlproportionierten Körper unverhüllt zu präsentieren.

Sie sind sehr neugierig und lieben es, Neues auszuprobieren. Spannung und Unruhe müssen sein. Der Liebespartner sollte daher keine Routine aufkommen lassen, denn sonst zieht der Zwilling schnell weiter.

Trotzdem sind Vertreter dieses Zeichens keine Machos. Der Zwilling liebt das Spiel der Verführung, und das vielleicht sogar mehr als den eigentlichen Liebesakt. Um einen Zwilling nachhaltig zu faszinieren, sollte man besonders seine Brust, den Oberkörper und die Arme mit ausgiebigen Streicheleinheiten verwöhnen. Ein sanftes Massieren der Achselhöhlen und der Finger wird ihn ebenfalls begeistern. Die Kommunikation ist für den Zwilling sehr wichtig. Daher gebraucht er auch beim Liebesakt Worte, die durchaus schon einmal frivol ausfallen können.

Die Krebse legen besonders viel Wert auf Zärtlichkeit. Kuscheln und Schmusen sind für sie das Schönste und das Berühren der Haut empfinden sie als absoluten Hochgenuss. Vertrautheit ist für den Krebs sehr wichtig.

Ein flüchtiges sexuelles Abenteuer ist daher nichts für ihn. Da nimmt er schon lieber mit dem Partner ein gemeinsames Bad, am besten bei gedämpftem Kerzenlicht. Die erogenen Zonen des Krebses sind die Brustwarzen, die der Partner ruhig ein wenig verwöhnen darf. Doch auch Küsse und Zungenspiele an den Ohrläppchen dürfen nicht fehlen, um den Krebs in Ekstase zu versetzen.

Ansonsten ist er eher ein konservativer Liebhaber. Allzu viel Akrobatik ist daher nicht gefragt. Der Löwe lässt sich mit Streicheleinheiten und Massagen besonders gern verwöhnen. Er braucht bei der Liebe sehr viel Aufmerksamkeit und hat auch keine Scheu, selbst Hand an seinen Luxuskörper anzulegen.

Die erogenen Zonen des Löwen befinden sich rechts und links entlang der Wirbelsäule. Knetet man diesen Bereich sanft durch, wird sich der Löwe als potenter Liebhaber erweisen. Seine Unterlippe ist ebenfalls eine besonders sensible Stelle, die man unbedingt stimulieren sollte. Die Jungfrau verliert fast nie den Kopf und selbst den raffiniertesten Verführungskünsten kann sie widerstehen. Doch wenn ihr Verstand einmal Ja gesagt hat, dann plant die Jungfrau den Genuss und sogar die Lust strategisch.

Reinlichkeit ist das oberste Gebot, denn die Jungfrau braucht das Gefühl der absoluten Sauberkeit, um sich in intimen Situationen hingeben zu können. Befindet er sich in einer Beziehung, ist er ein loyaler und hilfsbereiter Partner. Das Sexleben des Stiers wird stark von der sinnlichen Venus beeinflusst. Für die schönste Nebensache der Welt will er sich viel Zeit nehmen — steht er unter Stress, kommt er einfach nicht in Fahrt.

Für ihn ist der Sex umso besser, je mehr man sich kennt — One-Night-Stands reizen ihn daher weniger. Das Sternzeichen Stier im Bett will mit allen Sinnen lieben — es möchte sehen, fühlen, schmecken und riechen.

Deswegen liebt er Oralsex so sehr, darauf steht der Stier ganz besonders! In puncto Lieblingsstellungen verweist sein erotisches Horoskop auf die Standards, wie Missionars- oder Reiterstellung. Und wie läuft es mit den anderen Sternzeichen? Es dauert lange, bis der Zwilling seinen Partner fürs Leben gefunden hat — sehr lange.

Das Luftzeichen ist zu flatterhaft, zu unstet, um sich schon früh fest zu binden. Natürlich verbrennen Sie sich hin und wieder die Finger. Aber das stört den quirligen Zeitgenossen nicht: Aus den Augen, aus dem Sinn — und das gilt eben auch im Liebesleben des Zwillings. Erst mit den Jahren verstehen Zwillinge, dass nicht nur das Neue seinen Reiz hat, sondern auch das Bewährte und das Beständige.

Zumindest einige — manche bleiben auch für immer Junggesellen, stets auf der Suche nach dem besonderen Kick. In das Sexleben des Zwillings sollte keinesfalls Routine einkehren, Sex vertreibt ihn schnell. Dafür ist er erotisch aber auch für so gut wie alles offen, sexuelle Experimente reizen ihn sogar — sorgen sie immerhin für Abwechslung. Dennoch sollte man mit ihm nichts überstürzen und das Spiel der Verführung richtig zelebrieren. Langes Streicheln, zärtliches Küssen, ein langsames Erforschen der Körper — darauf steht der Zwilling, auch wenn es manchmal schneller geht.

Damit sich das Sternzeichen Zwillinge im Bett nicht langweilt, muss man sich immer mal wieder etwas einfallen lassen. Machen Sie beispielsweise einen Ausflug in den Swingerklub oder filmen Sie sich mal, während sie es tun …. Mit welchen anderen Sternzeichen könnte der Zwilling glücklich werden? Das verraten wir in unserem Liebeshoroskop für Zwilling! Das Liebesleben des Krebses ist von viel Gefühl geprägt.

Ohne einen Partner an seiner Seite fühlt sich der Krebs einfach nicht wohl — er ist definitiv der Romantiker unter den Sternzeichen. Er umsorgt seinen Partner hingebungsvoll, tut alles, um ihn oder sie glücklich zu machen. Ein Sechser im Lotto? Nicht für jeden, sondern nur für den, der mit seiner Launenhaftigkeit umgehen kann. Und die ist wahrlich nicht zu unterschätzen. Das Wasserzeichen braucht daher einen so verständnis- wie liebevollen Menschen an seiner Seite.

Das Sexleben des Krebses ist von Zärtlichkeit und Intimität bestimmt. Mit seinem Zeichenherrscher, dem gefühlsbetonten Mond, liebt er langes Kuscheln und Schmusen, zärtliche Berührungen, romantische Musik … Das Gefühl von Vertrautheit ist das A und O, damit sich dieses Sternzeichen im Bett fallen lassen kann. Der Partner muss sich nicht zwingend etwas Besonderes einfallen lassen, wilde Kamasutra-Akrobatik schreckt eher ab — darauf steht der Krebs einfach nicht. Langweilig wird es aber nicht: Wenn er sich bei seinem Schatz sicher und geborgen fühlt, erwacht nämlich der raffinierte Verführer, der in jedem Krebs steckt … Übrigens: Ein gemeinsames Bad, am besten bei gedämpften Kerzenlicht, bringt ihn ganz schnell auf andere Gedanken.

Haben auch andere Sternzeichen eine Chance beim Krebs? Erfahren Sie es in unserem Liebeshoroskop für Krebs! Das Liebesleben des Löwen ist von seinem Temperament geprägt, das Herz des Feuerzeichens ist schnell entflammt. Macht man dem König der Sternzeichen Avancen, kann er nicht widerstehen — er liebt es, bewundert und begehrt zu werden. Sein Auftritt ist nichts für schwache Nerven und sensible Gemüter!

Um ihn langfristig zu fesseln, sollte man sich hin und wieder rarmachen. Im Löwen steckt nämlich ein Raubtier und das Erbeutete zieht er dem gefundenen Fressen eindeutig vor …. Der Löwe wird vom Zentralgestirn des Kosmos, der Sonne, regiert. Und so übernimmt das Sternzeichen im Bett gern die Führung.

Der Löwe liegt gern oben, er möchte den Rhythmus vorgeben. Das schafft allerdings auch spannendes Sexspielzeug: Ob Handschellen oder Peitschen — darauf steht der Löwe. Sein Erotikhoroskop deutet aber an, dass der ungebundene Löwe nichts anbrennen lässt. Im Sexleben eines Löwen gibt es nicht selten so einige Liebhaber! Einer typischen Jungfrau macht das Singleleben nichts aus. Unverbindliche Flirts und belanglose Affären sind nichts für sie, das Liebesleben der Jungfrau ist eher gediegen.

Wenn sich das solide und bodenständige Erdzeichen aber einmal bindet, dann führt es eine ernsthafte Beziehung. Und diese hält nicht selten ein Leben lang — verschenkt sie ihr Herz doch keinesfalls leichtfertig. Es dauert lange, bis sie Gefühle für einen anderen Menschen entwickelt.

Aber wenn sie liebt, dann mit Haut und Haar, mit Leib und Seele. Wenn der von Merkur regierte Verstand aber einmal Ja zu der schönsten Nebensache der Welt sagt, lässt sie sich auch gern mal von erotischen Filmen oder einschlägiger Literatur inspirieren. Doch auch andere Sternzeichen können die Jungfrau begeistern. Lesen Sie es in unserem Liebeshoroskop für Jungfrau! Einer Waage fällt es schwer, sich festzulegen. Vor Entscheidungen und den damit einhergehenden Konsequenzen drückt sie sich gern — im Alltag und in der Liebe.

Noch schwerer fällt es ihr nämlich, einem Verehrer eine Absage zu erteilen. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als Harmonie und Einklang: Muss sie jemanden das Herz brechen, tut ihr das selbst mindestens genauso weh.

Das Luftzeichen führt für gewöhnlich viele unverbindliche Beziehungen, bis es sich endgültig für den Einen oder die Eine entscheidet. Das Liebesleben der Waage steckt voller Überraschungen!

Ist sie aber liiert, kümmert sie sich hingebungsvoll um das Wohl ihres Partners, für ihn oder sie steckt sie selbst gern zurück. Sie revanchiert sich gern, wenn sie mal nach Strich und Faden verwöhnt wurde! Das Sexleben der Waage gestaltet sich nicht allzu stürmisch oder ungezügelt. Ein Tipp, um die Waage schneller auf Touren zu bringen: Doch auch mit anderen Sternzeichen kann es durchaus funken.

Erfahren Sie mehr in unserem Liebeshoroskop für Waage! Dem analytischen Blick des Skorpions entgeht nicht das kleinste Detail — fast scheint es, als könne er in die Seele eines jeden Menschen blicken. Er selbst hingegen gibt so schnell nichts von sich preis. Und genau dieser so kühle wie geheimnisvolle Zauber lässt ihn so anziehend auf das andere Geschlecht wirken.

Der Skorpion macht einfach neugierig, niemand kann ihm lange widerstehen. Hat er aber das Gefühl, genug von seinem Flirtpartner zu wissen, wird der schnell uninteressant. Und doch glaubt er an die eine, wahre Liebe. Hat er sie endlich gefunden, geht er für sie bis ans Ende der Welt. Dafür fordert er aber auch bedingungslose Aufrichtigkeit.

Untreue hat im Liebesleben des Skorpions keinen Platz. Sein Sexhoroskop ist hier eindeutig: In erotischer Hinsicht ist der Skorpion das anspruchsvollste Sternzeichen. Kein Wunder — wird es doch vom kritischen Pluto regiert. Ob Analsex oder Fesselspiele, der Skorpion bricht gern Tabus. Und das am liebsten mit jemanden, dem er vertrauen kann. Ist der er wirklich verliebt, geht er — seine eigenen Vorlieben ignorierend — voll und ganz auf die Wünsche seines Partners ein.

So sehr er Sex liebt: Für ihn kann er sogar ganz darauf verzichten. Welche anderen Sternzeichen schaffen es, das Interesse des Skorpions zu wecken? Und dem Menschen, der für diese Gefühle verantwortlich ist, schenkt der Schütze viel Zeit und Zuneigung.

Im Liebesleben des Schützen dauert es jedoch lange, bis er auch sein Herz verschenkt. Denn sobald mehr als etwas Unverfängliches, Unverbindliches entsteht, fühlt er sich eingeengt und seiner geliebten Freiheit beraubt. Doch was lange währt, wird endlich gut: Auch dieser Freigeist findet früher oder später seine wahre Liebe, für die er dann sogar seine Unabhängigkeit aufgibt.

Der Schütze ist kein Kind von Traurigkeit — vor allem in erotischer Hinsicht.










Spanisches pferd bdsm aufgepumpte muschi


Sie sucht, auch im Intimleben, Qualität, nicht Quantität. Sich aufzulösen vor Lust entspricht nicht ihrem elitären Lebensgefühl und Ästhetik-Anspruch.

Das emotionale und erotische Lustgefühl zu vertiefen, ist schon eher Wunschvorstellung. Lustfördernd wirkt bei ihr immer Bewunderung, das Gefühl, die Einmaligkeit und Einzigartigkeit im anderen gespiegelt zu bekommen. Der Solitär im Leben des anderen zu sein. Und aus diesem Anspruch heraus, betrügt man eine Löwe-Frau möglichst nicht! Sie verzeiht nicht, wenn der Kokon der Intimität durch einen Seitensprung zerstört wird. Sie teilt auch nicht, lässt sich weder beengen, noch täuschen. Und schon gar nicht als Objekt der Begierde betrachten.

Für sie allerdings gelten diesbezüglich andere Regeln. Einfallslose, unsensible Männer, die ganz schnell zur Sache kommen wollen, haben keine Chance. Ihr glamouröses Auftreten, Ihre Bühnenqualität, aber auch ihre Neigung, Dramen zu inszenieren, können verwirren.

Sie ist keine Femme fatale, immer aber Herrscherin. Löwe und Party-Löwe werden oft miteinander assoziiert, aber so schlicht darf die Betrachtung nicht ausfallen. Selbstredend haben Löwe-Männer ein meterbreites Ego. Sie verstehen Selbstwert als das, was es ist: Wer an sich glaubt, kommt überzeugend rüber. Attraktiv, charmant, eloquent, gewandt, weltmännisch, der Adonis in Persona, vielleicht sogar 'sexiest man alive'? Aber manchmal auch der selbstverliebte Superstar.

Und deswegen ist es nicht gut, ihm zu sehr zu huldigen. Idealisierung bekommt ihm nicht, schafft Distanz und verhindert echte Beziehung und wirkliche Intimität. Und damit auch das Wahrnehmen der Gefühle, auch der Erregungskurve, bei sich selbst und beim Gegenüber. Ein bisschen eitel, wie der Löwe-Mann ist, darf auch der Sex nicht alltäglich und banal daherkommen oder er dabei derangiert aussehen.

In jeder Situation will er dem göttlichen Apollo gleichen, das ist Standardanspruch. In die gleiche Kategorie gehört auch der Wunsch, der Überliebhaber zu sein. Deswegen bevorzugt er, zumindest zu Beginn des Eroberungsfeldzuges, gerne ausgefallene, originelle erotische Spielarten und Sexpraktiken der fortgeschrittenen Art.

Er ist Meister der Verführung und weder an wiederholenden Blümchensex noch an langen Ouvertüren zur erotischen Einstimmung interessiert. Eigene Frequenz, eigener Rhythmus, starke sexuelle Energie, da muss sich das Gegenüber drauf einschwingen können. Löwe-Männer ähneln manchmal Narziss. Und lieben gleichgeschlechtlich, weil sie im Partner sich selbst abgebildet fühlen und lieben. Welche Überraschung für alle die meinen, Menschen auf einen Blick einordnen zu können.

Die auf den ersten Eindruck so rationale, selbstbeherrschte Jungfrau, verbirgt unter der Oberfläche eine ziemlich wilde und ungezähmte Gefühlslandschaft. Und einen ausgeprägten, differenzierten Anspruch an ihr Gegenüber.

Denn sie ist selbstbewusst, wenig kompromissbereit und sehr präzise, insbesondere darin, was sie nicht toleriert. Sanft, nett und anpassungswillig ist sie nicht, auch nicht in der Sexualität.

Zwar wird sie niemanden erwählen, der nicht gepflegt ist und keine besondere Qualität hat - ein Gesundheitszeugnis aber wird sie sich nicht vorlegen lassen.

Soviel zum angeblichen Reinheitsspleen. In der Sexualität will sie all das ablegen, was sie beruflich als Erfolgsrüstzeug trägt: Denn ganz tief in ihrer Seele sehnt sie sich nach rauschhafter Leidenschaft, glühende, grenzenauflösende, auch schon mal unzivilisierte Hemmungslosigkeit - ja sogar Grenzüberschreitung.

Als Erdzeichen liebt sie kraftvoll, animalisch und mit natürlicher Begierde. Wie gut, dass Jungfrauen ein ziemlich gutes Gespür bei der Wahl ihrer Partner haben. Raffinierte Sexvarianten, durch das Studium erotischer Handbücher, muss sich Jungfrau nicht aneignen, sie folgt einfach der Dynamik der Ekstase, gerne auch mal unkultiviert, schön überbordend.

Zu den sexbesessenen Naturen gehört der Jungfrau-Mann sicher nicht, aber auch nicht zu denen, die treu wie Gold und mit Scheuklappen durchs Leben gehen.

Über Gefühle zu reden allerdings, ist nicht sein Faible, was nicht gleichbedeutend damit ist, dass er gefühlsarm ist. Im Gegenteil, seine emotionale Welt ist sogar sehr ausgeprägt und oft ein finsterer Wald. Er hat seine Emotionen nur gut unter Verschluss.

Insistieren, in ihn dringen, erzeugt reflexartigen seelischen Rückzug. Kindheitsprägungen lassen extrem vorsichtig agieren. Beim ersten Rendezvous darf Frau ruhig offensichtlicher auf ihn zugehen, niemals aber seelisch zudringlich werden. Auch erhöht es nicht sein Jagdfieber, wenn Frau allzu bereitwillig Verlangen signalisiert.

Ein bisschen konservativ ist er schon und möchte derjenige sein, der fragt - oder zumindest das Gefühl haben.

Eine Spur Zurückhaltung oder Zögern törnt ihn an. Das alte psychologische Modell von Heilige und Hure ist in keinem Mann so stark, wenn auch versteckt, verankert, wie im Jungfrau-Mann. Deswegen kann er unbewusst in dieses Kategoriedenken reinrutschen.

Richtige Liebe, Vertrautheit und dann folgerichtig intime, aufregende, innige Berührung und Begegnung, ein sich Öffnen und intimes Preisgeben, ist erwünscht, aber ein behutsamer, etwas langsamerer Prozess. Einmal in echter Liebe entbrannt, überrascht der Jungfrau-Mann mit kraftvoller, gar nicht prüder, sehr variantenreicher Sexualität. Jungfrau-Männer lieben Rituale, auch bei der Erotik, beim Sex und verbinden manchmal auch gerne Sexualität mit der zutiefst berührenden Weisheit des Shakti-Sangha.

Und hat somit einen besonderen spirituellen und psychologischen Stellenwert. Keineswegs, und die Waage-Frau ist auch keine unkomplizierte Geliebte. Denn sie will Achtung, Beachtung und Bewunderung - letzteres auch ein bisschen plakativer. Sie ist eine Spur eitel und inhaliert Komplimente. Scheinbar für die Liebe geschaffen, hat sie oft Scheu vor allzu irdischer Sexualität, bei gleichzeitigem fast ausuferndem Begehren.

Sich selbst zu inszenieren, ist ihr ein Leichtes. Und in anderen ein Aufleuchten in den Augen zu entdecken, Resonanz, Wertschätzung zu erfahren, oft wichtiger, als animalische Leidenschaft.

Wobei letztere ihr ohnehin oft zu derb ist. Liebe, Erotik und Sinnlichkeit soll spielerisch zelebriert werden. Wer hier gleich aufs Ganze geht, nicht mit Blumen aufwartet, kleine Zeichen der Bewunderung, Briefchen, Präsente übermittelt, fällt in die Rubrik einfallslos und unkultiviert.

Liebe ist bei der Waage-Frau immer zunächst einmal Bestätigung des Selbst und der eigenen Besonderheit. Sie in Wellness-Hotels einlädt, ihre künstlerischen Ambitionen unterstützt, sie einfach einzigartig findet, ja ein bisschen anbetet, dann ist es der Idealpartner. Was Attraktivität, Charme, Schönheitsempfinden angeht, ist dieses Exemplar nicht zu übertreffen. Der Waage-Mann ist smart. Kaum ein anderer kann so verzaubern, berauschen, verwöhnen, Stimmungen auffangen, aufheitern, aufmuntern, für alle Unternehmungen jederzeit parat stehen, wie er.

Komplimente perlen von seinen Lippen, und trotzdem wirkt es niemals aufgesetzt. Das alles ist Teil seines bestrickenden Temperaments. Aber natürlich auch Verführung pur. Er lässt sich aber auch gerne erobern. Wenn die Liebe dir winkt, folge ihr! Und so ist er scheinbar nie lange alleine.

Erfahrungen, auch schmerzhafte, scheinen an ihm abzuperlen. Allerdings gehört zu seiner Überlebensstrategie die Gabe, nicht alles hautnah an sich ranzulassen. Aber vieles zuzulassen, speziell auch in Liebe und Erotik.

Gut ist es, wenn Frau ihn langfristig gewinnen will, sein Interesse permanent wachzuhalten, indem man ihn in Atem hält. Sich sexuell selber fantasievoll einzubringen, und dieses Potenzial auch in ihm zu wecken, ist gute Strategie.

Ihn nicht mit gekünstelten, überkandidelten Sexpraktiken zu überfallen, sondern zu wissen, dass speziell bei ihm Erotik im Kopf beginnt und dann erst in körperliche Erregung übergeht, ist ebenfalls gut. Wenn Frau hier das Land romantischer Fantasien eröffnet und ihn dahin einlädt, Abwechslung forciert, Routine vermeidet, kann die Erotik und Sinnlichkeit fast so etwas wie die hohe Kunst des Liebens werden.

Rollenspiele, und —wechsel, wer ist passiver Verführer, wer aktiver, erhöhen die sexuelle Spannung. Eine Liebeskraft wie ein Erdbeben, das ist das, was Skorpion-Frauen auszeichnet.

Allerdings brauchen sie dazu ein Gegenüber, das diese Lust zum Erblühen bringt und die Liebespower aushält. Skorpion-Frauen sind gleichzeitig hoch emotionale Wesen und somit berührbar, kränkbar, verletzlich, zur Not auch Rachegöttinnen. Ihre enorme erotische Aura täuscht darüber hinweg, dass sich dahinter eine auf feinste Schwingungen reagierende Seite verbirgt, etwas zutiefst Schützenswertes.

Skorpion-Frauen wissen um ihre machtvolle Sexualität und ihre magnetische Wirkung, die sie damit erzielen. Sexualmagie wird und wurde diesem Zeichen astrologisch zugeordnet. Und ob bewusst oder unbewusst, Skorpion-Frauen können andere vollständig in ihren Bann ziehen, emotional besetzen.

Bei der Wahl ihrer Liebhaber ist die Skorpionin wählerisch und sucht jemanden, der bereit ist sich aufzumachen, in das unbekannte Land sexueller Erfahrungen. In den Raum, in dem es weder richtig noch falsch gibt, sondern nur Lust. Die dunkle Seite der Erotik fasziniert, auch Tabus, Grenzerfahrungen und -überschreitungen. Die Bereitschaft alles auszuprobieren, was Intimität und Lust vertieft, zeichnet sie speziell aus.

Sexualität, auch um Macht auszuüben, ist Skorpion-Schatten, aber auch Instrument, die eigenen Höhen, Tiefen, Abgründe und verborgenen Seelenkammern zu erkunden. Genau das interessiert Skorpion-Frauen. Genauso wie die sexuell fortgeschrittene Variante des Karezza, eine besondere, orgiastische Liebeserfahrung aus dem Sahaja Yoga.

Magnetismus ist sein Markenzeichen, eine fast hypnotische erotische Ausstrahlung umgibt ihn wie ein Kraftfeld. Und macht ihn zum Verführer mit Rattenfänger-Qualität.

Skorpion-Männer müssen nicht im üblichen Sinn schön sein, sie strahlen etwas aus, was sie unwiderstehlich macht und weiche Knie erzeugen kann. Wie Moschus offensichtlich Sexualhormone zum Tanzen bringt und sexuelle Triebe Funken schlagen lässt, kann der Skorpion-Mann das Objekt seiner Begierde vollständig hypnotisieren.

Sexualität ist für Skorpione aber kein Spiel, kein Zeitvertreib, sondern eine tiefe Erfahrung, auch mit dem Wunsch, alles an Gefühlsintensität und —erleben einzubringen und das auch beim anderen gespiegelt zu bekommen. Aufgefeilte Techniken sind ihm deswegen zu unlebendig, Tantra, der tibetisch-spirituelle Weg, mit allen Sinnen zu lieben, die vollständige Verschmelzung sexueller Energie, fasziniert den Skorpion-Mann besonders. Skorpione bringen sich so vollständig ein, müssen sich aber von der Idee freimachen, dass guter Sex so etwas wie Leistungssport ist.

Sexualität ist Selbsterneuerung und Mysterium. Und Skorpion kann der Liebhaber sein, der zu realitätsauflösenden, ekstatischen Erlebnissen an die Hand nimmt. Aber er kann auch verzehrend eifersüchtig sein, so wie er rasende Liebe wünscht und sich an ihr berauschen möchte.

Die Schütze-Frau besitzt eine ungestüme, ausgeprägte, ursprüngliche Wildnatur und ist noch sehr stark mit den unverfälschten Trieben und Impulsen verbunden. Jeder von uns hat besondere Körperstellen, bei deren Berührung wir alles andere vergessen könnten. Vielleicht bringt dich ja ein sanfter Biss ins Ohrläppchen in Wallung, oder vielleicht ist der Nacken deine besonders sensible Stelle?

In der Astrologie sind den Tierkreiszeichen verschiedene Körperregionen zugeordnet. Die Sterne sagen damit einiges über erotische Wünsche und erogene Zonen aus. Vielleicht ist ja der eine oder andere Tipp dabei, der für dich und deinen Partner interessant sein könnte!

Widder stehen ständig unter Strom und suchen leidenschaftlichen Sex mit einer kämpferischen Note. Vielleicht klappt es deshalb bei ihnen besonders gut, wenn sie sich mit ihrem Partner vorher so richtig gestritten haben.

In aufgeheizter Stimmung ist der Widder nämlich besonders empfänglich für Reize der besonderen Art. Die erogenen Zonen sind die Ohren und der Kopf. Widder lieben es, wenn man ihre Ohrläppchen liebkost.

Das jagt ihnen wahre Schauer über den Rücken. Auch eine leichte Massage des Hinterkopfes kann sehr anregend wirken. Tiefe, fordernde Küsse bringen sie manchmal schon so in Fahrt, dass das Liebesspiel gar nicht mehr so ausgedehnt werden muss. Hektik wäre für sie ein echter Erotikkiller. Daher brauchen sie einen geduldigen und anschmiegsamen Partner.

Ist der Stier dann in der richtigen Stimmung, kann sich praktisch sein ganzer Körper in eine erogene Zone verwandeln. Streichelt man ihm den Hals und Nacken, kann er sich wunderbar entspannen.

Die Sinnlichkeit von Nase und Mund ist beim Stier besonders ausgeprägt und macht ihn für Berührungen an diesen Stellen sehr empfänglich. Zum Beispiel mit einem wunderbar duftenden Öl, das ihre Haut schön geschmeidig macht. Parfüms können ebenfalls sehr stimulierend wirken. Stiere sind von der Venus beeinflusst und geben sich daher ganz natürlich.

Sie haben daher auch keine Scheu, ihren meist wohlproportionierten Körper unverhüllt zu präsentieren. Sie sind sehr neugierig und lieben es, Neues auszuprobieren. Spannung und Unruhe müssen sein. Der Liebespartner sollte daher keine Routine aufkommen lassen, denn sonst zieht der Zwilling schnell weiter.

Trotzdem sind Vertreter dieses Zeichens keine Machos. Der Zwilling liebt das Spiel der Verführung, und das vielleicht sogar mehr als den eigentlichen Liebesakt. Um einen Zwilling nachhaltig zu faszinieren, sollte man besonders seine Brust, den Oberkörper und die Arme mit ausgiebigen Streicheleinheiten verwöhnen. Ein sanftes Massieren der Achselhöhlen und der Finger wird ihn ebenfalls begeistern. Die Kommunikation ist für den Zwilling sehr wichtig. Doch was lange währt, wird endlich gut: Auch dieser Freigeist findet früher oder später seine wahre Liebe, für die er dann sogar seine Unabhängigkeit aufgibt.

Der Schütze ist kein Kind von Traurigkeit — vor allem in erotischer Hinsicht. Sein Zeichenherrscher, Jupiter, macht ihn aufgeschlossen für Neues und für Exotisches. Das Kamasutra kennt er daher gut! Das fast schon Animalische daran macht ihn an, darauf steht der Schütze. Deswegen treibt er es gern auch an ungewöhnlichen Orten, es muss nicht immer das heimische Bett sein. Das Sexleben des Schützen ist von viel Lust und noch mehr Leidenschaft geprägt, was eher zurückhaltende Naturen durchaus verschrecken kann.

Welche anderen Sternzeichen dürfen hoffen, den Schützen zu erobern? Grundsätzlich ist der Steinbock durchaus an einer festen Beziehung interessiert. Und auch an Verehrern mangelt es ihm nicht. Dennoch gibt es im Liebesleben des Steinbocks nicht viele Partnerschaften — denn nur die wenigsten schaffen es, seinen hohen Ansprüchen zu genügen.

Das so bodenständige wie ehrgeizige Erdzeichen akzeptiert nur diejenigen, die ihm mindestens ebenbürtig sind. Erfolgreich muss der oder die Auserwählte sein, gut erzogen und gebildet.

Auf Affären lässt es sich für gewöhnlich gar nicht erst ein. So ruhig und zurückhaltend der Steinbock ist, so rasend eifersüchtig wird er, wenn er denn den passenden Partner auserkoren hat. Gleichzeitig ist er ihm gegenüber so warmherzig und gutmütig wie kaum ein anderer. Der Steinbock wirkt hin und wieder, als wäre er frei von jeglichen sexuellen Bedürfnissen. Um dieses ernste und nüchterne Sternzeichen im Bett in Ekstase zu versetzen, muss man sich geschickt anstellen!

Kniekehlen sind seine erogene Zone … Generell mag er sanfte, raffinierte Streicheleinheiten. Man sollte sich Zeit lassen, seinen Körper ganz langsam erkunden — darauf steht der Steinbock.

Sein Erotikhoroskop deutet darauf hin, dass Tantra geradezu perfekt für ihn ist. Hier kommt er voll auf seine Kosten! Was den Steinbock sonst noch bewegt und wie Sie ihn erobern, erfahren Sie im Liebeshoroskop für Steinbock. Eines ist das Liebesleben eines Wassermannes sicherlich nicht — langweilig. Denn sein Motto lautet: L i ebe lieber ungewöhnlich! Da lässt er sich keine Flirtchance entgehen, auch zu dem einen oder anderen Techtelmechtel sagt er nicht Nein.

Es dauert oft lange, bis er sich für eine ernsthafte Beziehung entscheidet. Die Liebe zu diesem Menschen muss riesig sein, wenn er die Liebe zu seiner Unabhängigkeit für ihn aufgibt. Um ihn dauerhaft oder sogar für immer zu begeistert, braucht es die ideale Mischung aus kameradschaftlicher Zuneigung, viel geistiger Ansprache und einer abwechslungsreichen Freizeit.

Das Sexleben des Wassermanns gestaltet sich auf- und anregend. Die Hauptsache ist, der Nervenkitzel stimmt! Überraschungsplanet Uranus ist sein Zeichenherrscher: Von einem Wassermann kann man in puncto Erotik durchaus noch etwas lernen, hat er doch schon allerhand erlebt und ausprobiert.

Umgekehrt sollte man sich schon auch etwas Besonderes einfallen lassen, um dieses Sternzeichen im Bett zur Ekstase zu bringen. Je origineller und ungewöhnlicher die sexy Ideen, desto besser — darauf steht der Wassermann einfach. Welche anderen Sternzeichen schaffen es, den Wassermann zu betören? Dem Fisch ist ein gewisser Drang zur Unverbindlichkeit in die Wiege gelegt. Zudem hat das Wasserzeichen mit seiner Schüchternheit zu kämpfen, die es ihm nicht leicht macht, auf andere zuzugehen.

Hat sich das Wasserzeichen wirklich verliebt, wickelt es den Auserwählten mit jeder Menge Fingerspitzengefühl um den Finger. Ein kurzer Quickie zwischen Tür und Angel? Im Schlafzimmer eines Fisches geht es langsam und romantisch zu. Ein langes Vorspiel, viele Küsse, zärtliche Berührungen — darauf steht der Fisch ganz besonders.

Übrigens auch auf Wasser: Sex in der Badewanne oder in der Dusche findet er extrem prickelnd. Der Zeichenherrscher des Fisches ist der feinfühlige Neptun. Sein idealer Sexpartner muss daher besonders fantasievoll und einfühlsam sein. Ein Tipp, um das Sternzeichen im Bett in Stimmung zu bringen: Welche anderen Sternzeichen der Fisch interessant findet, verraten wir Ihnen in unserem Liebeshoroskop für Fische!

Wie stehen Ihre Sterne in der Liebe im Jahr ? Astrologen beantworten Ihre Liebesfragen! Zukunftsblick Ihr monatliches Magazin rund um Spiritualität und Selbstfindung. Erfahren Sie mehr in den Datenschutzerklärung.

So lieben die Sternzeichen. Das Sexhoroskop für die 12 Sternzeichen. Das Liebesleben des Widders. Das Liebesleben des Stiers. Das Liebesleben des Zwillings. Das Liebesleben des Krebses. Das Liebesleben des Löwen. Das Liebesleben der Jungfrau. Das Liebesleben der Waage. Das Liebesleben des Skorpions.

erotiscche spiele sexhoroskop waage frau

Categorized As

Knull kontakt swingers xxx